Alle Storys
Folgen
Keine Story von Klinikum Stuttgart mehr verpassen.

Klinikum Stuttgart

Gebündelte Expertise - Klinikum Stuttgart und DRK Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen kooperieren langfristig

Gebündelte Expertise -  Klinikum Stuttgart und DRK Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen kooperieren langfristig
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Die Blutspendezentrale des Klinikums Stuttgart kooperiert zukünftig mit dem DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen bei der Herstellung und Testung von Blutprodukten

Die Blutspendezentrale des Klinikums Stuttgart kooperiert zukünftig mit dem DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen bei der Herstellung und Testung von Blutprodukten. Damit bündeln Baden-Württembergs größte Klinik und Deutschlands führender Versorger mit Blutprodukten die Kräfte. In der Kooperation leitet das Klinikum Stuttgart mit bewährten Teams unverändert die Blutspende, während der Blutspendedienst des DRK seine Expertise in der Testung und Aufbereitung, insbesondere bei der Fraktionierung von Vollblut einbringt. Dabei wird das Blut in einzelne Bestandteile wie Erythrozytenkonzentrate, Thrombozytenkonzentrate und Plasma getrennt. Die Teilschritte unterliegen höchsten Qualitätsanforderungen, die in Deutschland durch das Paul-Ehrlich-Institut definiert werden. Durch die Kooperation wird die Versorgungssicherheit für das Klinikum Stuttgart erhöht. Beide Partner werden auch auf dem Feld der Fort- und Weiterbildung sowie Personalentwicklung kooperieren. Für Blutspender ändert sich nichts. Die Blutspenden werden wie gewohnt im Klinikum von dessen Teams betreut und die Produkte im Klinikum eingesetzt.

Die Kooperation zwischen dem Klinikum Stuttgart und dem DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen tritt zum 30. August 2021 in Kraft. Mit rund 35.000 Vollblutspenden pro Jahr ist die Blutspendezentrale am Klinikum Stuttgart vergleichsweise klein und profitiert von der Ausfallsicherheit des DRK. Allein der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen bereitet jährlich rund 650.000 Vollblutspenden auf. Der medizinische Vorstand des Klinikums Stuttgart, Prof. Jan Steffen Jürgensen, erläutert: „Der Blutspendedienst im Klinikum Stuttgart leistet tolle Arbeit mit Spendern, deren Treue großartig ist. Durch die Kooperation können wir uns voll auf die Spende konzentrieren und den wichtigen Einsatz der Blutprodukte im Klinikum.“ Die Ärztliche Direktorin der Blutzentrale am Klinikum Stuttgart, Dr. Beate Luz, freut sich auf die Zusammenarbeit und betont: „Für unsere Spender ändert sich nichts. Die Abläufe bei der Blutspende, die Aufwandsentschädigung für die Spender und die bewährten Teams bleiben unverändert.“

Jürgensen sieht die Kooperation als wichtigen Schritt zur langfristigen Sicherung der Blutspende: „Die regulatorischen Auflagen in diesem Bereich werden im Interesse der Sicherheit zu Recht immer höher. Die gebündelte Expertise hilft, das verlässlich zu erfüllen. Und auch wirtschaftlich sehen wir positive Nebenaspekte durch Arbeitsteilung und gemeinsamen Einkauf von Verbrauchsmaterialen, bei denen wir von den Größenvorteilen des DRK als Partner profitieren.“

Wolfgang Rüstig, Kaufmännischer Geschäftsführer des DRK-Blutspendedienstes Baden-Württemberg-Hessen gemeinnützige GmbH: „Der DRK-Blutspendedienst ist als gemeinnützige Organisation dem Gemeinwohl verpflichtet. Als Partner freuen wir uns, in der Kooperation mit dem Klinikum Stuttgart die Versorgungssicherheit in der Region unter höchsten Qualitätsstandards langfristig zu sichern.“

Klinikum Stuttgart

Das Klinikum Stuttgart umfasst das Katharinenhospital, das Krankenhaus Bad Cannstatt und Deutschlands größte Kinderklinik, das Olgahospital. 7.000 Mitarbeitende, darunter 2.700 Pflegekräfte und über 1.000 Ärztinnen und Ärzte, versorgen jährlich rund 90.000 Patienten stationär und mehr als 600.000 ambulant, einschließlich 100.000 Notfällen. Über 3.600 Geburten und mehr als 53.000 Operationen werden jedes Jahr im Klinikum Stuttgart betreut. Jährlich erfolgen ca. 35.000 Blutspenden im Klinikum.

DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen gemeinnützige GmbH

Als einer von sechs Blutspendediensten des Deutschen Roten Kreuzes ist der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen für die Versorgung der Kliniken und Arztpraxen in Baden-Württemberg und Hessen zuständig. Der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen ist eine gemeinnützige GmbH und gehört zu den großen transfusionsmedizinischen Einrichtungen Deutschlands. Mit den Blutprodukten aus jährlich ca. 650.000 geleisteten Blutspenden werden ca. 85 % der Versorgung mit Blutprodukten in Kliniken und Praxen in Baden- Württemberg und Hessen sichergestellt.

An den Standorten Baden-Baden, Frankfurt, Kassel, Mannheim und Ulm unterhält das Unternehmen eigene Institute. In Kooperation mit der Uniklinik Tübingen wird das dortige Zentrum für klinische Transfusionsmedizin, in Heidelberg zusammen mit dem Universitätsklinikum Heidelberg das Institut für Klinische Transfusionsmedizin und Zelltherapie Heidelberg, betrieben.

Zusammen mit der Tochtergesellschaft DRK-Blutspendedienst Nord-Ost gemeinnützige GmbH sichert der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen in sieben Bundesländern die Versorgung von über 32 Millionen Einwohnern.

Stefan Möbius
Pressesprecher
Klinikum Stuttgart
Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 (0)711 278-32 146
E-mail: s.moebius@klinikum-stuttgart.de
Web: www.klinikum-stuttgart.de