Alle Storys
Folgen
Keine Story von Programm COACHING4FUTURE der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH mehr verpassen.

Programm COACHING4FUTURE der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

DISCOVER INDUSTRY zeigt in Laufenburg Berufe in der Industrie 4.0 (14.-18.6.)

DISCOVER INDUSTRY zeigt in Laufenburg Berufe in der Industrie 4.0 (14.-18.6.)
  • Bild-Infos
  • Download

3 Dokumente

DIGITAL ENGINEER UND 3D-DRUCK-SPEZIALISTIN :

DISCOVER INDUSTRY ZEIGT IN LAUFENBURG BERUFE IN DER INDUSTRIE 4.0

Spezialisten für Digital Engineering oder Smart Service, UX-Entwicklerinnen und Data Scientists – diese Berufe klingen nach Silicon Valley, werden aber in der deutschen Industrie dringend gebraucht. Denn die Produktentstehung und Produktion werden immer digitaler und Mensch, Maschine und Produkt immer vernetzter. Dafür braucht man nicht nur Ingenieurinnen und Ingenieure, sondern auch Fachkräfte für Informatik, Elektrotechnik und Datenanalyse. Wie spannend und vielfältig die Berufe in der Industrie sind, zeigt DISCOVER INDUSTRY – ZUKUNFT MIT DRIVE von Montag, 14. Juni, bis Freitag, 18. Juni 2021, an der Hans-Thoma-Schule in Laufenburg – natürlich mit einem angemessenen Hygienekonzept. Der Erlebnis-Lern-Truck ist ein gemein­sames Angebot der Baden-Württemberg Stiftung, des Arbeitgeberverbands SÜDWESTMETALL und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundes­agen­tur für Arbeit.

Laufenburg – Im Ausstellungsfahrzeug DISCOVER INDUSTRY lernen die Jugendlichen die Produktentstehung und die beruflichen Perspektiven in der Industrie kennen. „Wir brauchen für den Erhalt der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit des Landes junge MINT-Talente“, erklärt Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung. „DISCOVER INDUSTRY leistet dazu einen wichtigen Beitrag in der Berufsorientierungsphase.“ Stefan Küpper, Geschäftsführer des Arbeitgeberverbands SÜDWESTMETALL, ergänzt: „Mit DISCOVER INDUSTRY wollen wir Jugendliche an den Umgang mit Technologien und Methoden heranführen, die in unserer hochinnovativen Industrie benötigt werden, um den Strukturwandel erfolgreich zu gestalten.

Der Truck ist seit 2015 für das Programm COACHING4FUTURE in Baden-Württemberg unterwegs und wurde als einer von „100 Orten für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ ausgezeichnet.

Start-up, Tablet und Smart Factory

Im Erlebnis-Lern-Truck erleben die Schülerinnen und Schüler produ­zierende Industrie ganz praktisch. Nach einem Streifzug durch die Geschichte der Industrialisierung mit den Coaches Industriemeisterin Jaqueline Pernet, Dr. Domenic Kratzer und Arion Tomaras werden sie zu Start-up-Gründerinnen und Gründern, die ein neues Produkt produzieren wollen. Welche Fachkräfte dafür gebraucht werden, erkunden sie an fünf „Meilensteinen“ der Produkt­entstehung. Ihre Ergebnisse halten die Jugendlichen auf einem Tablet fest. An Station eins digitalisieren sie mit einem 3D-Scanner Objekte als „Prototypen“. An Station zwei prüfen sie mit einem Miniatur-Windkanal und Spannungsoptik Werkstoffe und deren Eigenschaften. Ein Industrieroboter muss an Station drei programmiert und mithilfe von Koordinaten durch einen Parcours gelotst werden. Eine smarte Abfüllanlage an Station vier demonstriert, wie Produkt und Maschine durch RFID-Chips miteinander „reden“. An Station fünf organisieren die Schülerinnen und Schüler logistische Abläufe bei Produktion und Lagerhaltung.

In vertiefenden Workshops zur Konstruktion können die Mädchen und Jungen ihr Wissen aus Mathe und Physik einbringen und einen „Fidget Spinner“, also einen Handkreisel, konstruie­ren. Informationen zu Wegen in einen technischen Beruf ergänzen das Programm.

In Zeiten von Corona ist der Erlebnis-Lern-Truck mit einem flexiblen, mehrstufigen Hygienekonzept unterwegs. Für den Fall von Schulschließungen gibt es Online-Workshops.

EINLADUNG AN DIE REDAKTION :

Zum Besuch von DISCOVER INDUSTRY in Laufenburg sind Sie herzlich eingeladen. Die interaktiven Vorträge und Workshops bieten sich zur Einholung von O-Tönen und Bildmotiven an. Gerne stehen Ihnen die Coaches Jaqueline Pernet (Industriemeisterin Pharmazie), Dr. Domenic Kratzer (Diplom-Chemiker) und Arion Tomaras (M.A. Allgemeine Rhetorik, Schwerpunkt Wissenschaftskommunikation) für Fragen und Interviews zur Verfügung.

Corona-Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich um eine schulinterne Veranstaltung handelt. Wenn Sie daran teilnehmen möchten, bitten wir angesichts der aktuellen Lage mit Corona um eine Voranmeldung. Im Truck gelten Hygienevorschriften, Besucherinnen und Besucher müssen eine medizinische Maske tragen.

Informationen zum Hygienekonzept finden Sie hier:

https://www.coaching4future.de/programm/coaching4future/hygienekonzept/

Der Termin im Überblick:

Hans-Thoma-Schule (Rappensteinstr. 14, 79725 Laufenburg)

Stellplatz: auf dem Schulhof

Montag, 14. Juni, bis Freitag, 18. Juni 2021

Programm: zum Download weiter unten

Für weitere Informationen und für eine Anmeldung können Sie sich gerne an mich wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Verena Küstner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit COACHING4FUTURE
i.A. der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

www.coaching4future.de
www.discoverindustry.de
www.expedition.digital
www.facebook.com/COACHING4FUTURE
www.twitter.com/EXPEDITION_DIGI
www.youtube.de/COACHING4FUTURE

Projektagentur
FLAD & FLAD Communication GmbH
Thomas-Flad-Weg 1 | D-90562 Heroldsberg
Tel. +49 9126 275-231 | Fax +49 9126 275-275 kuestner@coaching4future.de | www.flad.de

Sitz der Gesellschaft: Heroldsberg
Handelsregister: Amtsgericht Fürth HRB 3321
Geschäftsführung/Geschäftsleitung: Simone Schiebold
Mitglieder der Geschäftsleitung: Dr. Andreas Jungbluth | Marcus Pohlenk
Weitere Storys: Programm COACHING4FUTURE der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Weitere Storys: Programm COACHING4FUTURE der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH