PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Programm COACHING4FUTURE der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH mehr verpassen.

24.09.2020 – 10:02

Programm COACHING4FUTURE der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

DISCOVER INDUSTRY in Argenbühl: Diese Berufe sind in der Industrie gefragt (1.-2.10.)

DISCOVER INDUSTRY in Argenbühl: Diese Berufe sind in der Industrie gefragt (1.-2.10.)
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

DISCOVER INDUSTRY IN ARGENBÜHL

Ein eigens zusammengestelltes Müsli oder der mit Namen bedruckte Kaffeebecher: Was vor wenigen Jahren unvorstellbar schien, ist heute durch die Entwicklungen der Industrie 4.0 real geworden. Mit intelligenten und vernetzen Fertigungsprozessen entstehen Produkte, die täglich genutzt werden. Hinter ihnen stehen Technologien und Maschinen, die von Spezialisten aus den sogenannten MINT-Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik entwickelt, konstruiert, programmiert oder gewartet werden. Fachkräfte aus Ingenieurwesen und IT nehmen in Unternehmen eine wichtige Rolle ein, deswegen gilt es, frühzeitig Nachwuchs zu gewinnen und zu fördern. Der Truck DISCOVER INDUSTRY - ZUKUNFT MIT DRIVE gibt Schülerinnen und Schülern der Gemeinschaftsschule Argenbühl von Donnerstag, 1. Oktober, bis Freitag, 2. Oktober 2020, einen Einblick in die Welt der Industrie sowie die Chancen und Herausforderungen der Zukunft.

Argenbühl - In der Industrie 4.0 verzahnt sich die Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik. Produkte können nach persönlichen Kundenwünschen hergestellt werden: Sportschuhe mit maßgeschneiderter Sohle und selbst gewähltem Design oder ein individuelles Müsli. Die Smart Factory macht es möglich, Einzelstücke zum niedrigen Preis und in höchster Qualität zu produzieren. Die technische Grundlage hierfür bilden intelligente, digital vernetzte Systeme und Fertigungsprozesse. In der Industrie 4.0 reicht die gesamte Lebensphase eines Produktes von der Idee über die Fertigung, Nutzung und Wartung bis hin zum Recycling. Dahinter stecken intensive Prozesse der Forschung, Entwicklung oder auch Konstruktion, von denen Jugendliche oft kaum eine Vorstellung haben.

Beim Besuch der mobilen Industriewelt lernen die Schülerinnen und Schüler deshalb, wie diese Produkte entstehen und in welchen Berufen sie selbst daran mitwirken können. Seit 2015 ist der mit der Auszeichnung "100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg" prämierte Truck im Rahmen des erfolgreichen Programms COACHING4FUTURE unterwegs. Als gemeinsames Angebot der Baden-Württemberg Stiftung, des Arbeitgeberverbands Südwestmetall und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit begeistert er die Jugendlichen für MINT-Berufe.

"Mit DISCOVER INDUSTRY betreiben wir gezielte Nachwuchsarbeit im Hinblick auf dringend benötigte Ingenieurinnen und Informatiker. Die Auszeichnung bestätigt, dass wir damit am Puls der Zeit sind und Jugendlichen inspirierende Einblicke in die Berufe der Industrie der Zukunft geben" betont Stefan Küpper, Geschäftsführer des Arbeitgeberverbands SÜDWESTMETALL.

Industrie entdecken

Nach einem multimedialen Blick in die Geschichte der industriellen Produktion begleiten die Coaches Industriemeisterin Jaqueline Pernet und Arion Tomaras die Jugendlichen auf ihrem Rundgang durch die mobile Industriewelt. An fünf Meilensteinen des Produkt­entstehungs­prozesses und weiteren Exponaten erkunden die Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klasse, wie heute Produkte entstehen und wie neue Techno­logien die industriellen Fertigungs­prozesse verändern. An den verschiedenen Arbeits­stationen und Exponaten können die Mädchen und Jungen dann selbst herausfinden, was es heißt, Ingenieur oder Informatikerin zu sein. Unter anderem können sie verschiedene Modelle und deren physikalische Eigenschaften anhand aerodynamischer Versuche mit Automodellen in einem Miniatur-Windkanal prüfen. An einer anderen Arbeitsstation übertragen sie mithilfe eines 3D-Scanners einen Prototyp in ein Computermodell oder lernen, einen Roboterarm mittels exakter Koordinateneingabe zu lenken.

Im Obergeschoss folgen detaillierte Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten oder Studiengängen, die zu einem technischen Beruf führen. Workshops zu Bionik, Konstruktion und Programmieren ergänzen das Programm.

EINLADUNG AN DIE REDAKTION

Zum Besuch von DISCOVER INDUSTRY in Argenbühl sind Sie herzlich eingeladen. Die inter­aktiven Formate bieten sich zur Einholung von O-Tönen und Bildmotiven an. Gerne stehen Ihnen die Coaches Jaqueline Pernet (Industriemeisterin Pharmazie) und Arion Tomaras (B.A. Allgemeine Rhetorik, Schwerpunkt Wissenschaftskommunikation) für Fragen und Interviews zur Verfügung.

Corona-Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich um eine schulinterne Veranstaltung handelt. Wenn Sie daran teilnehmen möchten, bitten wir angesichts der aktuellen Lage mit Corona um eine Voranmeldung. Im Truck gelten Hygienevorschriften, die vor Ort kommuniziert werden. Alle Besucherinnen und Besucher müssen einen eigenen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Der Termin im Überblick:

Gemeinschaftsschule Argenbühl in Eglofs, Eisenharzer Weg 7, 88260 Argenbühl

Stellplatz: Parkplatz hinter der Schule (Panorama-Bad)

Donnerstag, 1. Oktober, bis Freitag, 2. Oktober 2020

Programm: folgt separat mit einer Presseeinladung

Weitere Informationen und honorarfreies Bildmaterial zum Download finden Sie im Pressebereich unter: www.coaching4future.de/news-presse.

Zur Anmeldung Ihres Besuchs und für weitere Informationen können Sie sich gerne an mich wenden.

Hinweis für TV- und Fotojournalisten: Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Aufnahmen die Bildrechte von Schülerinnen und Schülern. Gerne unterstützen wir Sie vorab dabei.

Mit freundlichen Grüßen

Verena Küstner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit COACHING4FUTURE
i.A. der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

www.coaching4future.de
www.discoverindustry.de
www.expedition.digital
www.facebook.com/COACHING4FUTURE
www.twitter.com/EXPEDITION_DIGI
www.youtube.de/COACHING4FUTURE

Projektagentur
FLAD & FLAD Communication GmbH
Thomas-Flad-Weg 1 | D-90562 Heroldsberg
Tel. +49 9126 275-231 | Fax +49 9126 275-275
kuestner@coaching4future.de | www.flad.de

Sitz der Gesellschaft: Heroldsberg
Handelsregister: Amtsgericht Fürth HRB 3321
Geschäftsführung/Geschäftsleitung: Simone Schiebold
Mitglieder der Geschäftsleitung: Dr. Andreas Jungbluth | Marcus Pohlenk | Britta Heidemann
Weitere Storys: Programm COACHING4FUTURE der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Weitere Storys: Programm COACHING4FUTURE der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH