AdvokatiX

Checkdeinrecht.de wirft Laudamotion
Ryanair Versäumnisse vor

Besuchen Sie uns auf www.checkdeinrecht.de!

Die Experten von Checkdeinrecht.de kritisieren den irischen Billigflieger und die österreichische Laudamotion für ihren Umgang mit Kunden: "Sie führen geschädigte Kunden vor", resümiert Oliver Huq, Kooperationsanwalt von CheckdeinRecht.de.

PRESSEMITTEILUNG

Düsseldorf, 03.09.2018 - Wer Laudamotion im Internet eingibt, landet bei Ryanair. Um genau zu sein auf https://www.ryanair.com/la/de/ Die eine Seite ist in Rot gehalten, die andere in Blau. Kein Zufall, denn die Iren haben sich bei den Österreichern eingekauft. Erst einmal mit 25 Prozent, doch wenn es nach Ryanair geht, bald mit mehr.

So gesehen sind die Zuständigkeiten eigentlich klar. Nicht aber, wenn Kunden ein Problem haben: "Für die Kunden ist nicht ersichtlich, wer zuständig ist und bei wem sie ihre Rechte geltend machen können: Laudamotion oder Ryanair", sagt Anwalt Oliver Huq. Er hilft Menschen, die sich an das Portal Checkdeinrecht.de wenden, um zu ihrem Recht zu kommen.

Verwirrspiel mit den Kunden

Zum Beispiel Frau B. aus K.: "Frau B. wendete sich an uns bezüglich einer Flugverspätung. Sie schickte uns ihre Unterlagen, da sie alleine nicht weiterkam." Sie hatte einen Laudamotion-Flug von Düsseldorf nach Ibiza gebucht. Ihr Flug mit dem Kürzel OE730 hatte jedoch Verspätung, worüber sie und ihr Partner informiert wurden - allerdings nicht durch Laudamotion, sondern durch Ryanair. Die Verwirrung war komplett.

Zudem wurde es Frau B. erheblich erschwert, ihre Ansprüche auf Entschädigung wegen Flugverspätung überhaupt geltend zu machen: Sie landete auf einer Ryanair-Seite. "Hinterlegt war dort ein Formular. Dort aber konnte sie nur Flüge mit dem Ryanair-Kürzel FR eingeben, nicht aber mit dem Laudamotion-Kürzel OE. Rechtlich gesehen ist der Vertragspartner der Kunden Laudamotion. Folglich müssen diese auch im Falle von Reklamationen und Ausgleichzahlungen ansprechbar sein", so Rechtsanwalt Huq.

Airlines können sich nicht hinter Formular verstecken

Versehen oder Kalkül in der Hoffnung, dass geschädigte Kunden entnervt aufgeben? Tatsache ist ein Urteil des Kammergerichts Berlin vom 23.11.2017 -23 U 124/14. Demnach sind kommerzielle Betreiber von Webseiten nach dem Telemediengesetz dazu verpflichtet, ihren Kunden eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und eine unmittelbare Kommunikation zu ermöglichen. "Dafür müssen die Anbieter eine E-Mail-Adresse angeben und auf Mails an diese Adresse muss auch in angemessener Zeit in nicht automatisierter Form geantwortet werden. Auch Airlines können sich nicht hinter einem Formular verstecken, denn damit allein kommen sie ihrer Verpflichtung nicht nach", fasst Rechtsanwalt Huq zusammen. Er rät, nach erfolgloser Kommunikation mit der Airline direkt einen Anwalt einzuschalten oder das Luftfahrtbundesamt (vgl.: https://www.lba.de/DE/ZentraleDienste/Fluggastrechte/Schlichtung/Schlichtung_node.html) als nationale Durchsetzungs- und Beschwerdestelle zu nutzen.

Über Checkdeinrecht.de

Ob Knöllchen, Probleme mit der Urlaubsreise, Ärger mit dem Arbeitgeber oder Vermieter - Checkdeinrecht.de überprüft jeden Fall aus den Bereichen Verkehrs-, Reise-, Fluggast-, Miet- und Arbeitsrecht risikolos und schnell. Sehen die Rechtsexperten im Erstcheck keine Aussicht auf Erfolg, entstehen keine Kosten. Bei realistischen Aussichten auf Erfolg nehmen sich Kooperationsanwälte des Anliegens an.

Hinter Checkdeinrecht.de steht das Düsseldorfer Start-Up AdvokatiX, das für einen neuen Trend steht, der die Rechtsberatung verändert: Legal Tech. Dabei geht es um Software und Tools zur Automatisierung und Standardisierung einzelner Arbeitsschritte oder ganzer juristischer Prozesse. Erklärtes Ziel ist es, die Rechtsberatung als Dienstleistung für die Mandanten effizienter, schneller und günstiger zu machen.

Für weitere Informationen oder Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an:

Martina Otto

Martina.otto@advokatix.de

0211 39029587

Julia Efsing

j.efsing@advokatix.de

0211 39029587

Besuchen Sie uns im Internet auf www.checkdeinrecht.de!

Martina Otto
Martina.otto@advokatix.de
0211 39029587 
Weiteres Material zum Download

Bild: flugrecht.png 



Das könnte Sie auch interessieren: