Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Industrieforschungsgem. Konrad Zuse

30.12.2019 – 08:43

Deutsche Industrieforschungsgem. Konrad Zuse

Umfrage: Menschen in Deutschland befürworten hohen Stellenwert für angewandte Forschung

Umfrage: Menschen in Deutschland befürworten hohen Stellenwert für angewandte Forschung
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Berlin, 30. Dezember 2019. Die Menschen in Deutschland haben hohe Erwar­tungen an die Forschungs- und Innovationspolitik. Das geht aus einer reprä­sentativen Umfrage von Kantar im Auftrag der Zuse-Gemeinschaft hervor. Starken Stellenwert messen die Befragten der angewandten Forschung zu.

Berlin, 30. Dezember 2019. Die Menschen in Deutschland haben hohe Erwar­tungen an die Forschungs- und Innovationspolitik. Das geht aus einer reprä­sentativen Umfrage von Kantar im Auftrag der Zuse-Gemeinschaft hervor. Starken Stellenwert messen die Befragten der angewandten Forschung zu.

Laut den Ergebnissen der im Dezember 2019 von Kantar im Auftrag der Zuse-Gemeinschaft durchgeführten Umfrage ist für die Menschen in Deutschland eine große Bandbreite an Zielen in der Forschungs- und Innovationspolitik von Bedeutung. Ganz oben rangieren die Förderung von Forschungsinstitutionen sowie die Förderung der angewandten Forschung. Beides halten jeweils mehr als 90 Prozent der Befragten für sehr wichtig oder eher wichtig (92 Prozent bzw. 91 Prozent). Dahinter liegen die Förderung der Grundlagenforschung sowie die Stärkung der Wettbewerbskraft der deutschen Wirtschaft mit Werten von 89 Prozent beziehungsweise 84 Pro­zent.

Rückgang der Innovatorenquote kritisch gesehen

In einem zweiten Teil der Umfrage wurde nach dem Rückgang der Innovato­renquote gefragt. Die Innovatorenquote als Messwert für den Anteil von Unternehmen, die Neuerungen hervorbringen, ist in den vergangenen 20 Jahren bundesweit von mehr als 50 Prozent auf zuletzt 36 Prozent gesunken. Insgesamt 82 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass dies der deutschen Wirtschaft eher schadet oder sehr schadet.

"Das starke Votum für die anwendungsnahen und wirtschaftsrelevanten Aspekte der Forschung zeigt: Die Menschen wissen, wie wichtig die Umsetzung von Forschungsergebnissen in die Praxis ist", kommentiert die Geschäftsführe­rin der Zuse-Gemeinschaft, Dr. Annette Treffkorn, die Umfrageergebnisse. "Leider spiegelt sich der Stellenwert, den die Menschen der angewandten For­schung beimessen, noch nicht genügend in den Prioritäten des Bundes wider. So ist die starke Steigerung der Forschungsausgaben im Bundeshaushalt bis­lang an den am Forschungstransfer ausgerichteten Instituten der Industrie­forschung leider vorbeigegangen", konstatiert Treffkorn.

Bei der Erhebung handelt es sich um eine bundesweite telefonische Bevölkerungsumfrage von 1.004 Personen im Alter ab 18 Jahren.

Eine weitere Infografik zur Umfrage können Sie in unserem Blog Forschung.Leben in der Rubrik Infografik abrufen.

Sie können diese Pressemitteilung hier online lesen.

Impressum
Deutsche Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse e.V. || Geschäftsführerin 
Dr. Annette Treffkorn || Invalidenstr. 34 || 10115 Berlin || Tel: 030 440 62 74 
|| Fax: 030 440 62 97 || E-Mail: info@zuse-gemeinschaft.de Registergericht: 
Amtsgericht Charlottenburg VR: 34276 B V.i.S.d.P.: Dr. Annette Treffkorn 

Weitere Meldungen: Deutsche Industrieforschungsgem. Konrad Zuse
Weitere Meldungen: Deutsche Industrieforschungsgem. Konrad Zuse