Das könnte Sie auch interessieren:

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Programm COACHING4FUTURE der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

24.04.2019 – 10:16

Programm COACHING4FUTURE der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

COACHING4FUTURE in Stuttgart: MINT-Berufe für sich entdecken (3.5.)

COACHING4FUTURE in Stuttgart: MINT-Berufe für sich entdecken (3.5.)
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

COACHING4FUTURE IN STUTTGART: MINT-BERUFE FÜR SICH ENTDECKEN Wie werden wir wohnen? Oder arbeiten? Oder die Welt retten? - Das Programm COACHING4FUTURE stellt Hightech-Lösungen für die Welt von morgen vor und zeigt, in welchen Berufen die Jugendlichen die Zukunft mitgestalten können. Am 3. Mai sind zwei MINT-Experten im Rahmen der Junior Ingenieur Akademie beim Schülerforschungslabor Kepler-Seminar e. V. in Stuttgart zu Gast. Mit einem interaktiven Vortrag, Experimenten zum Ausprobieren und Technik zum Anfassen informieren sie über MINT-Berufe.

Stuttgart - Hartnäckige Vorurteile gegenüber naturwissenschaftlich-technischen Berufen gibt es viele. Oft fehlt auch die Vorstellung, wie der Berufsalltag in MINT-Berufen konkret aussieht. Dabei haben Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik viel zu bieten. Junge Akademiker aus diesen sogenannten MINT-Disziplinen räumen mit den Vorurteilen auf. Das Programm COACHING4FUTURE zeigt, in welchen Berufen die Mädchen und Jungen aus Stuttgart die Welt von morgen mitgestalten können. Es setzt sich dafür ein, mehr Jugendliche für eine naturwissenschaftlich-technische Ausbildung oder ein entsprechendes Studium zu begeistern. Dazu sind sie am Freitag, 3. Mai, im Rahmen der Junior Ingenieur Akademie beim Schülerforschungslabor Kepler-Seminar e. V. zu Gast.

Wie hilft ein umweltschutztechnischer Assistent beim Recycling von Handys? Und wie erleichtern Ingenieurinnen für Medizintechnik blinden Menschen den Alltag? Das gemeinsame Angebot von Baden-Württemberg Stiftung, Arbeitgeberverband Südwestmetall und Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit zeigt, welche spannende Perspektiven Jugendliche in naturwissenschaftlich-technischen Berufen haben. Denn nach wie vor mangelt es hier an Nachwuchsfachkräften.

Mit Videoclips, Exponaten zum Anfassen und Experimenten zum Ausprobieren geben die Coaches Molekularbiologin Jasmin Friedrich und Geograph Michael Müller einen Überblick zu aktuellen und zukünftigen Technologien und Berufsbildern aus der MINT-Welt. Welcher Schwerpunkt dabei gesetzt wird, entscheiden die Jungen und Mädchen der neunten Klasse selbst. Zur Auswahl stehen Mobilität, Wohnen, Gesundheit, Lifestyle, Arbeiten und Umweltschutz.

Interessen testen und Stellen finden

Das Online-Portal www.coaching4future.de ergänzt das Programm. Der Interessentest "Karrierenavigator" verrät, welche MINT-Studiengänge und -Ausbildungsberufe am besten zu den persönlichen Stärken und Neigungen passen. In der Stellenbörse warten Ausbildungs-, Studien- und Stellenangebote im MINT-Bereich.

______________________________________________________________________________________________________

EINLADUNG AN DIE REDAKTION

Zum Besuch von COACHING4FUTURE in Stuttgart sind Sie herzlich eingeladen. Der Vortrag und die Exponat-Präsentationen bieten gute Möglichkeiten zur Einholung von O-Tönen und Bildmotiven. Gerne stehen Ihnen die Coaches Jasmin Friedrich (M.Sc. Molekulare und Zelluläre Biologie) und Michael Müller (Geographie/Englisch Staatsexamen) für Fragen zur Ver­fügung. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine geschlossene Veran­staltung handelt.

Der Termin im Überblick:

Schülerforschungslabor Kepler-Seminar e. V. Stuttgart (Veranstaltungsort: Azenberg Str. 14, 70174 Stuttgart)

Freitag, 3. Mai 2019

Interaktiver Vortrag: 14.30 - 16.00 Uhr

Hinweis für TV- und Fotojournalisten: Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Aufnahmen die Bildrechte von Schülerinnen und Schülern. Gerne unterstützen wir Sie vorab dabei.

Die ausführliche Pressemitteilung steht Ihnen weiter unten zum Download bereit. Für weitere Informationen und zur Anmeldung Ihres Besuchs können Sie sich gerne an mich wenden.

Mit besten Grüßen

Verena Küstner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit COACHING4FUTURE
i.A. der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

www.coaching4future.de 
www.discoverindustry.de
www.facebook.com/COACHING4FUTURE
www.twitter.com/EXPEDITION_DIGI
www.youtube.de/COACHING4FUTURE 

Projektagentur
FLAD & FLAD Communication GmbH
Thomas-Flad-Weg 1  |  D-90562 Heroldsberg 
Tel. +49 9126 275-231  |  Fax +49 9126 275-275
kuestner@coaching4future.de  | www.flad.de

Sitz der Gesellschaft: Heroldsberg 
Handelsregister: Amtsgericht Fürth HRB 3321
Geschäftsführung/Geschäftsleitung: Simone Schiebold
Mitglieder der Geschäftsleitung: Dr. Andreas Jungbluth  |  Marcus Pohlenk 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Programm COACHING4FUTURE der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version