Stada Arzneimittel

STADA wird Bitkom-Mitglied

Bad Vilbel (ots) - Die STADA Arzneimittel AG ist am 1. November 2015 dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) beigetreten. Über den Verband möchte sich der Gesundheitskonzern aus Bad Vilbel zukünftig stärker in den Dialog zur Digitalisierung im Gesundheitswesen einbringen.

"Die stetig steigenden Anforderungen an die IT-Security waren ausschlaggebend für unsere Mitgliedschaft im Bitkom. Hier haben wir die Möglichkeit, uns mit Sicherheits-Experten aus allen Branchen inklusive öffentlicher Institutionen auszutauschen. Weiterhin werden in Zeiten des E-Health-Gesetzes und des steigenden Informationsbedarfes der Menschen zu Gesundheitsthemen vertrauenswürdige digitale Lösungen, insbesondere im mobilen Bereich, für alle Beteiligten immer interessanter. Im Bitkom können wir unsere Interessen bündeln und die Diskussion mit unserer Expertise bereichern", erläutert Angela Weißenberger, Vice President Information Technology und Chief Information Officer bei STADA, die Gründe für den Beitritt.

Dr. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Bitkom freut sich über das neue Mitglied: "Das Engagement von pharmazeutischen Unternehmen wie STADA zeigt, welche Bedeutung die Digitalisierung auch in diesem Sektor inzwischen hat. Angefangen von Fitness-Trackern über Telemedizin bis hin zu implantierten Mikrochips - digitale Technologien verändern das Gesundheitswesen von Grund auf. Eine aktuelle Bitkom-Studie zeigt, dass 97 Prozent der Pharmaunternehmen diesen Wandel als Chance begreifen. Wir helfen dabei, diese Chance erfolgreich zu nutzen."

Bereits in den vergangenen Jahren hat STADA kontinuierlich die IT-Sicherheit und die Digitalisierung im Unternehmen ausgebaut und unter anderem ein zentrales IT-Shared-Service-Center in Serbien eingerichtet, das den gesamten Konzern mit IT-Dienstleistungen unterstützt und berät. In Bezug auf die Information zu verschiedensten Gesundheitsthemen setzt STADA zudem schon seit Längerem auf digitale Medien und Kanäle. Zukünftig sollen die interaktiven Angebote weiter ausgebaut werden.

Über die STADA Arzneimittel AG

Die STADA Arzneimittel AG ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Sitz im hessischen Bad Vilbel. STADA setzt konsequent auf eine Mehrsäulenstrategie aus Generika und Markenprodukten (OTC) bei zunehmend internationaler Marktausrichtung. Der Konzern ist Deutschlands einziger unabhängiger Generika-Hersteller. STADA ist weltweit mit rund 50 Vertriebsgesellschaften in mehr als 30 Ländern vertreten. Markenprodukte wie Grippostad und Ladival zählen in Deutschland zu den meistverkauften ihrer Produktkategorie. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte STADA einen Konzernumsatz von 2.062,2 Millionen Euro, ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 431,9 Millionen Euro und einen bereinigten Konzerngewinn von 186,2 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2014 beschäftigte STADA weltweit 10.363 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

STADA Arzneimittel AG
Media Relations
Stadastraße 2-18
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49(0) 6101 603-165
Fax: +49(0) 6101 603-215
E-Mail: press@stada.de

Original-Content von: Stada Arzneimittel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stada Arzneimittel

Das könnte Sie auch interessieren: