Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Regent Seven Seas Cruises

05.07.2019 – 09:32

Regent Seven Seas Cruises

Regent Seven Seas Cruises® präsentiert 65 exklusive Exkursionen für Seven Seas Splendor(TM)

Regent Seven Seas Cruises® präsentiert 65 exklusive  Exkursionen für Seven Seas Splendor(TM)
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Regent Seven Seas Cruises® präsentiert 65 exklusive

Exkursionen für Seven Seas Splendor(TM)

Viele der Exkursionen einzigartig und neu im Kreuzfahrtmarkt - von Hubschrauberflügen über E-Bike-Touren bis hin zu Kochausflügen - Exkursionen bis 2021 für gesamte Flotte geplant

Miami/Frankfurt, 5. Juli 2019. Regent Seven Seas Cruises® will seinen Gästen mit einem neuen Exkursionsprogramm einzigartige Erlebnisse bieten. So hat die Luxusreederei 65 neue Landausflüge für das Mittelmeer und Nordeuropa aufgelegt. Diese wurden zusammen mit lokalen Reiseveranstaltern exklusiv für die Kreuzfahrer der Jungfernsaison der Seven Seas Splendor(TM) entwickelt. Jedoch sollen die Exkursionen ab 2021 auf allen Regent-Schiffen, die in Europa fahren, buchbar sein.

Wie wäre es beispielsweise mit einem Hubschrauberflug über die traumhafte Umgebung von Monaco auf dem Weg landeinwärts zu einem unvergesslichen Essen im Restaurant La Bastide de Moustiers? Die dort angebotenen Speisen wurden vom berühmten französischen Spitzenkoch Alain Ducasse kreiert und versprechen lukullischen Hochgenuss. Wer lieber Boden unter den Füßen hat, für den wäre eine Elektrobike-Tour durch das Gebiet um die Gemeinde La Cadiere d'Azure passend. Hier können die Radler aus einem bunten Bouquet unterschiedliche Tropfen wählen und diese, umgeben von den Weibergen um Toulon, genießen. Die atemberaubende Schönheit der italienischen Stadt Sorrent gibt es auf einer weiteren Exkursion zu entdecken. Ein wahres, künstlerisches Meisterwerk kann hingegen in der Pio Monte della Misericordia-Kirche in Neapel bewundert werden. Denn hier befindet sich Caravaggios Gemälde "Die sieben Meisterwerke der Barmherzigkeit", das man sich keineswegs entgehen lassen sollte. Schließlich dürfen sich die Passagiere auf einen außergewöhnlichen Kochkurs im schottischen Greenock freuen und dabei erfahren, dass die schottische Küche durchaus mehr zu bieten hat als den bekannten Haggis.

"Wir haben mit den besten lokalen Agenturen in den einzelnen Regionen zusammengearbeitet, um einzigartige und unvergessliche Erlebnisse für die Kreuzfahrer der Eröffnungssaison der Seven Seas Splendor zu schaffen", sagte Jason Montague, President and Chief Executive Officer of Regent Seven Seas Cruises. "Viele dieser Ausflüge werden zum ersten Mal von unseren Partnern angeboten und sind somit für Luxusreisende ganz neu. Fast die Hälfte dieser Erlebnisse ist zudem im kostenlosen, grenzenlosen Landausflugsprogramm von Regent zu finden. All diese Exkursionen demonstrieren, wie die Seven Seas Splendor Luxus perfektionieren wird."

So werden die Landausflüge in Ländern wie Kroatien, Frankreich, Griechenland, Monaco, Montenegro, Irland, Italien, Spanien und Großbritannien angeboten. Sie halten für die Teilnehmer jede Menge Aufregung und viel Wissenswertes bereit und sind für jeden eine Bereicherung. Hier einige Beispiele:

- Die traumhaften Dörfer von Fontaine de Vaucluse und L'Isle sur la Sorgue (Frankreich)

Die beiden charmanten provenzalischen Dörfer bei Marseille stehen im Fokus dieser Exkursion im Süden Frankreichs. Durch sie hindurch schlängelt sich der Fluss Sorgue, der die herrliche provenzalische Landschaft prägt. Dabei handelt es sich um das am schnellsten fließende Wasser des Landes. Die Quelle der Sorgue liegt im Dorf Fontaine de Vaucluse, aus der eine mächtige Fülle von türkisfarbenem Wasser hinaussprudelt. Jacques Cousteau hat einmal in den 1940er Jahren versucht, an den unterirdischen Ursprung der Quelle zu gelangen. Doch er scheiterte, denn die Strömung war zu stark. Während des Landausfluges werden die Gäste diese berühmte Quelle besuchen. Zudem werden sie auch weitere Sehenswürdigkeiten des alten Dorfes, das Künstler und Schriftsteller gleichermaßen inspiriert, besuchen. (im Reisepreis enthalten)

- Akustischer Flamenco in unterirdischen Minen (Spanien)

Diese einzigartige Tour führt durch eine einstige Mine und gipfelt in eine unterirdische Flamenco-Lieder-Aufführung. Bereits vor mehr als 2.000 Jahren haben Karthager und Römer hier, im Gebiet um den Parque Minero, Bergbau betrieben. Letzterer erreichte seinen Höhepunkt im 19. Jahrhundert, wie die Besucher bei einem Spaziergang durch den riesigen Höhlenkomplex der Mine Agrupa Vincenta feststellen werden. Die Akustik unter der Oberfläche eignet sich hervorragend für den Flamenco, diese soulige, instrumentale Gitarrenmusik, die aus dem Süden Spaniens nicht mehr weg zu denken ist. (im Reisepreis enthalten)

- Ein Besuch im Ambelonas Weingut (Griechenland)

Ein jahrhundertealtes Anwesen im fruchtbaren Landesinneren von Korfu ist das Ziel dieses Landausfluges. In Ambelonas Weingut können die Gäste Weine probieren und dazu Bio-Delikatessen genießen. Diese spiegeln die Leidenschaft der Eigentümer für die Bewahrung traditioneller Produktionsmethoden wider. Gleich nach dem Verlassen des Piers tauchen die Gäste nach einer kurzen, malerischen Fahrt in das Landesinnere von Korfu ein. Dieses fruchtbare, landwirtschaftliche Gebiet, soll zum Spitznamen der Insel, die Smaragdinsel, inspiriert haben. Nach Ankunft auf dem Weingut Ambelonas werden die Gäste mit einer Tasse Kräutertee begrüßt, der für seine erfrischenden und erholsamen Eigenschaften sehr geschätzt wird. Während der anschließenden Tour spazieren die Gäste mit einem der Eigentümer durch die Weinberge und lernen dabei die beiden Rebsorten, die bei Ambelonas angebaut werden, kennen: rotes Skopelitiko und weißes Kakotrygis. Highlight des Besuches ist die anschließende Verkostung von Wein garniert mit Köstlichkeiten, die frisch vor Ort zubereitet werden. (im Reisepreis enthalten)

- Caravaggios Meisterwerk in Pio Monte (Italien)

In Neapel können die Ausflügler "Die sieben Werke der Barmherzigkeit", Caravaggios exquisites Ölgemälde, bewundern. Der Künstler hat auf einer einzigen großen Leinwand, in sieben Akten das Thema Freundlichkeit und Güte dargestellt - ein Meisterwerk, das vom Kurator erläutert wird, der auch auf seine künstlerische Bedeutung eingeht. Anschließend geht auf Erkundungstour durch die Stadt, im Hintergrund der imposante Vesus. Im La Bersagliera, einem 100 Jahre alten Restaurant, werden die Teilnehmer schließlich direkt am Wasser ihr Mittagessen einnehmen. (229 US-Dollar pro Gast)

- Mit dem Speed-Boot zur Muschelverkostung (Montenegro)

