Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Programm COACHING4FUTURE der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH mehr verpassen.

23.01.2020 – 09:06

Programm COACHING4FUTURE der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

DISCOVER INDUSTRY und COACHING4FUTURE in Stuttgart: Einblicke in MINT-Berufe (29.-31.1./1.-2.2.)

DISCOVER INDUSTRY und COACHING4FUTURE in Stuttgart: Einblicke in MINT-Berufe (29.-31.1./1.-2.2.)
  • Bild-Infos
  • Download

3 Dokumente

DISCOVER INDUSTRY UND COACHING4FUTURE IN STUTTGART

Die industrielle Produktion ist geprägt durch Revolutionen. Nach der Mechanisierung, der Massenproduktion und der Automatisierung führt der Einzug des Internets der Dinge in die Fertigung zur vierten Revolution "Industrie 4.0". Dafür suchen Unternehmen auch in Zukunft nach Experten aus den MINT-Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. DISCOVER INDUSTRY - CHANCEN | BERUFE | ZUKUNFT nimmt von Mittwoch, 29. Januar, bis Freitag, 31. Januar 2020, Jugendliche des Königin-Katharina-Stifts in Stuttgart mit in die Welt der Industrie und zeigt, wie sie selbst die Zukunft gestalten können. Von Samstag, 1. Februar, bis Sonntag, 2. Februar 2020, geben außerdem zwei junge MINT-Coaches auf der Bildungsmesse HORIZON in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle mit individueller Beratung Tipps und Orientierung bei der Suche nach der passenden Ausbildung oder dem Studium im MINT-Bereich.

Stuttgart - Durch die Zunahme an digitalen Technologien im Arbeits- oder Privatleben unterliegen viele Berufsbilder, darunter die im Ingenieurwesen und der Informatik, einem starken Wandel. In der Industrie 4.0 verzahnt sich die Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik, für die qualifizierte Fachleute aus den MINT-Disziplinen benötigt werden. Die Aufgabenbereiche von Ingenieuren und Informatikerinnen sind dabei so vielschichtig und herausfordernd wie noch nie: von der Produktion und Instandhaltung von Windenergieanlagen bis hin zur Entwicklung autonom fahrender Autos.

Weil besonders Jugendliche oft keine Vorstellung von industriellen Produktentstehungs­prozessen oder auch den beruflichen Perspektiven in der Industrie haben, lernen die Schülerinnen und Schüler diese im doppelstöckigen Ausstellungsfahrzeug kennen. Der Truck gilt als innovativer Lernort und ist seit 2018 Preisträger der Auszeichnung "100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg." Im Rahmen des erfolgreichen Programms COACHING4FUTURE besucht er als gemeinsames Angebot der Baden-Württemberg Stiftung, des Arbeitgeberverbands Südwestmetall und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit weiterführende Schulen und begeistert Jugendliche für MINT-Berufe.

Industrie entdecken

Nach einem multimedialen Blick in die Geschichte der industriellen Produktion begleiten die Coaches Dr. Domenic Kratzer und Arion Tomaras die Jugendlichen auf ihrem Rundgang durch die mobile Industriewelt. An fünf Meilensteinen des Produkt­entstehungsprozesses und weiteren Exponaten erkunden die Schülerinnen und Schüler der achten bis zehnten Klasse, wie heute Produkte entstehen und wie neue Technologien die industriellen Fertigungs­prozesse verändern.

An den verschiedenen Arbeitsstationen und Exponaten können die Mädchen und Jungen dann selbst herausfinden, was es heißt, Ingenieur oder Informatikerin zu sein. Unter anderem haben sie die Möglichkeit, verschiedene Modelle und deren physikalische Eigenschaften anhand aerodynamischer Versuche mit Automodellen in einem Miniatur-Windkanal zu prüfen. An einer anderen Arbeitsstation übertragen sie mithilfe eines 3D-Scanners einen Prototyp in ein Computer­modell oder lernen, einen Roboterarm mittels exakter Koordinaten­eingabe zu lenken. Im Obergeschoss folgen vertiefende Workshops mit Aufgaben zur Konstruktion, Program­mierung und Bionik, bei denen die Mädchen und Jungen ihr Wissen aus den MINT-Fächern ein­bringen können.

