Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von XI'an Municipal Government mehr verpassen.

22.04.2020 – 19:35

XI'an Municipal Government

Xi'an startet Anti-Pandemie-Zusammenarbeit mit ihren internationalen Partnerstädten

Xi'an, China (ots/PRNewswire)

Am 10. April hat laut der kommunalen Regierung von Xi'an in der antiken Stadt Xi'an im Nordwesten Chinas eine besondere Videokonferenz stattgefunden. Ein Expertenteam aus Professoren des First Affiliated Hospital der Universität Xi'an Jiaotong teilte seine Erfahrungen in der Prävention und Kontrolle von COVID-19 mit Medizinern aus 13 Ländern, u. a. aus Thailand, Malaysia, Singapur und Pakistan. Zuvor hatte das Team, das bereits medizinische Unterstützung in Wuhan geleistet hatte, bereits Erfahrungen und Erkenntnisse mit Gesundheitsmitarbeitern aus Italien, Australien, den Vereinigten Staaten und verschiedenen anderen Ländern geteilt.

Seit dem Ausbruch von COVID-19 hat China umfassende und strenge Präventions- und Kontrollmaßnahmen eingeführt. Während der kritischen Zeit, in der China gegen die Epidemie auf ihrem Höchststand ankämpfte, haben mehr als 60 internationale Partnerstädte, internationale Organisationen und sonstige internationale Partner der Bevölkerung von Xi'an angeboten, jedwede Unterstützung zu leisten, die sie aufbringen konnten und haben Mittel für die Prävention der Epidemie wie medizinische Masken und Schutzausrüstung gespendet. Nach so viel harter Arbeit hat China schrittweise Erfolge in der Eindämmung des Ausbruchs erzielt und die antike Hauptstadt von Xi'an lässt ihren Wohlstand wiederaufleben.

Aufgrund der aktuellen schnellen Ausbreitung von COVID-19 auf der ganzen Welt, sehen sich einige Länder in Europa und Asien harten Zeiten im Kampf gegen die Krankheit gegenüber. Als Zeichen der Solidarität und als Erwiderung der Hilfe in der Not, hat die kommunale Regierung von Xi'an unverzüglich und auf verschiedene Weise Unterstützung für ihre internationalen Partnerstädte koordiniert. Die kommunalen Behörden haben die erste Tranche an Medizinbedarf und an Anti-Epidemiebedarf an sieben Partnerstädte in vier Ländern, nämlich in Italien, im Iran, in Südkorea und den Philippinen zur Verfügung gestellt. AM 20. März wurden am Xi'an Schanghais International Portfolio die gespendeten Mittel, darunter medizinische Masken, Schutzkleidung, medizinische Handschuhe und Desinfektion- und Organisationseffizienz im Wert von mehr als 3 Millionen RMB abgeholt und nach Postings und Venetien in Italien, Isfahan im Iran, Gyeongju und Jinju und Südkorea und Jlijan in den Philippinen verschickt. Nach der Ankunft der ersten Tranche dieser Mittel drückten die Partnerstädte, die diese Lieferungen erhielten, der Bevölkerung von Xi'an ihren Dank aus.

Zur Erhaltung einer effizienten und anhaltenden Epidemieprävention und der ordentlichen Wiederaufnahme der Produktion ist Xi'an aufs Ganze gegangen, um eine zweite Unterstützungsrunde bereitzustellen und hat mehr als 30 internationalen Partnerstädten Mittel zur Verfügung gestellt. Am 13. April wurde eine Tranche von Mittel mit einem Wert von ca. 1,9 Millionen RMB zur Verteilung an mehr als 10 Städte abgeholt, die sich u. a. in Ländern wie Frankreich, der Schweiz, Deutschland, Malaysia, Kolumbien und Nepal befinden. All dies Mittel werden bald an ihrem Zielort eintreffen. Als nächsten Schritt wird Xi'an weitere gespendete Mittel für andere Städte sammeln und verteilen und die städtischen Behörden planen bereits, ihre internationalen fachmännischen Berater mit Lieferungen zu versorgen.

Pressekontakt:

Frau Gao
Tel.: +86-10-63074558

Original-Content von: XI'an Municipal Government, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: XI'an Municipal Government
Weitere Storys: XI'an Municipal Government