Alle Storys
Folgen
Keine Story von Tourismus Marketing Service Büsum GmbH mehr verpassen.

Tourismus Marketing Service Büsum GmbH

„Tage der Industriekultur am Wasser“ mit Open-Ship Aktionen und Führungen

„Tage der Industriekultur am Wasser“ mit Open-Ship Aktionen und Führungen
  • Bild-Infos
  • Download

„Tage der Industriekultur am Wasser“ mit Open-Ship Aktionen und Führungen

25. und 26. September 2021 am Büsumer Museumshafen

Alle zwei Jahre stellen die „Tage der Industriekultur am Wasser“ mehr als 200 Denkmale der Industriegeschichte in der Metropolregion Hamburg vor. Die Metropolregion Hamburg ist gemeinsam aktiv in den Bereichen Wirtschaft, Verkehr, Tourismus, Wohnen, Kultur, Natur, Klima und Energie und setzt Projekte zur Verbesserung der innerregionalen Zusammenarbeit oder zur Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit um. Das Nordsee-Heilbad Büsum zählt ebenfalls zur Metropolregion Hamburg und bietet am letzten Wochenende im September Führungen durch den Museumshafen am alten Hafen mit seinen Anlagen und Open-Ship Aktionen an.

Fischerei und Tourismus haben Büsum geprägt. Und so werden im Museumshafen Kutter, Rettungsboote, Leuchtfeuer, ein Kran und andere Exponate der örtlichen Schifffahrt erhalten.

Büsum hat den größten, mittlerweile 300 Jahre alten Fischereihafen an der schleswig-holsteinischen Westküste. Das Hafenbecken 1 wird als Museumshafen genutzt und zeigt Sehenswürdigkeiten aus der Vergangenheit. Viele Details zeigen den Hafenbesuchern, dass versucht wird, den maritimen Charakter am Fischereistandort Büsum zu erhalten. Ein altes Molenfeuer aus dem Jahr 1986 am Ankerplatz, das am Ankerplatz als Informationspunkt dient, der Nachbau des ersten Büsumer Leuchtfeuers von 1878 an der Freitreppe, der Ankerfriedhof für ausgediente Anker unterhalb des Leuchtturms, Tassenpegel, Sturmflutpfahl sowie Schott’sche Karren sind zu betrachten.

Im Museumshafen liegen alte Krabbenkutter und zwei ehemalige Rettungsschiffe der DGzRS sowie ehemalige Helgoländer Börteboote.

Interessierte können an den kostenlosen Führungen durch den Museumshafen mit seinen Anlagen am 25.09.2021, um 15.30 Uhr und am 26.09.2021, um 16.00 Uhr teilnehmen.

Die historischen Schiffe „MRB Rickmer Bock“, ein ehemaliges DGzRS-Motorrettungsboot, „Günter Kuchenbecker“, ein ehemaliger DGzRS-Seenotkreuzer und die „SH 5342 Fahrewohl von Büsum“, ein ehemaliger Krabbenkutter können im Rahmen der kostenlosen OPEN-SHIP Aktion am 25.09.2021 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am 26.09.2021 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr begangen und besichtigt werden.

Bei den Führungen und Besichtigungen an diesem letzten Septemberwochenende werden die historische Technik und Arbeitswelt auf diesen historischen Schiffen den Besuchern nähergebracht. Das Angebot ist vielfältig und umfasst Aktivitäten für Technikbegeisterte, für Kulturliebhaber und Familien.

Abdruck honorarfrei und erwünscht!

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:
Tourismus Marketing Service Büsum GmbH, Maike Otto
Südstrand 11, 25761 Nordsee-Heilbad Büsum
Telefon + 49 (0) 48 34 909-161, Telefax + 49 (0) 48 34 909-166
 maike.otto@buesum.de,  www.buesum.de
Weitere Storys: Tourismus Marketing Service Büsum GmbH
Weitere Storys: Tourismus Marketing Service Büsum GmbH