Alle Storys
Folgen
Keine Story von Center Parcs mehr verpassen.

Center Parcs

Center Parcs erreicht einen Teil seiner Nachhaltigkeitsziele früher als geplant

Center Parcs erreicht einen Teil seiner Nachhaltigkeitsziele früher als geplant
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

PRESSEMITTEILUNG

Center Parcs erreicht einen Teil seiner Nachhaltigkeitsziele früher als geplant

Köln, 11. März 2021. Nachhaltigkeit gehört zu den wichtigsten Säulen von Center Parcs und ist einer der zentralsten Aspekte bei Betrieb und Modernisierung bestehender und Konzeption neuer Parks. Die Erhaltung der natürlichen Umgebung hat dabei schon immer höchste Priorität. So gilt die Integration der Architektur und Infrastruktur in den bestehenden Natur- und Landschaftsraum als ein wesentliches Markenzeichen von Center Parcs. Oberstes Ziel dabei ist eine umfassende CO2-Neutralität. Das Unternehmen hat sich bis 2022 diverse Nachhaltigkeitsbemühungen zum Ziel gesetzt, um Reisenden ein noch umweltfreundlicheres Urlaubsangebot zu bieten. Ein Teil dieser Bestrebungen wurde bereits erreicht.

Center Parcs hat es sich beispielsweise zum Ziel gesetzt, den Energieverbrauch der Ferienparks bis 2022 noch nachhaltiger zu machen. Alle Parks von Center Parcs in Deutschland sind nach den strengen Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU) auf ihre Nachhaltigkeit geprüft und freuen sich über die damit verbundene Green Key-Zertifizierung. Das nach ISO 14001 zertifizierte System für Umweltmanagement von Center Parcs wird in allen deutschen Ferienparks angewendet.

Laut Erwin Dezeure, Corporate Social Responsbility (CSR) Direktor bei Center Parcs, können Urlauberinnen und Urlauber von einer Destination erwarten, dass behutsam mit den natürlichen Ressourcen umgegangen wird: „In unseren Parks sehen wir Familien, die im Einklang mit der Natur ihren Aufenthalt verbringen und durch ihre Anwesenheit die Artenvielfalt vor Ort sogar fördern. Um dieses verantwortungsvolle Bewusstsein noch zu schärfen, vergrößern wir unser Aktivitätenangebot in der freien Natur und ergreifen diverse Maßnahmen, um den Energiebedarf in den Parks zu reduzieren. Unserer Ferienanlagen sind einfach und schnell mit dem eigenen Auto zu erreichen und bieten ein rundum nachhaltiges Urlaubsangebot.“

Alle geplanten Nachhaltigkeitsziele werden bis 2022 erreicht

Seit 2010 stehen diverse Ambitionen auf der Agenda bei Center Parcs, um das Thema Nachhaltigkeit noch weiter voranzutreiben. So sollen alle Parks unter anderem über einen Biodiversitätsplan verfügen, 20 Prozent des Energieverbrauchs soll umweltfreundlich sein, die CO2-Emissionen sollen um 70 Prozent und der Wasserverbrauch um 25 Prozent reduziert werden. Der Ferienparkanbieter hat sich zum Ziel gesetzt alle Maßnahmen bis 2022 umzusetzen. Bereits ein Jahr früher als geplant wurde ein Teil dieser Ziele erreicht. So besitzen alle Parks einen Biodiversitätsplan und der Energieverbrauch konnte schon um 20 Prozent gesenkt werden, was einer Einsparung des Energieverbrauchs von etwa 2.000 Familien entspricht.

Zum Erreichen der Nachhaltigkeitsziele ergreift Center Parcs diverse Maßnahmen in den Parks: die Ferienhäuser sind beispielsweise mit intelligenten Thermostaten und wassersparenden Duschköpften ausgestattet. Der Strom wird aus eigener Quelle erzeugt und in einigen Anlagen werden Solarparks zur nachhaltigen Energiegewinnung errichtet. Auch der französische Park Villages Nature Paris nimmt in Sachen Nachhaltigkeit eine Vorreiterrolle ein, denn 100 Prozent des Wärmebedarfs wird über Erdwärme gedeckt, was eine Einsparung von 9.000 Tonnen CO2 ermöglicht. Darüber hinaus sollen alle Parks elektrische Auto-Ladestationen erhalten. Weitere Nachhaltigkeitsbemühungen sind eine umfangreiche ökologische Pflege in den Parks mit alternativen Pestiziden, ein Angebot von Bio-Lebensmitteln in Restaurants und Supermärkten und Partnerschaften mit Nachhaltigkeitsorganisationen wie der Kids Climate Conference oder der Kids Watt Academy.

Über die Groupe Pierre et Vacances Center Parcs:

Die Groupe Pierre et Vacances Center Parcs ist der europäische Marktführer im Nahtourismus. Sie wurde 1967 gegründet und entwickelt seit über 50 Jahren innovative und umweltfreundliche Urlaubs- und Freizeitkonzepte, um die schönsten europäischen Reiseziele am Meer, im Gebirge, auf dem Land und in Städten anzubieten. Mit ihren sich ergänzenden Marken – Pierre & Vacances, Maeva, Center Parcs, Villages Nature Paris, Sunparks und Aparthotels Adagio – empfängt die Groupe Pierre et Vacances Center Parcs 8 Millionen Kunden in einem touristischen Bestand von nahezu 46.000 Apartments und Ferienhäusern an 282 Standorten in Europa. Die Holding der Gruppe – Pierre et Vacances SA – ist an der von Euronext betriebenen Pariser Börse notiert.

www.groupepvcp.com @GroupePVCP

Über Center Parcs Europe:

Zu Center Parcs Europe, einer Tochtergesellschaft der an der Pariser Börse notierten Groupe Pierre & Vacances Center Parcs, Europas größtem Anbieter von Ferienwohnungen, gehören die Marken Center Parcs und Sunparks. Center Parcs Europe betreibt 28 Ferienparks (26 Center Parcs- und zwei Sunparks-Anlagen) in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Frankreich.

Pressekontakte
Sabine Huber – Pressereferentin
Groupe Pierre & Vacances /Center Parcs Germany GmbH
Kaltenbornweg 1-3, 50679 Köln
Tel. +49 221 - 97 30 30 – 94
Fax +49 221 - 97 30 30 - 14
E-Mail: sabine.huber@groupepvcp.com

Rainer Fornauf/Alina Chekaibe/Almasa Adrovic
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit DACH
Global Communication Experts GmbH
Hanauer Landstrasse 184, 60314 Frankfurt
Tel. +49 69 - 17 53 71 - 034/ -  050/ - 056
Fax +49 69 - 17 53 71 - 035/ -  051/ - 057
E-Mail: presse.centerparcs@gce-agency.com