Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Justice for Lai Dai Han

07.06.2018 – 23:45

Justice for Lai Dai Han

Justice for Lai Dai Han: Vietnamesische Opfer sexueller Gewalt müssen anerkannt werden

London (ots/PRNewswire)

- Die "Lai Dai Han" sind zehntausende Kinder vietnamesischer Frauen, die während des Vietnamkriegs von südkoreanischen Soldaten vergewaltigt wurden -

Am Donnerstag, 7. Juni, findet auf dem Capitol Hill in Washington D.C. eine Veranstaltung statt, bei der die sogenannten "Trostfrauen", Opfer sexueller Gewalt während des 2. Weltkriegs, geehrt werden. Die Veranstaltung wurde von der Korean American Association of Greater New York organisiert.

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/702849/Lai_Dai_Han.jpg )

Während die Geschichte der "Trostfrauen" inzwischen vielen bekannt ist, ist die Geschichte der "Lai Dai Han" und ihrer Mütter weniger bekannt. Sie waren während des Vietnamkriegs Opfer der sexuellen Gewalt von südkoreanischen Soldaten. Einige der Frauen, die damals Vergewaltigungen und sexuelle Gewalt erlitten, waren damals nur 12 oder 13 Jahre alt.

Während des Vietnamkriegs sendete Südkorea mehr als 320.000 Soldaten nach Vietnam. Heute leben als Folge der Vergewaltigungen und sexuellen Gewalt zehntausende junger Erwachsener vietnamesisch-koreanischer Abstammung im Schatten der vietnamesischen Gesellschaft.

Die Organisation "Justice for Lai Dai Han" (Gerechtigkeit für Lai Dai Han) veröffentlichte ein Schreiben über ihre Pläne, ein Denkmal für die "Lai Dai Han" zum Capital Hill zu bringen, ähnlich dem Sexsklaven-Denkmals, das jetzt aufgestellt wird. In Großbritannien erwägt Justice for Lai Dai Han, ein Denkmal zum Gedenken an die vietnamesische und alle anderen Opfer sexueller Gewalt zu errichten. Wir fordern Gerechtigkeit für die Opfer sexueller Gewalt in Konflikten. Die südkoreanische Regierung muss das Leiden der "Lai Dai Han" unbedingt anerkennen.

Tran Dai Nhat, Ehrenvorsitzender von Justice for Lai Dai Han, meinte:

"Egal ob im 2. Weltkrieg oder im Vietnamkrieg, diejenigen, die Frauen sexuelle Gewalt angetan haben, müssen Verantwortung für ihre Taten übernehmen."

"Der Internationale Tag zur Beseitigung sexueller Gewalt in Konflikten der Vereinten Nationen rückt näher. Die Lai Dai Han und andere, weniger bekannte Opfer sexueller Gewalt, müssen daher die gleiche Möglichkeit bekommen, ihre Geschichten zu erzählen."

Das Leiden der Lai Dai Han ist eine der großen, unerzählten Geschichten des Vietnamkriegs, die jedoch von der Regierung in Südkorea nie anerkannt wurde. Nur 800 der damaligen Vergewaltigungsopfer sind noch am Leben - sie müssen Anerkennung für die gegen sie verübten Verbrechen bekommen. Wie kürzlich der britische Außenminister bemerkte, möchten die Lai Dai Han ganz einfach Gehör finden und dass jemand ihren Schmerz und ihr Leiden anerkennt.

HINWEIS AN DIE HERAUSGEBER

INFORMATIONEN ZU DEN LAI DAI HAN

Justice for Lai Dai Han hat sich dem Kampf für die Rechte von Frauen, die Opfer sexueller Gewalt in Konflikten wurden, verschrieben. Vor vierzig Jahren, während des Vietnamkriegs, waren südkoreanische Soldaten für tausende Vergewaltigungen unschuldiger vietnamesischer Frauen verantwortlich. Heute leben zehntausende Nachkommen koreanisch-vietnamesischer Abstammung, die sogenannten "Lai Dai Han", im Schatten der vietnamesischen Gesellschaft. Unser Ziel ist es, uns für alle Opfer sexueller Gewalt einzusetzen und wir fordern Gerechtigkeit für die Lai Dai Han.

Pressekontakt:

Philip Peck
Sans Frontières Associates
ppeck@sfassociates.ltd
+44(0)20-3170-7476

Original-Content von: Justice for Lai Dai Han, übermittelt durch news aktuell