Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von TEAL

18.09.2018 – 06:50

TEAL

Wissenschaftler entwickeln Blockchain-Marktplatz "Made in Germany"

Zug/Bocholt (ots)

Ein Team aus deutschen Wissenschaftlern, Blockchain-Experten und Unternehmern tritt an, mit dem Start-up TEAL einen smarten Blockchain-Marktplatz aufzubauen. Der Ansatz: TEAL verzahnt eine patentierte Künstliche Intelligenz, die ähnlich funktioniert wie das menschliche Gehirn, mit einer dezentralen Blockchain-Infrastruktur als E-Commerce-Plattform.

"TEAL verändert die Spieregeln im E-Commerce", sagt Dr. Klaus Holthausen, CEO von TEAL. "Der offene neue Marktplatz macht es Händlern möglich, sich dem Diktat der aktuell dominierenden E-Commerce-Plattformen zu entziehen. Künftig lassen sich Angebote im direkten Kundendialog ohne zwischengeschalteten Marktplatz und deren Geschäftsinteressen präsentieren."

Blockchain sichert Marktplatz kryptografisch ab

Wichtig dabei: Nur der Nutzer selbst entscheidet, welche Informationen er wann mit wem teilt und für wie lange er sie freigeben möchte, um seine Wünsche auf dem Marktplatz bestmöglich zu erfüllen. Alle Nutzerprofile werden über die TEAL-Blockchain dezentral gespeichert und kryptografisch verschlüsselt.

Menschliches Gehirn ist ein Blockchain-Server

Die Funktionsweise des TEAL-Marktplatzes ist der Natur abgeschaut: Das menschliche Gehirn ist ein großartiger Blockchain-Server mit etwa zehn Millionen Knoten. TEAL macht sich diese Infrastruktur und Logik solcher bionischer Netzwerke und natürlicher Intelligenz zu nutze. Die assoziative Intelligenz, die schon seit Jahren bei vielen Unternehmen als Such- und Empfehlungsmaschine im Einsatz ist, bekommt mit der Blockchain jetzt die Infrastruktur, um ihr volles Potenzial für Nutzer und Unternehmen zu entfalten.

Netzwerk verzichtet auf zentrale Instanz

"So wie Ethereum angetreten ist, das Betriebssystem für die Blockchain zu werden, so wollen wir ein Ökosystem an Anwendungen schaffen, bei denen sich Angebot, Nachfrage und Ort ohne zentrale Instanz in einem assoziativen System vernetzen", sagt TEAL CMO Michael Pruban. "Der TEAL Marketplace ist dabei die erste naheliegende Anwendung." Er selbst investiert seit Jahren in den Kryptomarkt, grenzt aber ab: "Die meisten Kryptowährungen finanzieren Blockchains zur Entwicklung einer Infrastruktur - es fehlt aber ein echter Anwendungszweck. Das tatsächliche Potenzial liegt darin, Lösungen und Technologien für die Infrastruktur zu finanzieren."

Über den TEAL Marketplace

Der TEAL Marketplace ist eine dezentrale E-Commerce-Anwendung. Zugleich ist sie Prototyp für weitere selbstorganisierte, dezentrale Marktplätze und Plattformen, über die verschiedensten Ressourcen wie Sachgüter, Dienstleistungen oder Kapital bestmöglich verteilt und zugeordnet werden können. Das Besondere am TEAL Marketplace: Anders als andere Suchmaschinen und Marktplätze setzt TEAL bei seiner Such- und Empfehlungstechnologie nicht auf statische Algorithmen, sondern auf überwachtes Lernen. Damit kann TEAL menschliche Assoziationen deutlich besser modellieren. Die TEAL Intelligenz lernt wie der Mensch kontinuierlich dazu. Sie erlernt selbständig und sprachunabhängig Muster, die im Datenbestand vorkommen. Ändern sich die Daten, richtet sich das bereits erstellte Muster neu aus. Für den Nutzer des TEAL Marketplace bedeutet das: Angebote und Empfehlungen, die seinen individuellen Wünschen entsprechen.

Finanzierung und Partnerschaften

Seit Mai 2017 arbeitet das Team an seiner Vision eines Smart Blockchain Ecosystems. Im Juli 2018 wurde die TEAL AI AG mit Sitz in Zug (CH) gegründet. Für die Gründung bringen die Serial Entrepreneurs aus Bocholt Ulf Letschert und Josef Möllmann Startkapital ein. Im Herbst 2018 plant TEAL eine Finanzierungsrunde über ein Token Generating Event. Darüber hinaus plant TEAL strategische Partnerschaften, um die Entwicklung des Smart Blockchain Ecosystems voranzutreiben. Zum Gründungsteam gehören neben den Investoren Letschert und Möllmann der Wissenschaftler und Berater im Roland Berger Netzwerk Dr. Klaus Holthausen, die Digitalexperten und Unternehmer Michael Pruban und Arne Schmidt sowie der Jurist Ralf Lensing.

Über TEAL

TEAL ist das neue Smart Blockchain Ecosystem aus Europa. TEAL verzahnt die dezentrale Infrastruktur der Blockchain mit einer in der Praxis bewährten, assoziativen KI-Technologie und schafft so eine Vielzahl neuer Anwendungsmöglichkeiten für Verbraucher und Unternehmen. Die erste Lösung im Smart Blockchain Ecosystem ist der TEAL Marketplace. Auf diesem neuen Marktplatz ermöglicht die Blockchain unmittelbare und transparente Transaktionen zwischen Nutzer und Marke. Dabei obliegt die Hoheit über die eigenen Daten der jeweiligen Partei. Die assoziative KI sorgt dafür, dass Suchergebnisse und Empfehlungen den tatsächlichen Wünschen der Nutzer entsprechen. www.teal.digital

   Social Links & Hashtags 
   Twitter: @TEAL_AI_AG 
   Instagram: @teal_ai_ag 

Pressekontakt:

Agentur Frau Wenk +++ GmbH
Telefon: (+49) 40 3290 4738 0
E-Mail: teal@frauwenk.de

Original-Content von: TEAL, übermittelt durch news aktuell