Coaching-Team begeistert im Klassenzimmer für MINT

Hartnäckige Vorurteile gegenüber naturwissenschaftlich-technischen Berufen gibt es viele. Oft fehlt auch die Vorstellung, wie der Berufsalltag in MINT-Berufen konkret aussieht. Dabei haben Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik viel zu bieten. Junge Akademiker aus den MINT-Disziplinen räumen mit den Vorurteilen auf. Mit individueller Beratung hilft COACHING4FUTURE, die vielfältigen Möglichkeiten in diesem Bereich auszuloten.

Am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Februar 2020, lädt die HORIZON in Stuttgart in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle ein, sich bei Universitäten, Hochschulen, Unter­nehmen und Organisationen über allgemeine Möglichkeiten nach dem (Fach-)Abitur zu infor­mieren. Einer der Aussteller ist das Bildungsprogramm COACHING4FUTURE. Molekular­biologin Jasmin Friedrich und Geograph Michael Müller geben an Stand 150 allen interessierten Messegästen Einblicke in die Studien- und Ausbildungs­möglichkeiten im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Der Eintritt zur Messe ist frei.

EINLADUNG AN DIE REDAKTION

Zum Besuch von DISCOVER INDUSTRY und des Coaching-Teams in Stuttgart sind Sie herzlich eingeladen. Gerne stehen Ihnen die Coaches für Fra­gen und Inter­views zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass es sich am Königin-Katharina-Stift um eine schulinterne Veran­stal­tung handelt.

Die Termine im Überblick:

DISCOVER INDUSTRY:

Königin-Katharina-Stift (Schillerstr. 5, 70173 Stuttgart)

Stellplatz: Oberer Schloßgarten, hinter dem Staatstheater, 70173 Stuttgart

Mittwoch, 29. Januar, bis Freitag, 31. Januar 2020

Coaches: Arion Tomaras (B.A. Allgemeine Rhetorik, Schwerpunkt Wissenschafts­kom­muni­kation) und Dr. Domenic Kratzer (Diplom-Chemiker)

Programm: folgt separat mit einer Presseeinladung

Coaching-Team im Klassenzimmer:

Hanns-Martin-Schleyer-Halle (Mercedesstr. 69, 70372 Stuttgart)

Messestand 150

Samstag, 1. Februar, bis Sonntag, 2. Februar 2020

Öffnungszeiten: 10.00 bis 16.00 Uhr

Coaches: Jasmin Friedrich (M.Sc. Molekulare und Zelluläre Biologie) und Michael Müller (Geographie/Englisch Staatsexamen)

Weitere Informationen und honorarfreies Bildmaterial zum Download finden Sie im Pressebereich unter: www.coaching4future.de/news-presse.

Zur Anmeldung Ihres Besuchs und für weitere Informationen können Sie sich gerne an mich wenden.

Hinweis für TV- und Fotojournalisten: Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Aufnahmen die Bildrechte von Schülerinnen und Schülern. Gerne unterstützen wir Sie vorab dabei.

Mit freundlichen Grüßen

Verena Küstner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit COACHING4FUTURE
i.A. der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

www.coaching4future.de
www.discoverindustry.de
www.expedition.digital
www.facebook.com/COACHING4FUTURE
www.twitter.com/EXPEDITION_DIGI
www.youtube.de/COACHING4FUTURE

Projektagentur
FLAD & FLAD Communication GmbH
Thomas-Flad-Weg 1 | D-90562 Heroldsberg
Tel. +49 9126 275-231 | Fax +49 9126 275-275
kuestner@coaching4future.de | www.flad.de

Sitz der Gesellschaft: Heroldsberg
Handelsregister: Amtsgericht Fürth HRB 3321
Geschäftsführung/Geschäftsleitung: Simone Schiebold
Mitglieder der Geschäftsleitung: Dr. Andreas Jungbluth | Marcus Pohlenk | Britta
Heidemann