Das könnte Sie auch interessieren:

Premiere des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell morgen in Hamburg

Hamburg (ots) - Morgen startet die dpa-Tochter news aktuell ihr neues Event-Format SUPER COMMUNICATION LAND ...

"Dr. Klein": fünfte Staffel der ZDF-Serie mit neuen Gesichtern

Mainz (ots) - Neues aus der Stuttgarter Rosenstein-Kinderklinik: "Dr. Klein" meldet sich im ZDF-Programm mit 13 ...

Schlagerbarde macht den "Bachelor" platt! Lucas Cordalis gewinnt gegen Paul Janke / "Schlag den Star" überzeugt mit 14,4 Prozent Marktanteil

Unterföhring (ots) - Spannend bis zum Schluss: Lucas Cordalis und Paul Janke liefern sich bei "Schlag den ...

22.02.2019 – 10:08

Gauselmann Gruppe

Erfolgreiche Info-Telefonnummer
Deutsche Automatenwirtschaft führt Zusammenarbeit mit der BZgA fort

Erfolgreiche Info-Telefonnummer / Deutsche Automatenwirtschaft führt Zusammenarbeit mit der BZgA fort
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin/Espelkamp (ots)

Schnelle und unbürokratische Hilfe: Das ermöglicht die Info-Telefonnummer der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die gut sichtbar auf bundesweit 240.000 Geldspielgeräte gedruckt ist. Ziel ist es, eine niedrigschwellige Anlaufstelle für Spielgäste mit problematischem Spielverhalten zu geben. Die Initiative wird finanziell von der Deutschen Automatenwirtschaft (DAW), dem Dachverband der Spitzenverbände der Automatenbranche, unterstützt. An dem Engagement ist auch die familiengeführte Gauselmann Gruppe aus Espelkamp als führendes Unternehmen der Automatenbranche wesentlich beteiligt.

"Übermäßiges Spiel ist keine Lösung bei persönlichen Problemen" lautet der Text, der gemeinsam mit dem Hinweis auf den Jugendschutz in die Frontscheiben eingedruckt ist. Daneben befindet sich die Telefonnummer 01801 372700, die bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung aufgeschaltet ist. Auf diese Hotline wird auch auf Spielquittungen von Lotto-, Eurojackpot und Wettscheinen verwiesen. 2018 gingen monatlich durchschnittlich 250 Anrufe bei der Hotline ein. "Das ist insgesamt eine äußerst niedrige Zahl. Zudem wird nur bei durchschnittlich 35 Anrufen bezüglich der eigenen Spielsuchtproblematik nachgefragt - und das bei ca. zehn Millionen Spielgästen. Mehr als 70 Prozent thematisieren technische Probleme oder Fragen zum Spielablauf, die nicht zum Themengebiet der Hotline zählen", so David Schnabel, Präventionsbeauftragter der Gauselmann Gruppe. Die DAW unterstützt die Hotline auch 2019 und 2020 finanziell mit 140.000 Euro pro Jahr. Die Verbände der Automatenwirtschaft sind sich einig: Der Spielerschutz hat eine wichtige Bedeutung - und das seit Jahrzehnten. Die Hotline ist ein großer Bestandteil dieses Engagements.

Die Automatenbranche setzt seit vielen Jahren auf zahlreiche Präventions- und Spielerschutzmaßnahmen. Dazu zählen beispielsweise regelmäßige Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenso wie umfassende Informationsmaterialien für die Gäste. Die Gauselmann Gruppe hat als Branchenführer darüber hinaus bereits im Jahr 2010 den Zentralbereich Prävention geschaffen, der alle Präventionsmaßnahmen der Unternehmensgruppe koordiniert und steuert. Die Präventionsaktivitäten gehen dabei weit über das gesetzlich geforderte Maß hinaus und werden konsequent weiter ausgebaut.

Bei Rückfragen:


Mario Hoffmeister M.A., Leiter Kommunikation
Tel.: 05772 / 49-281; Fax: -289
E-Mail: MHoffmeister@gauselmann.de
Mobil: 0171 / 9745712
Gauselmann im Internet: www.gauselmann.de oder -.com

Original-Content von: Gauselmann Gruppe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gauselmann Gruppe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung