Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr drin zum selben Preis: ALDI TALK stockt Datenvolumen inkl. LTE deutlich auf

Essen/Mülheim a. d. Ruhr (ots) - ALDI TALK stockt das Datenvolumen in seinen Kombi-Paketen, Internet-Flatrates ...

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

Erste Bilder des neuen Ford Focus ST Turnier

Köln (ots) - - Neues, bis zu 206 kW (280 PS) starkes Sportmodell der Ford Focus-Baureihe debütiert auch ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Klinikum Stuttgart

05.11.2018 – 15:50

Klinikum Stuttgart

Klinikum Stuttgart: Leicht verfügbar und sehr sicher

Ein Dokument

Mit der Symptomatik Bauchschmerzen kommen sehr häufig kleine Patienten zur Abklärung in das Radiologische Institut des Olgahospitals, eine der größten Kinderkliniken Deutschlands. Aber was steckt hinter dem Symptom? Die Kinderradiologen bilden eine wichtige Schnittstelle zwischen den verschiedenen klinischen Disziplinen und bieten neben einem breiten Spektrum von Standarduntersuchungen auch sehr spezielle Verfahren zur Diagnostik der verschiedensten Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter an.

Am 10. November 2018 (Beginn 9:00) veranstalten sie das 2. Stuttgarter Ultraschall-Symposium, zu dem deutschlandweit ärztliche Kollegen eingeladen sind. Thematisch steht die Veranstaltung unter dem Titel "Update Abdomen - Schädel - Doppler" und widmet sich sowohl der Diagnostik von Bauchschmerzen und anderen Erkrankungen des Bauchraumes als auch der Untersuchung des Schädelinneren.

15.000 Ultraschall-Untersuchungen pro Jahr

Pro Jahr führen die Röntgenassistenten (MTRA) und Fachärzte des Instituts rund 50.000 Untersuchungen durch. Darunter sind etwa 15.000 Ultraschall-Untersuchungen, die ein wichtiges Standbein der Diagnostik in der Kinderheilkunde bilden. Die Sonografie ist eine leicht verfügbare und in der Hand eines erfahrenen Untersuchers sehr sichere Methode, die noch dazu für Kinder wenig angsteinflößend ist.

Wichtige Voraussetzungen, um im klinischen Alltag schnell zur richtigen Diagnose zu gelangen, sind allerdings eine optimale technische Ausstattung der Geräte, ein geschickter Umgang mit den kleinen Patienten, das entsprechende Spezialwissen zur Interpretation der Bilder und der interdisziplinäre Austausch der behandelnden Ärzte.

"Neben den Vorträgen, die vor allem relevante Aspekte der aktuellen Geräte- und Untersuchungstechnik behandeln, gibt es auch ein Übungsprogramm, bei dem das Gehörte gleich praktisch erprobt werden kann", sagt Privatdozentin Dr. Thekla von Kalle, Ärztliche Direktorin des Radiologischen Instituts am Olgahospital.

Pressevertreter sind herzlich zum Ultraschall-Symposium im Olgahospital eingeladen. Das Thema eignet sich für TV- und Fotoaufnahmen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, Ihre Teilnahme unter Telefon 0711 278-32008 oder h.kistenfeger@klinikum-stuttgart.de zu bestätigen.

Hartmut Kistenfeger
Leiter Unternehmenskommunikation
Klinikum Stuttgart
Tel.: +49 (0)711/ 278-32008

E-Mail: h.kistenfeger@klinikum-stuttgart.de 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Klinikum Stuttgart
  • Druckversion
  • PDF-Version