Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Klinikum Stuttgart

18.03.2019 – 13:51

Klinikum Stuttgart

Klinikum Stuttgart: Was hilft bei Knieschmerzen?

Klinikum Stuttgart: Was hilft bei Knieschmerzen?
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Der Cannstatter Patientenabend am Donnerstag, 21. März, um 18 Uhr im Krankenhaus Bad Cannstatt (Hörsaal Medizinische Klinik) trägt den Titel "Wenn das Knie schmerzt - Ursachen und aktuelle Therapieoptionen". Das Knie ist ein großes, gewichtsbelastetes Gelenk, das deshalb häufig bei Unfällen oder durch Verschleiß betroffen ist.

Nach einer Einführung in die Anatomie und Biomechanik des Kniegelenks spricht Dr. Patrik Reize, Ärztlicher Direktor der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, über die verschiedenen Krankheitsbilder, die Knieschmerzen verursachen. Es folgt eine Darstellung der aktuellen konservativen und operativen Therapiemöglichkeiten. Insbesondere wird hier auf die neue Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie zur Behandlung der Kniegelenksarthrose eingegangen.

Wenn die konservativen und gelenkerhaltenden Maßnahmen nicht mehr ausreichen, ist eventuell der Kniegelenksersatz sinnvoll. Hier gibt es verschiedenste Möglichkeiten, den Patienten wieder zurück in ein aktives Leben zu führen. Dr. Reize informiert über die verschiedenen Implantationsmethoden und Implantate und geht auf rehabilitative Maßnahmen und ihren Stellenwert ein.

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Krankenhaus Bad Cannstatt ist zertifiziertes Endoprothesenzentrum.

Interessierte sind herzlich zum Cannstatter Patientenabend eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hartmut Kistenfeger
Unternehmenskommunikation
Klinikum Stuttgart
Tel.: +49 (0)711/ 278-32008
E-Mail: h.kistenfeger@klinikum-stuttgart.de