Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Fernarzt

07.05.2019 – 10:34

Fernarzt

Welt-Asthma-Tag am 7. Mai 2019
Fernarzt.com klärt auf, warum gerade Sport bei Asthma helfen kann

Berlin (ots)

Was haben die Spitzensportler Claudia Pechstein (Eisschnelllauf), Annie Friesinger (Eisschnelllauf) und Sandra Völker (Schwimmen) gemeinsam? Sie haben zahlreiche sportliche Erfolge auf höchster Ebene gefeiert - und leiden dabei alle an Asthma.

"Trainierte Asthmapatienten können unter ihrer individuell abgestimmten medikamentösen Therapie fast genauso gut Sport betreiben wie trainierte gesunde Menschen gleichen Alters", erklärt Dr. Wilcke, ehemaliger Oberarzt und Sportmediziner.

Allein in Deutschland leiden ungefähr 5 Millionen Menschen an Asthma, weltweit sollen es sogar über 330 Millionen Menschen sein - Tendenz steigend.

Mehr Sport, weniger Asthmaanfälle

"Regelmäßige Trainingseinheiten können dabei helfen, das Asthma im Alltag besser zu kontrollieren. Menschen, die an Asthma leiden, können also nicht nur Sport treiben - sie sollten es sogar tun."

Wie Asthmatiker richtig trainieren

Bevor Asthmatiker mit dem Training beginnen, sollten sie ihren Medikamenten- und Trainingsplan mit dem behandelnden Arzt absprechen. Durch eine individuell und gut angepasste Verabreichung der Asthmamedikamente ist die Wahrscheinlichkeit, bei sportlicher Betätigung in Atemnot zu geraten, deutlich reduziert.

"Bei erwachsenen, gut trainierten Asthmatikern wären drei bis fünf Trainingseinheiten von mindestens 30 Minuten pro Woche ideal. Anfänger oder wenig trainierte Patienten sind in einer Lungensportgruppe, in der sie eine individuelle Betreuung und Anleitung erhalten, vermutlich besser aufgehoben", empfiehlt Dr. Wilcke.

Die vollständige Infografik zum Thema Sport und Asthma finden Sie unter https://www.fernarzt.com/presse/welt-asthma-tag-2019/

Über Fernarzt

Fernarzt (www.fernarzt.com) ist eine Telemedizin-Plattform, die Patienten an Ärzte vermittelt und anschließend den Bezug von im Behandlungsverhältnis verschriebenen Medikamenten koordiniert. Dadurch ermöglicht Fernarzt Patienten eine schnelle, sichere und kompetente medizinische Versorgung für gängige Krankheitsbilder. Die Mission des Unternehmens ist es, ein digitales Angebot bereitzustellen, um Wartezeiten zu überbrücken und den Zugang zu medizinischer Versorgung zu erleichtern. Fernarzt wurde 2017 gemeinsam mit der Digital Health-Plattform Heartbeat Labs gegründet.

Kontakt:

presse@fernarzt.com
0157 806 096 91

Original-Content von: Fernarzt, übermittelt durch news aktuell