Alle Storys
Folgen
Keine Story von BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V. mehr verpassen.

BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.

FIABCI Prix d‘Excellence Germany 2021: Die Finalisten stehen fest!

Ein Dokument

Berlin, 24. September 2021. Die Finalisten des FIABCI Prix d’Excellence Germany 2021 stehen fest. Der renommierte Preis für herausragende Projektentwicklungen wird von FIABCI Deutschland und dem BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V. ausgelobt. Unter den zahlreichen Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet hat die 12-köpfige Jury die Gewinner in den Kategorien Wohnen und Gewerbe sowie die Träger der Sonderpreise für Innovation und „Langen Atem“ gewählt. Die Schirmherrschaft für den Sonderpreis für bezahlbares Bauen übernimmt erneut Baustaatssekretärin Anne Katrin Bohle.

Die Nominierten sind (hier in alphabetischer Reihenfolge):

  • Altstadtquartier am Georgsturm, Erfurt
  • Bricks, Berlin
  • Büroneubau „Hannover“, Hannover
  • Gerhard-Uhlhorn-Kirche, Hannover
  • Gustav Brandt´sche Stiftung, Hannover
  • Gymnasium Frankfurt Nord, Frankfurt am Main
  • Konversion Commerzbank-Hochhaus, Düsseldorf
  • Neue Höfe Herne, Herne
  • Panta Rhei I und II, Landau
  • th62 - Neubau von sechs Stadthäusern Thulestraße 62, Berlin

Außerdem werden in der „FIABCI Prix d’Excellence Official Selection 2021“ folgende Projekte gewürdigt:

  • AERONAUT, Berlin
  • "Das blaue Haus", Remshalden
  • Inklusives Pilotprojekt „Hollerhof“, Münchsmünster
  • Mary + Abe, Darmstadt
  • Neues Wohnen an der Alten Döhrener Straße, Hannover
  • Phoenixkontor1, Hamburg
  • PURE Living, Berlin
  • SonninPark Hamburg-Hammerbrook, Hamburg
  • The Bergstraße Sports & Country Club®, Heppenheim
  • Wohnen am Godewindpark, Lübeck-Travemünde

„Entscheidend für das Jury-Votum ist ein erfolgreich umgesetztes Gesamtkonzept aus Architektur, Nutzung, Wirtschaftlichkeit, urbaner Integration, Nachhaltigkeit und Innovation“, erklärt Michael Heming, Präsident FIABCI Deutschland und Mitglied der Jury, die Kriterien bei der Preisvergabe. Gleichzeitig hebt er hervor, dass sich die Gewinner des Projektentwicklungswettbewerbs auch für den internationalen Wettbewerb bewerben können: „Die Gold-Gewinner in den Bereichen Gewerbe und Wohnen haben wieder die Chance, am internationalen FIABCI World Prix d’Excellence Award teilzunehmen. In den vergangenen Jahren haben die Gewinner gezeigt, dass deutsche Projektentwicklungen auch im internationalen Vergleich standhalten“, so Heming weiter.

BFW-Präsident Andreas Ibel, ebenfalls Mitglied der Jury, ergänzt: „Neben den Finalisten und der Official Selection zeichnen wir auch in diesem Jahr wieder ein Projekt mit dem Sonderpreis für bezahlbares Bauen aus. Ich freue mich sehr, dass wir dafür erneut Baustaatssekretärin Anne Katrin Bohle als Schirmherrin gewinnen konnten“. Herausragende Projektentwicklung dürfe nicht auf ein bestimmtes Preissegment beschränkt sein, so Ibel weiter: „Für viele Projektentwicklungen braucht es nicht nur innovative Ideen, sondern auch Mut, Ausdauer, Willensstärke und Kompromissbereitschaft beim Ringen um die besten Lösungen. Mit unserem Preis wollen wir die Synergien zwischen Bauwirtschaft, Baukultur, Politik und Gesellschaft fördern und zu innovativem sowie nachhaltigem Bauen anregen“.

Die Gewinner des FIABCI Prix d’Excellence Germany 2021 werden im Rahmen einer öffentlichen Gala am 19. November in Berlin ausgezeichnet. Karten können über die Website www.fiabciprixgermany.com erworben werden.

FIABCI
Die International Real Estate Federation (FIABCI) wurde 1949 in Paris gegründet und ist der globale Dachverband immobilienwirtschaftlicher Berufe, der in über 100 nationalen Verbänden und Mitgliedern in 65 Ländern 1,5 Millionen Immobilienexperten abdeckt. Damit vertritt FIABCI das gesamte Spektrum immobilienwirtschaftlicher Berufe und Sparten in einem globalen Netzwerk. Innerhalb des „Economic and Social Council“ (ECOSOC) repräsentiert FIABCI die Immobilienwirtschaft bei der United Nations Organisation (UNO) in beratender Funktion (Special Consultative Status). Der FIABCI Prix d’Excellence wird seit über 25 Jahren weltweit an herausragende Immobilienprojekte verliehen.
BFW
Dem BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen als Interessenvertreter der mittelständischen Immobilienwirtschaft gehören derzeit rund 1.600 Mitgliedsunternehmen an. Als Spitzenverband wird der BFW von Landesparlamenten und Bundestag bei branchenrelevanten Gesetzgebungsverfahren angehört. Die Mitgliedsunternehmen stehen für 50 Prozent des Wohnungs- und 30 Prozent des Gewerbeneubaus. Sie prägen damit entscheidend die derzeitigen und die zukünftigen Lebens- und Arbeitsbedingungen in Deutschland. Mit einem Wohnungsbestand von 3,1 Millionen Wohnungen verwalten sie einen Anteil von mehr als 14 Prozent des gesamten vermieteten Wohnungsbestandes in der Bundesrepublik. Zudem verwalten die Mitgliedsunternehmen Gewerberäume von ca. 38 Millionen Quadratmetern Nutzfläche.
Ansprechpartner für die Medien:
Thomas Wedel
Pressesprecher
BFW Bundesverband Freier Immobilien und Wohnungsunternehmen e.V.
Französische Straße 55
10117 Berlin
Tel.: 030/32781-110
Email: thomas.wedel@bfw-bund.de
Weitere Storys: BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.
Weitere Storys: BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.