Das könnte Sie auch interessieren:

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

"Scheunenfund": Erster Bulli-Radarblitzer nach 54 Jahren entdeckt

Hannover (ots) - - T1 war zu Schulungszwecken bei der Polizei Niedersachsen im Einsatz - 66 Jahre ...

"In 90 Tagen zum Erfolg": Zwischen Hollywood, Hochzeitskleid und Homemade Ice Cream

München (ots) - Neue Doku-Soap mit Chris Töpperwien - Folge 2: Chris coacht neben einer ...

23.01.2019 – 14:30

AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag

Andreas Galau: "Diesel-Hysterie - über 100 Lungenfachärzte bestätigen AfD-Kritik an den völlig überzogenen Grenzwerten"

Potsdam (ots)

Die Lungenfachärzte in Deutschland wenden sich gegen die ideologisch gesteuerte Hysterie um die Diesel-Grenzwerte bei Stickoxid und Feinstaub. Lungenexperten wie die Professoren Peter von Wichert ("Die aktuellen Grenzwerte sind willkürlich gezogen, die Debatte ist von einer wahnsinnigen Hysterie geprägt", Bild vom 23.01.2019) und Dieter Köhler ("Würde die Luftverschmutzung ein solches Risiko darstellen, müssten die meisten Raucher nach wenigen Monaten alle versterben, was offensichtlich nicht der Fall ist", B.Z. vom 23.01.2019) fordern zusammen mit über 100 Lungenärzten eine Neubewertung der wissenschaftlichen Studien. Zudem verlangen die Fachärzte, alle Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP), dass die Rechtsvorschrift für die aktuellen Grenzwerte ausgesetzt werden sollte.

Zur Forderung der Lungenfachärzte nach einem vernünftigen und nicht ideologiegesteuerten Umgang mit den Grenzwerten beim Diesel erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Andreas Galau:

"Wenn die Bild-Zeitung heute 'Alles Lüge mit dem Diesel-Feinstaub' titelt und ausführlich den 'Aufstand der Ärzte gegen Feinstaub-Hysterie' beschreibt, freuen wir uns natürlich, dass die Vernunft in die Diesel-Diskussion langsam einzieht. Als AfD hatten wir uns mit unserer Diesel-Kampagne "Kein Diesel ist illegal" als erste politische Kraft ganz klar pro Diesel ausgesprochen, für eine saubere, umweltfreundliche Zukunftstechnologie, made in Germany. Dieser Aufstand der Vernunft, unterzeichnet von über 100 Medizinern, sollte den Altparteien und ihren Freunden von der Deutschen Umwelthilfe in ihrem blinden Diesel-Hass zu denken geben, falls diese dazu intellektuell in der Lage sind. Es wird Zeit, den Ideologen der rot-schwarz-grünen Anti-Autokoalition mit einem deutlichen STOP klarzumachen, dass ihre bürgerfeindliche Anti-Dieselpolitik, die zudem den Industriestandort Deutschland massiv gefährdet, ein Irrweg ist. Für Hundertausende von Dieselfahrern in Brandenburg ist der Aufstand der Lungenärzte gegen den Dieselwahn ein Zeichen der Hoffnung. Wir als AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg werden uns noch stärker als bisher für die Interessen der Dieselbesitzer in unserem Land einsetzen."

Pressekontakt:

Detlev Frye
Telefon (0331) 966-1880
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de

Zur Nachrichtenzentrale der AfD-Fraktion Brandenburg:
https://www.presseportal.de/nr/130777

Soziale Medien:

Bei Facebook: http://facebook.com/afdfraktion
Im Netz: http://www.afd-fraktion-brandenburg.de
Bei Twitter: https://twitter.com/AfD_FraktionBB
Bei Instagram: https://www.instagram.com/afdfraktionbb/

Original-Content von: AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung