Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Skyhawk Therapeutics

27.06.2018 – 02:49

Skyhawk Therapeutics

Skyhawk Therapeutics gibt strategische Kooperation mit Celgene zur Entdeckung und Entwicklung neuartiger mRNA-Splicing-Modifier mithilfe der STAR* Technologie-Plattform von Skyhawk bekannt

Cambridge, Massachusetts (ots/PRNewswire)

Skyhawk und Celgene schließen strategischen Kooperationsvertrag für fünf Jahre ab. Celgene soll gegen eine Vorabzahlung (und möglicherweise künftige Lizenzgebühren, Meilensteinzahlungen und Lizenzzahlungen) exklusive Lizenzoptionen für eine Reihe von Skyhawks Produktkandidaten mit Schwerpunkt auf hochwertigen Zielen in neurologischen Indikationen erhalten.

Skyhawk Therapeutics, Inc. ("Skyhawk") gab heute eine globale strategische Kooperation mit einer Tochtergesellschaft der Celgene Corporation ("Celgene") zur Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung innovativer niedermolekularer Behandlungsoptionen auf Basis der neuartigen STAR* Technologie-Plattform von Skyhawk für Patienten mit neurologischen Erkrankungen bekannt.

Durch diese Zusammenarbeit erhält Celgene die exklusive Option für eine Lizenz zu den weltweiten geistigen Eigentumsrechten für Therapiekandidaten für bis zu fünf Programme mit potenziellem Nutzen zur Behandlung von amyotropher Lateralsklerose (ALS), Huntington-Krankheit und weiteren neurologischen Erkrankungen. Die Kooperation umfasst eine Vorabzahlung von 60 Millionen USD sowie mögliche künftige Lizenzgebühren, Meilensteinzahlungen und Lizenzzahlungen.

Skyhawk gab außerdem den Abschluss einer neuen Kapitalbeteiligungsrunde bekannt. Auch an dieser Runde nahmen wieder viele der Investoren von der Gründungskapitalrunde teil, darunter Alexandria Venture Investments und der Herzog von Bedford, sowie neue Investoren wie GreatPoint Ventures und Celgene Corporation.

Skyhawk sucht nach Therapien für durch eine auch als Exonskipping bezeichnete RNA-Fehlspleißung verursachte Erkrankungen, wobei wichtige Teile der RNA beim RNA-Spleißen ausgelassen werden. Die firmeneigene Technologie von Skyhawk ermöglicht das rationale Design kleiner Moleküle, die (unter Nutzung von Sequenz und struktureller Spezifität) zu bestimmten Zeitpunkten im RNA-Spleißverfahren auf bestimmte Bindungstaschenbereiche auf der RNA einwirken. Mit diesem Ansatz kann die Fehlspleißung möglicherweise rückgängig gemacht und so die Krankheit behandelt werden.

"Auf die RNA abzielende Therapien werden in der Neurologieforschung immer wichtiger", sagt Richard Hargreaves, PhD, Corporate Vice President, Neuroscience and Imaging Research and Early Development der Celgene Corporation. "Diese Kooperation zur Entdeckung und Entwicklung niedermolekularer Splicing-Modifiers stellt einen weiteren Schritt in unserem Engagement im Bereich neurodegenerative Erkrankungen dar und passt zu unserer Führungsrolle und Betonung der Protein-Homöostase sowie unserer Strategie zur Zusammenarbeit mit Innovatoren, die sich auf disruptive Ansätze zur Behandlung von Krankheiten spezialisieren. Wir freuen uns darauf, mit Skyhawks Team weltweit führender Experten zu arbeiten und hoffen, dass diese Kooperation beide Unternehmen bei der Ausführung ihrer Mission (innovative Therapien zu Patienten zu bringen) unterstützen wird."

"Dank dieser strategischen Allianz mit Celgene und unserer neuen Investitionsrunde ist Skyhawk nun in einer sehr guten Position und verfügt über ausreichende Mittel, um unsere Mission zu realisieren: eine grundlegende Veränderung der Behandlung von Erkrankungen mithilfe von kleinen Molekülen, die die RNA-Expression korrigieren", sagt Bill Haney, Mitbegründer und CEO von Skyhawk Therapeutics. "Celgene ist ein herausragendes Biopharmaunternehmen, das immer wieder seine Fähigkeit unter Beweis gestellt hat, disruptive Mechanismen zu erkennen, die zu neuen Behandlungsoptionen für Patienten mit neurologischen Erkrankungen führen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Celgene sowie auf weitere Fortschritte in unseren internen Programmen, die auf eine Reihe von Krebsindikationen basierend auf Exonskipping abzielen."

Informationen zu Skyhawk

Skyhawk Therapeutics ist bestrebt, Therapien zu entdecken, zu entwickeln und zu vermarkten, die seine neuartige STAR* Plattform (Small molecule Therapies for Alternative splicing in RNA, Therapien auf Basis niedermolekularer Verbindungen für alternatives RNA-Spleißen) nutzen, um niedermolekulare Wirkstoffe zu entwickeln, die bahnbrechende Behandlungswege für den Patienten ermöglichen.

Pressekontakt:

Maura McCarthy
617.858.0041 Anschluss 2
maura@skyhawktx.com
Logo -
https://mma.prnewswire.com/media/710814/Skyhawk_Therapeutics_Logo.jpg

Original-Content von: Skyhawk Therapeutics, übermittelt durch news aktuell