Alle Storys
Folgen
Keine Story von Tourismus Marketing Service Büsum GmbH mehr verpassen.

Tourismus Marketing Service Büsum GmbH

Digitale Besucherzählung auf der Büsumer Watt’n Insel

Digitale Besucherzählung auf der Büsumer Watt’n Insel
  • Bild-Infos
  • Download

Digitale Besucherzählung auf der Büsumer Watt’n Insel

Lenkung der Besucherströme mithilfe von Sensortechnik

Im Rahmen des Förderprojekts „Digitalize Büsum“ werden smarte Lösungen für einen (zukunfts-) sicheren Tourismus umgesetzt. Die Gemeinde Büsum und die Tourismus Marketing Service Büsum GmbH (TMS) haben als Teil des von der Aktivregion mit 50.000 Euro geförderten Projektes eine digitale Besucherzählung auf der Watt’n Insel realisiert. Die TMS ist für das Projekt- und Umsetzungsmanagement verantwortlich, die Technik für die Besucherzählung liefert die Firma EvoCount. Durch die Besucherzählung lässt sich ab sofort eine Auslastungssteuerung auf der Watt‘n Insel der Familienlagune Perlebucht umsetzen.

Der Aufbau der Sensortechnik an den drei Zugängen zur Watt´n Insel ist jetzt abgeschlossen. An den Zu- und Abwegen der überwachten Flächen auf der Watt’n Insel werden die Besucherbewegungen hochgenau erfasst. Mittels LiDAR-Radar wird gezählt, wie viele Personen die Watt’n Insel betreten und wieder verlassen. Durch die eingesetzten Technologien wie Tiefensensorik oder Laserscanner besteht keine Datenschutzproblematik, da lediglich ein Höhenprofil analysiert wird. Es entstehen keine Bilder wie bei einer Kamera, die auch nicht gespeichert werden.

Die Daten stehen in Echtzeit zur Analyse sowie zur Weitergabe an Ausgabepunkte zur Verfügung. So könnten sich potenzielle Besucher zukünftig digital auf www.buesum.de über das aktuelle Besucheraufkommen anhand der „Strandampel“ vor dem Besuch der Familienlagune Perlebucht informieren. Die TMS sowie das Ordnungsamt können prüfen, wie hoch die aktuelle Auslastung ist und ob regelnde Maßnahmen ergriffen werden müssen.

In Dithmarschen gibt es kein vergleichbares Projekt. Im Zuge der Corona-Pandemie setzen jedoch viele touristische Destinationen deutschlandweit auf ein Besuchermanagement. Nur so kann die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln überwacht und gesteuert werden – und somit ein sicherer Urlaub für die Gäste angeboten werden.

Digitale Besucherzählung mithilfe von Sensortechnik ist Teil des Projektes „Digitalize Büsum. Smarte Lösungen für einen (zukunfts-) sicheren Tourismus“, dass durch die AktivRegion Dithmarschen e.V. im Rahmen des Landesprogramms ländlicher Raum (LPLR) Schleswig-Holstein mit Mitteln der Europäischen Union aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert wurde.

Abdruck honorarfrei und erwünscht!

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:
Tourismus Marketing Service Büsum GmbH, Maike Otto
Südstrand 11, 25761 Nordsee-Heilbad Büsum
Telefon + 49 (0) 48 34 909-161, Telefax + 49 (0) 48 34 909-166
 maike.otto@buesum.de,  www.buesum.de
Weitere Storys: Tourismus Marketing Service Büsum GmbH
Weitere Storys: Tourismus Marketing Service Büsum GmbH