Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

30.09.2018 – 10:08

Information Office of the People's Government of Shandong Province

Eindrücke aus Shandong - Innovation und Entwicklung am Geburtsort des Konfuzius

Qufu, China (ots/PRNewswire)

Eine Gruppe von internationalen Medienvertretern hat jüngst die ostchinesische Küstenprovinz Shandong bereist. Die gemeinsam vom Informationsbüro der Volksregierung der Provinz Shandong und China Report Press ausgerichtete Tour stand unter dem Motto "Impression Shandong - Exploring Confucian Culture & Experiencing Modern Shandong" und fand vom 5. bis 9. September statt.

Die 10 Kolumnisten aus neun Medienunternehmen, darunter die European Pressphoto Agency, Lusa News Agency, The Diplomat, Oxford University Press und weitere, haben im Rahmen ihrer fünftägigen Reise CRRC Qingdao Sifang Co., Ltd., den Hafen von Qingdao, den chinesisch-deutschen Ecopark, Shandong Guiyuan Advanced Ceramic Co., Ltd. (Sicer) und Shandong Lingshang Glass Culture Creative Co., Ltd. in Qingdao, Zibo und Jining besucht, und kamen des Weiteren in den Genuss einer Besichtigungstour durch die Heimatorte von Konfuzius und Mencius, wo sie sich mit dem Konfuzianismus näher vertraut machen konnten.

In Qufu tauchten die Journalisten in die kulturelle Atmosphäre ein, die den Tempel des Konfuzius, die Residenz der Familie Kong und die Grabstätte von Konfuzius in Qufu durchdringt. Vasilis Trigkas, ein griechischer Kolumnist für The Diplomat, stellte fest, wie das konfuzianische Gedankengut und die Kultur, die Konfuzius vor inzwischen mehr als 2000 Jahren begründete, weiterhin China und die Welt beeinflussen. Konfuzius hatte seine Schüler zum ständigen Nachdenken über die menschliche Natur und die menschliche Gesellschaft angehalten, und dazu, alle Zweifel und Gedanken in Betracht zu ziehen. Die Analekten des Konfuzius veranschaulichen nicht nur Ansichten und Meinungen über das Leben, sondern interpretieren vor allem, wie sich individuelle Interessen und kollektive Interessen in Einklang bringen lassen, um Harmonie in der Gesellschaft zu erreichen.

Auch das Seladon-Porzellangeschirr 'Thousands of Green Mountains' (Tausend grüne Berge) aus Huaqing, das während des 18. Shanghai Cooperation Organization (SCO) Summit in Qingdao im Juni dieses Jahres für die Staatschefs zum Einsatz kam, stieß bei den Journalisten auf großes Interesse.

"Die Inspiration für 'Thousands of Green Mountains' entstammt der Kultur Shandongs", erläuterte Lin Yufeng, Chefdesigner der Porzellanserie. "Die Philosophie von 'Harmonie in der Vielfalt', für die die Kultur Shandongs steht, integriert sich in die Gestaltungselemente". Das Huaqing-Porzellangeschirr zeichnet sich durch ein glitzerndes, kristallklares Erscheinungsbild aus, das ganz wie das Meer anmutet und den aufgeschlossenen Geist Chinas symbolisiert. Designelemente der Serie sind der Berg Tai Shan, Wolken über dem Meer und Berge, die sich gegen das Wasser absetzen, und Inklusivität, Offenheit und Humanismus der Shandong-Kultur widerspiegeln.

Die Journalisten zeigten sich nicht nur von den traditionellen Techniken, sondern auch von der Effizienz, Innovation und Entwicklung beeindruckt, die China gefördert hat.

Der Schienenfahrzeughersteller CRRC Qingdao Sifang macht Qingdao zum wichtigsten Knotenpunkt der chinesischen Industrie für Schienenverkehrstechnik. Von Chinas erstem Hochgeschwindigkeits-Triebzug mit einer Geschwindigkeit von 300 bis 350 Kilometern pro Stunde bis zum CRH380A "Fuxing", der die weltweit höchste Geschwindigkeit erreicht (Bahnbetriebsprüfung bei 486,1 km/h) - CRRC Qingdao Sifang hat das Fundament der unabhängigen Innovation im chinesischen Highspeed-Bahnsektor gestärkt.

Der französische Journalist Julien Buffet verglich den Hafen von Qingdao mit dem Smart Port, der 2017 in Le Havre entstanden ist. Er erklärte, der vollautomatische Containerterminal in Qingdao sei seiner Ansicht nach ein gutes Beispiel für den Aufbau einer Digitalen Seidenstraße, und sagte "Hoffentlich lässt sich hier eine Verbindung mit dem Smart Port in Frankreich herstellen, um gemeinsam zur globalen Vernetzung beizutragen.

Video - https://mma.prnewswire.com/media/751973/Shandong_Province_Confucius.mp4

Pressekontakt:

Pearl
+86-139-1096-6131
2658986795@qq.com

Original-Content von: Information Office of the People's Government of Shandong Province, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Information Office of the People's Government of Shandong Province
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Information Office of the People's Government of Shandong Province