Das könnte Sie auch interessieren:

Glanzvolles DRM-Comeback: SKODA Ex-Champion Fabian Kreim triumphiert beim Saisonauftakt mit neuem Copiloten Tobias Braun

St. Wendel (ots) - - SKODA AUTO Deutschland kehrt bei der ADAC Saarland-Pfalz-Rallye mit einem ...

"Dr. Klein": fünfte Staffel der ZDF-Serie mit neuen Gesichtern

Mainz (ots) - Neues aus der Stuttgarter Rosenstein-Kinderklinik: "Dr. Klein" meldet sich im ZDF-Programm mit 13 ...

Hackerbay schließt Büros in Silicon Valley und Singapur - Deutsche Weltkonzerne erfordern volle Aufmerksamkeit

Berlin (ots) - Das Berliner Vorzeige-Startup Hackerbay schließt seine Standorte in Palo Alto und Singapur mit ...

07.02.2019 – 09:00

Leviticus Cardio

Leviticus Cardio und Jarvik enthüllen bahnbrechendes kabelloses Herzpumpensystem

Petach Tikwa, Israel (ots/PRNewswire)

Das FIVAD (Fully Implanted Ventricular Assist Device, dt. Vollimplantiertes Ventrikuläres Unterstützungssystem) wurde heute der Öffentlichkeit bei der Bekanntgabe seiner erfolgreichen Implantation bei einem Patienten vorgestellt.

Ein bahnbrechendes medizintechnisches Gerät wurde heute der Öffentlichkeit im National Research Center for Cardiac Surgery in Astana, Kasachstan, vorgestellt. Auf einer im Center abgehaltenen Pressekonferenz gaben weltweit führende Experten für Herzinsuffizienz die erfolgreiche Implantation eines FIVAD bei einem Patienten bekannt.

Video: https://youtu.be/A0JI_2cgccA

Einige Stunden vor der Pressekonferenz wurde ein Artikel über die FIVAD-Implantation in dem renommierten Journal for Heart and Lung Transplantation (JHLT) veröffentlicht.

Unter den Gästen aus der medizinischen Gemeinschaft nahmen teil: Professor Mandeep Mehra - Professor of Medicine - Harvard Medical School und Chefredakteur von The Journal of Heart and Lung Transplantation sowie Professor Nir Uriel - Director, Heart Failure, Transplant and Mechanical Circulatory Support, University of Chicago und Vorsitzender der Mechanical Circulatory Support Council bei der International Society of Heart Lung Transplantation.

FIVAD basiert auf Technologien, die von Leviticus Cardio, einem Medizintechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Israel, entwickelt wurde. Es verwendet einen patentierten Coplanar Energy Transfer (CET), um drahtlos eine Herzpumpe anzutreiben, ein Ventrikuläres Unterstützungssystem. FIVAD inkorporiert eine Herzpumpe von der Jarvik Heart, Inc., einem etablierten Hersteller von Ventrikulären Unterstützungssystemen.

Jedes Jahr werden Tausenden von Patienten mit schwerer Herzinsuffizienz VADs anstelle einer Herztransplantation auf chirurgischem Wege implantiert. VADs müssen beständig an eine Stromquelle angeschlossen sein. Aus diesem Grund haben Patienten ein Kabel, das aus ihrem Körper kommt. Dies beeinträchtigt nicht nur die Lebensqualität dieser Patienten sehr stark, sondern verursacht auch bei über 20 % der Patienten Infektionen, die zu Krankenhausaufenthalt und schweren Komplikationen führen können.

FIVAD ist ein vollimplantiertes VAD-System, eine Jarvik-2000-Pumpe, die kabellos mit internen und externen Komponenten, die von Leviticus Cardio entwickelt wurden, angetrieben wird, und es Patienten ermöglicht, bis zu acht Stunden pro Tag ohne physische Behinderungen unterwegs zu sein.

Nach jahrelanger Entwicklung und Tierversuchen fand im Dezember die erste Implantation des FIVAD in einen Patienten im National Research Center for Cardiac Surgery in Astana, Kasachstan, statt. Die Operation war ein Erfolg. Der Patient wurde aus dem Krankenhaus entlassen und führt jetzt wieder ein normales Leben. Er war während der Pressekonferenz im Publikum und gab anschießend den Journalisten Interviews.

