Das könnte Sie auch interessieren:

AfD-Wahlparty: Absage-Mail der Vermieterin offenbart Intensität des Linksextremismus

Berlin (ots) - Die Alternative für Deutschland (AfD) musste ihre Wahlparty, die sie nach der Europawahl am ...

Erste Bilder des neuen Ford Focus ST Turnier

Köln (ots) - - Neues, bis zu 206 kW (280 PS) starkes Sportmodell der Ford Focus-Baureihe debütiert auch ...

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von smartlutions GmbH

12.11.2018 – 08:02

smartlutions GmbH

Ethik Society zeichnet smartlutions GmbH aus - Kölner Software-Robotics-Unternehmen engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis

Ethik Society zeichnet smartlutions GmbH aus - Kölner Software-Robotics-Unternehmen engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis
  • Bild-Infos
  • Download

Köln / Remshalden, 9. November 2018.

Die in Köln ansässige smartlutions GmbH und deren Geschäftsführer Michael Reusch wurden jüngst für ihre ethische Unternehmensausrichtung und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen. Das Unternehmen darf sich künftig als "Member der Ethik Society" ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen der Ethik Society politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltiges Wirtschaften beschäftigen.

Neben dem Wissenstransfer und Austausch mit den anderen Akteuren in der Ethik Society, die sich ebenfalls ethischen Business-Grundsätzen verpflichtet fühlen, möchte das auf Software-Roboter, Digitalisierung und Virtual Reality spezialisierte Unternehmen so auch zu einer politischen und gesellschaftlichen Debatte rund um dieses wichtige Thema beitragen und sowohl regional als auch national mit dafür sorgen, dass ethische Grundsätze im Business mehr Gewicht bekommen.

"Roboter können dem Menschen dienen, mehr Arbeitsfreude bedeuten und zur Lösung des Fachkräftemangels beitragen. IT ist für den Menschen da. Das ist eine wichtige Maxime meines unternehmerischen Handelns", macht Michael Reusch deutlich. Robotisierung sei in vielen Fällen ein ethischer Beitrag zu einer besseren Arbeitswelt. In Sachen Integrität und Ethik wolle er Vorreiter sein und anderen ein Beispiel geben. Deswegen wirke er mit seinem Unternehmen gerne und mit Stolz in der Ethik Society mit.

"Wir freuen uns, dass wir Michael Reusch als wegweisende Unternehmerpersönlichkeit als Member der Ethik Society haben gewinnen und auszeichnen können", erklärt Jürgen Linsenmaier, Initiator der Ethik Society. Mit Michael Reusch habe die Gemeinschaft einen wichtigen Partner gewonnen, der glaubhaft für Ethik einstehe und der mit seinem Ansatz in der IT-Branche viel für die Ethik Society, ethisches Wirtschaften im Allgemeinen und die Entwicklung allgemeiner ethischer Grundsätze im Besonderen bewirken könne.

"Das Thema Ethik ist in vielen Chefetagen und Unternehmerköpfen angekommen", sagt Jürgen Linsenmaier, der als Vortragsredner und Marketingprofi immer wieder Unternehmen rund um die Themen Reputation und Nachhaltigkeit berät und begleitet. Er ist der Ideengeber für die Ethik Society, mit der er "eine lebendige Plattform des Austauschs und der Begegnung" geschaffen hat.

"Ethisches Handeln in Unternehmen ist eine ganzheitliche Aufgabe. Es geht um weit mehr als um Marketing und definierte Werte. Ethik zeigt sich auch und vor allem im schonenden Umgang mit Ressourcen, in der Führung von Mitarbeitern, in der Qualität der Produkte und der Lieferkette sowie in der eigentlichen Leistungserbringung", verdeutlicht der mehrfache Buchautor Linsenmaier. Ethik betreffe alle Bereiche eines Unternehmens und könne nicht verordnet werden. Ethik müsse gelebt werden. Um das zu erreichen, biete die Ethik Society praktische Unterstützung.

Wer sich für die Ethik Society interessiert, findet weitere Informationen unter www.ethik-society.com. Mehr über die smartlutions GmbH, Software-Roboter und den Digitalisierungs-Profi Michael Reusch gibt es unter www.smartlutions.net.