Mit dem Speed-Boot geht es für die Teilnehmer dieses Ausfluges durch die schöne Bucht von Boka in Montenegro zur kleinen Insel Unserer Lieben Frau von den Felsen. Hier können sie frische Süßwassermuscheln probieren. Letztere wachsen auf einer kommerziellen Farm. Bei einer Führung durch die Farm erhalten die Gäste Insider-Einblicke in den Aufzucht-Prozess der Muscheln. Anschließend dürfen sie diese auch verkosten. Schließlich sollen die Muscheln, die in der Boka Bay produziert werden, zu den besten Montenegros zählen. Die Fahrt im Speed-Boot ist nicht minder reizvoll und besticht durch eine traumhafte Landschaft, vor allem wenn es in Richtung der Insel Unserer Lieben Frau vom Felsen geht. Die Insel wurde zum Gedenken an die Seeleute der Stadt Perast angelegt. (129 US-Dollar pro Gast)

- Die Weinberge von La Cadiere d'Azur mit dem E-Bike erkunden (Frankreich)

Mit dem Elektrofahrrad geht es vom bezaubernden Dorf La Cadiere d'Azur aus durch die Weinberge der der Region Bandol. Dabei können die Radler eine Auswahl an für die Region charakteristische Weine probieren und die Fougasse genießen. Dieses knusprige provenzalische Fladenbrot hat ihren Ursprung in der Römerzeit. Ganz modern hingegen sind die Elektro-Bikes der Teilnehmer. Damit können sie mit weniger Kraftaufwand weiter fahren als auf einem herkömmlichen Rad und sind gleichzeitig in der Lage, problemlos Hügel zu bezwingen. (199 US-Dollar pro Gast)

Informationen zu den 65 neuen Landausflügen finden Interessierte hier, zu allen Regent Reisen hier. Weitere Informationen über Regent Seven Seas Cruises® sind im Internet unter https://de.rssc.com oder telefonisch bei einem der Kreuzfahrtagenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar:

Deutschland

- Airtours: 0049 511 567 86 190
- ATI World: 0049 6023 917150
- Cruise Group: 0049 861 909 96 040
- E-Hoi: 0049 69 20456849
- Kreuzfahrtberater: 0049 40 524748 890
- VistaTravel: 0049 40 309 798 40  

Österreich

- RUEFA: 0810 200 400 (aus AUT); 0043 (1) 58800 9450 (Ausland)
- Seereisen Center: 0043 (1) 713 04 00
- VistaTravel: 0049 40 309 798 40 

Schweiz

- Kuoni Cruises: 0041 (0) 44 277 52 00 
- MCCM Master Cruises: 0041 (0) 44 211 30 00
- Reisebüro Mittelthurgau: 0041 (0) 71 626 85 85 

Über Regent Seven Seas Cruises

Regent Seven Seas Cruises® ist die Luxus-Reederei mit dem umfassendsten All-Inclusive-Angebot der Welt und einer modernen, vier Schiffe umfassenden Flotte, die weltweit 450 Destinationen ansteuert. 2020 wird die Seven Seas Splendor die Flotte ergänzen, 2023 wird ein sechstes Schiff hinzukommen. Die Preise der Kreuzfahrtgesellschaft umfassen All-Suite-Unterkünfte, Hin- und Rückflüge, die größte Auswahl an kostenlosen, unbegrenzten Landausflügen, unbegrenzten Internetzugang, hochgradig persönlichen Service, exquisite Küche, feine Weine und Spirituosen, Prepaid-Trinkgelder, Bodentransfers und ein Pre-Cruise-Hotelpaket für Gäste, die in Suiten auf Concierge-Niveau und höher wohnen. 2018 hat die Kreuzfahrtreederei ein 125 Millionen US-Dollar umfassendes Upgrade der Schiffe Seven Seas Mariner, Seven Seas Voyager und Seven Seas Navigator abgeschlossen.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Regent Seven Seas Cruises® 
c/o Global Communication Experts GmbH 
i.A. Gabriele Kuminek & Maria Sophia Bach 
Hanauer Landstr. 184 
60314 Frankfurt 
p: +49 69 17 53 71-062 
f: +49 69 17 53 71-063 
m: regentsevenseas@gce-agency.com 
w: www.rssc.com, www.gce-agency.com 
Geschäftsführer/ Managing Director: Dorothea Hohn, Ralf Engelhardt 
Firmensitz/ Based in: Frankfurt 
Handelsregister Frankfurt, HRB 76467 (Company registration) 
Bitte beachten Sie unseren Disclaimer. 
GCE is member of www.thepangaeanetwork.com