Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Skyhawk Therapeutics

17.07.2019 – 11:39

Skyhawk Therapeutics

Skyhawk Therapeutics verkündet Vereinbarung mit Genentech zur Erforschung und Entwicklung von niedermolekularen RNA-Spleißmodulatoren für Onkologie und neurodegenerative Erkrankungen

Waltham, Massachusetts (ots/PRNewswire)

Skyhawk wird auf Basis seiner SkySTARTM-Plattform Medikamentenkandidaten entwickeln, die sich gegen mehrere Targets bei onkologischen und neurodegenerativen Erkrankungen richten. Im Gegenzug erhält Skyhawk eine Vorauszahlung mit Aussicht auf langfristige Erlöse von mehr als 2 Mrd. $, einschließlich Opt-in-Gebühren und Meilensteinzahlungen plus Honorare aus dem Verkauf kommerzialisierter Wirkstoffe.

Skyhawk Therapeutics, Inc. (Skyhawk), hat heute den Abschluss einer exklusiven Options- und Lizenzvereinbarung für mehrere Targets mit dem Roche Group-Unternehmen Genentech bekanntgegeben. Ziel ist die Entwicklung und Kommerzialisierung kleiner Moleküle, die das RNA-Spleißen modulieren. Skyhawk wird auf Basis seiner SkySTARTM-Technologieplattform innovative niedermolekulare Therapien erforschen und entwickeln, die sich gegen spezifische Targets bei onkologischen und neurologischen Erkrankungen richten. Mit der Vereinbarung erwirbt Genentech eine exklusive weltweite Lizenz zur Entwicklung und Kommerzialisierung potenzieller Therapeutika, die sich gegen mehrere Targets richten. Im Gegenzug erhält Skyhawk eine Vorauszahlung mit Aussicht auf weitere Vergütungen und Honorare. Die Vereinbarung sieht vor, dass Genentech die Verantwortung für die klinische Entwicklung und Kommerzialisierung übernimmt.

"Genentech ist ein Spitzenunternehmen, das Wirkstoffe für onkologische und neurodegenerative Erkrankungen erforscht", sagte Bill Haney, Mitgründer und CEO von Skyhawk. "Wir freuen uns auf eine neue Perspektive, um die Vorteile von SkySTAR(TM) bei der Erforschung neuartiger RNA-Spleißmodulatoren unter Beweis zu stellen, die sich gegen wichtige Targets bei der Behandlung von neurodegenerativen Erkrankungen und Krebs richten. Wir teilen Genentechs Leidenschaft zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Genentech-Team, um für Patienten neue Therapieoptionen bereitzustellen."

"Die Modulation des RNA-Spleißens ist ein neuartiger Ansatz bei schwer zu behandelnden Krankheiten", sagte James Sabry, M.D., Ph.D., globaler Leiter des Pharma Partnering bei Roche. "Skyhawk hat einen einzigartigen Wissensvorsprung bei der Splicing-Biologie. Wir begrüßen die Kollaboration, um potenzielle neue Wirkstoffe für Patienten zu erforschen, die an Krebs und neurodegenerativen Erkrankungen leiden."

Informationen zu Skyhawk Therapeutics

Skyhawk Therapeutics betätigt sich in der Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von Therapien auf Basis seiner neuartigen Plattform SkySTARTM (Skyhawk Small molecule Therapeutics for Alternative splicing of RNA), um niedermolekulare Wirkstoffe zu entwickeln, die für Patienten einen messbaren Behandlungserfolg bringen.

SKYHAWK MEDIENKONTAKT:
Maura McCarthy
maura@skyhawktx.com 

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/710814/Skyhawk_Therapeutics_Logo.jpg

Original-Content von: Skyhawk Therapeutics, übermittelt durch news aktuell