FIVAD ist auch mit einem Backup-System (Jarvik Heart, retroaurikuläre Antriebsverbindung) ausgerüstet, das es möglich macht, zu traditioneller verkabelter Energie überzugehen, falls das kabellose System versagt. Das Backup-System wurde während des Implantationsprozesses überprüft, wurde aber seit dem ursprünglichen Test bei der Implantation nicht benötigt.

Zu den führenden Kardiologen und Herzchirurgen, die an der Pressekonferenz teilnahmen, zählten:

Dr. Pya Yuriy Vladimirovich - CEO des National Research Center for Cardiac Surgery in Astana, Kasachstan - Leitender FIVAD-Chirurg

Professor Ivan Netuka - Vorsitzender des Department of Cardiovascular Surgery, Surgical Director of Chronic MCS and Heart Transplantation, Institute for Clinical and Experimental Medicine, Prag - nahm an der FIVAD-Operation teil

Professor Stephan Schueler - Consultant Cardiothoracic Surgeon des Newcastle upon Tyne Hospitals Trust und renommierter Herz-Thorax-Chirurg

Außerordentlicher Professor Jiri Maly - Deputy Director/CMO des Institute for Clinical and Experimental Medicine, Prag - nahm an der FIVAD-Operation teil

Dr. Yigal Kassif - Behandelnder Chirurg und Leiter der Cardiac Surgery Intensive Care Unit am Sheba Medical Center in Israel.

Außerordentlicher Professor Jiri Maly, der an der FIVAD-Operation teilnahm, sagte: "Wir waren wirklich zufrieden, wie einfach es war, die internen Komponenten des Systems von Leviticus während des Eingriffes zu positionieren. Es übertraf unsere Erwartungen während der Operation. Die Einfachheit der Operation hat definitiv zur raschen Genesung des Patienten beigetragen."

Professor Nir Uriel: "Dies ist eine bedeutende Verbesserung der Lebensqualität des Patienten. Der Patient kann seiner täglichen Routine nachgehen, ohne sich darum sorgen zu müssen, an einer Energiequelle über eine Anschlussverbindung angeschlossen zu sein, und er kann für ein paar Stunden vergessen, dass er von einem LVAD unterstützt wird. Wir, die medizinische Gemeinschaft, Kardiologen Herzchirurgen, VAD-Koordinatoren und die Patienten haben uns das schon seit Jahrzehnten gewünscht."

Michael Zilbershlag, CEO von Leviticus Cardio und Peter Hinchliffe, Jarvik Heart, Inc. President und COO, bestätigten gemeinsam: "Das FIVAD-System ist bahnbrechend für jeden, der an schwerer Herzinsuffizienz leidet. Wir hoffen, dass diese erfolgreiche Operation die erste von vielen sein wird und dass unser System bald Tausenden von Patienten die Möglichkeit bieten wird, ein normales Leben zu führen - trotz ihrer Krankheit."

Über Leviticus Cardio - leviticus-cardio.com

Leviticus Cardio (Leviticus-cardio.com) wurde 2008 gegründet und ist ein Medizingeräte-Unternehmen, das danach bestrebt ist, die klinischen Ergebnisse für Patienten mit einem implantierten linksventrikulären Unterstützungssystem (LVAD) zur Behandlung von Funktionsstörungen des Herzens zu verbessern. Das Unternehmen erhielt Finanzierungen von der Trendlines Group, Israels wichtigster Anschub- und Frühphaseninvestitionsgruppe, einem Konsortium von renommierten Kardiologen, privaten Investoren und von Israels Innovationsbehörde (zuvor: Behörde des Leitenden Wissenschaftlers des Wirtschaftsministeriums).

Über Jarvik Heart

Die Jarvik Heart, Inc. ist ein Privatunternehmen, das miniaturisierte Geräte zur Unterstützung von Herz und Kreislauf für die Behandlung von schwerer Herzinsuffizienz entwickelt. Das 1988 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Manhattan, wo es Entwicklung und Herstellung betreibt. Das Ventrikuläre Unterstützungssystem Jarvik 2000® hat den Zustand von Patienten, die auf eine Transplantation warten, sowie jener Patienten, die das Gerät auf Lebenszeit gewählt haben, erfolgreich aufrechterhalten und verbessert.

Pressekontakt:


Ruden Media Services - Jeremy@jeremyruden.com - (972)-52-4070775

Original-Content von: Leviticus Cardio, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Leviticus Cardio
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung