Alle Storys
Folgen
Keine Story von nova-Institut GmbH mehr verpassen.

nova-Institut GmbH

Die Antwort auf Ihre Jagd nach erneuerbaren Materialien: Die Renewable Materials Conference, 10–12 Mai 2022 in Köln (Hybrid)

Die Antwort auf Ihre Jagd nach erneuerbaren Materialien: Die Renewable Materials Conference, 10–12 Mai 2022 in Köln (Hybrid)
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

Alle erneuerbaren Materiallösungen auf einer Veranstaltung zu präsentieren trifft den Nerv der Zeit: bio-basiert, CO2-basiert und Recycling sind die einzigen Alternativen zu fossil-basierten Chemikalien und Materialien ( www.renewable-materials.eu)

Bitte entnehmen Sie den Pressetext dem Anhang.

Bildmaterial frei für Pressezwecke: www.nova-institute.eu/press/?id=291

Die Antwort auf Ihre Jagd nach erneuerbaren Materialien: Die Renewable Materials Conference, 10–12 Mai 2022 in Köln (Hybrid)

Alle erneuerbaren Materiallösungen auf einer Veranstaltung zu präsentieren trifft den Nerv der Zeit: bio-basiert, CO2-basiert und Recycling sind die einzigen Alternativen zu fossil-basierten Chemikalien und Materialien ( www.renewable-materials.eu)

Die Nachfrage nach marktreifen, fossil-freien und nachhaltigen Materiallösungen mit einem geringen CO2-Ausstoß steigt rasant. Innovative Markeninhaber („Brands“) halten nach solchen Lösungen Ausschau, insbesondere nach denen, die bald den Mainstream erreichen werden. Zum zweiten Mal präsentiert das nova-Institut zahlreiche Markt-Highlights aus dem Spektrum der bio- und CO2-basierten Chemikalien und Materialien sowie dem chemischen Recycling: Alle Werkstofflösungen die auf erneuerbarem Kohlenstoff basieren. Zusammengenommen haben sie das Potenzial, um die Petrochemie bis 2050 vollständig zu abzulösen. Denn um den Klimawandel an der Wurzel zu packen, muss jeder zusätzliche fossile Kohlenstoff aus dem Boden durch erneuerbare Alternativen ersetzt werden. An drei Tagen erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Überblick über die neuesten Entwicklungen im Bereich der erneuerbaren Materialien, wobei der Schwerpunkt auf marktreifen Lösungen aus einem breiten Spektrum der nachhaltigen Rohstoffe und Technologien liegt.

Bildmaterial frei für Pressezwecke: www. nova-institute.eu/press/?id=291

Der Pressetext als PDF-Dokument (Deutsch und Englisch) befindet sich im Anhang.

Responsible for the content under German press law (V.i.S.d.P.):

Dipl.-Phys. Michael Carus (Managing Director) nova-Institut GmbH, Chemiepark Knapsack, Industriestraße 300, DE-50354 Hürth (Germany)
Internet:  www.nova-institute.eu – all services and studies at  www.bio-based.eu Email: contact@nova-institut.de Phone: +49 (0) 22 33-48 14 40

Find all nova press releases, visuals and more (free-for-press purposes) at: www.nova-institute.eu/press

About nova-institute

nova-Institute is a private and independent research institute, founded in 1994; nova offers research and consultancy with a focus on the transition of the chemical and material industry to renewable carbon: How to substitute fossil carbon with biomass, direct CO2 utilisation and recycling. We offer our unique understanding to support the transition of your business into a climate neutral future. nova-Institute has 40 employees.

Weitere Storys: nova-Institut GmbH
Weitere Storys: nova-Institut GmbH