Hintergrund Jürgen Linsenmaier

Jürgen Linsenmaier ist Ethik- und Reputationsexperte, Marketingprofi,
Vortragsredner, mehrfacher Buchautor sowie leidenschaftlicher Werber für
unternehmerische Freiheit mit ethischer Verantwortung. Er beweist täglich, dass
ethisches Handeln und wirtschaftlicher Ertrag kein Widerspruch, sondern zwei
Seiten derselben Medaille sind. Als Vortragsredner, Berater und Gründer der
Ethik Society, einem Zusammenschluss kleiner, mittlerer und großer Betriebe, die
sich mit dem Thema Ethik beschäftigen und Best-Practices teilen, hat er sich zum
Ziel gesetzt, Unternehmern eine pragmatische Ethik näher zu bringen - ein
Handeln, das jeder in seinem Betrieb umsetzen kann und das gleichermaßen den
wirtschaftlichen Interessen und der Gesellschaft dient.

Seinen Erfahrungsschatz sammelte Jürgen Linsenmaier in seiner langjährigen
Tätigkeit als Geschäftsführer und Vorstand eines Medienhauses. Jürgen
Linsenmaier ist ein Mann aus der Praxis für die Praxis. In seinen Vorträgen und
Workshops begeistert er die Zuhörer mit seiner authentischen und
praxisorientierten Art der Vermittlung gelebten Erfolgswissens - pragmatisch
ethisch, reputationsfördernd und umfassend verantwortungsbewusst.

Weitere Informationen unter www.juergen-linsenmaier.de


Hintergrund smartlutions

Michael Reusch ist Versicherungskaufmann, Diplom-Wirtschaftsjurist (FH),
Digitalisierungsprofi sowie Gründer und Geschäftsführer der in Köln ansässigen
smartlutions GmbH - ein Unternehmen, das sich auf standardisierte, vor allem
aber individuelle IT-Lösungen für die Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie
die Dienstleistungsbranche spezialisiert hat. smartlutions entwickelt
Kunden-Portale, Intranets und dazu passende Apps. Das Unternehmen beschäftigt
sich darüber hinaus intensiv mit der Automatisierung von kaufmännischen
Prozessen und bietet mit "IHR ROBOT" Software-Roboter für vollautomatisierte
Abläufe. Michael Reusch möchte als Experte für einen niedrigschwelligen,
kostengünstigen und einfachen Einstieg in das komplexe Thema Digitalisierung
werben. Sein Unternehmen entwickelt deswegen auch hochgradig individuelle
Lösungen nach Maß, die in wenigen Tagen startbereit sind, sich in die bereits
bestehende IT-Infrastruktur einbinden lassen und intuitiv bedienbar sind.
smartlutions-Lösungen erleichtern Menschen die Verwaltungstätigkeit, werden sie
aber niemals vollständig ersetzen können - sie sind damit auch ethisch und
nachhaltig im Sinne einer Erleichterung des Arbeitsalltags. Michael Reusch steht
für eine menschliche Digitalisierung, die sich auch kleine Unternehmen leisten
können und die den Nutzen sowohl für den Kunden als auch für die Mitarbeiter in
den Mittelpunkt stellt. Er ist damit einer der führenden Spezialisten rund um
die Themen Automatisierung, Digitalisierung und Robotisierung von kaufmännischen
Prozessen und Verwaltungsaufgaben und gilt als Pionier an der Schnittstelle
zwischen Finanzwirtschaft und IT. Seine Erfahrungen sammelte er in großen
Versicherungskonzernen als Projekt-Manager, Business-Analyst und in mehreren
Leitungsfunktionen. Sein Wissen gibt er als Autor, Berater und Referent weiter,
er steht aber auch als externe IT-Abteilung zur Verfügung. Sein Fokus abseits
der IT-Lösungen: ein effektiverer Vertrieb und eine smartere Arbeitswelt.

Weitere Informationen unter www.smartlutions.net.


Kontakt

Jürgen Linsenmaier
Ethik & Reputationsexperte
Am Weiher 4
73630 Remshalden
Telefon: +49 7151 2740243
Mail: mail@juergen-linsenmaier.de
Web: www.juergen-linsenmaier.de
Facebook: http://www.facebook.com/juergen.linsenmaier

Bei technischen oder redaktionellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere
Presseagentur: Spreeforum International GmbH, Falk Al-Omary, Tel.: +49 171
2023223, falk.al-omary@spreeforum.com.


Hinweis

Dieser Artikel kann frei und ohne weitere Vergütung abgedruckt werden. Ein
Belegexemplar wird gerne entgegengenommen. Ggf. beiliegende Fotos sind
lizenzfrei verwendbar. 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von smartlutions GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version