Alle Storys
Folgen
Keine Story von nova-Institut GmbH mehr verpassen.

nova-Institut GmbH

Gewinner des Innovationspreises „Renewable Material of the Year 2021“: Ein Stuhl aus Hanffasern und Bioharz, PET-Flaschen aus enzymatisch recycelten Textilabfällen und CO2-basierter Haushaltsreiniger

Gewinner des Innovationspreises „Renewable Material of the Year 2021“: Ein Stuhl aus Hanffasern und Bioharz, PET-Flaschen aus enzymatisch recycelten Textilabfällen und CO2-basierter Haushaltsreiniger
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

Gewinner des Innovationspreises „Renewable Material of the Year 2021“: Ein Stuhl aus Hanffasern und Bioharz, PET-Flaschen aus enzymatisch recycelten Textilabfällen und CO2-basierter Haushaltsreiniger

Bitte entnehmen Sie den Pressetext dem Anhang.

Bildmaterial frei für Pressezwecke: www.nova-institute.eu/press/?id=272

Gewinner des Innovationspreises „Renewable Material of the Year 2021“: Ein Stuhl aus Hanffasern und Bioharz, PET-Flaschen aus enzymatisch recycelten Textilabfällen und CO2-basierter Haushaltsreiniger

Das neue Konzept der Renewable Materials Conference fand eine überwältigende Resonanz: 420 Teilnehmer sahen ein Feuerwerk an Innovationen nicht-fossiler Materiallösungen und wählten die Sieger des Innovationspreises

Zum ersten Mal präsentierte das nova-Institut Höhepunkte und Innovationen aus bio- und CO2-basierten Chemikalien und Materialien sowie des chemischen Recyclings. Oder mit anderen Worten: Alle Materiallösungen auf Basis erneuerbaren Kohlenstoffs, die das Potenzial haben bis 2050 die Petrochemie abzulösen. Die drei Sieger stammen aus den Niederlanden (Plantics & Vepa), Frankreich (Carbios) und aus den USA/Schweiz (LanzaTech). Sie decken die drei Optionen des erneuerbaren Kohlenstoffs perfekt ab: bio-basiert (Hanffasern und Bioharz), Recycling (enzymatisches Recycling von PET) und CO2-Nutzung (Haushaltsreiniger).

Bildmaterial frei für Pressezwecke : www.nova-institute.eu/press/?id=272

Der Pressetext als PDF-Dokument (Deutsch und Englisch) befindet sich im Anhang.

Alle nova-Pressemitteilungen, Bildmaterial und mehr finden Sie kostenlos für Pressezwecke unter: www.nova-institute.eu/press/

Responsible for the content under German press law (V.i.S.d.P.):
Dipl.-Phys. Michael Carus (Managing Director)
nova-Institut GmbH, Chemiepark Knapsack, Industriestraße 300, DE-50354 Hürth (Germany)
Internet:  www.nova-institute.eu – all services and studies at  www.bio-based.eu
Email:  contact@nova-institut.de
Phone: +49 (0) 22 33-48 14 40

nova-Institute is a private and independent research institute, founded in 1994; nova offers research and consultancy with a focus on the transition of the chemical and material industry to renewable carbon: How to substitute fossil carbon with biomass, direct CO2 utilisation and recycling. We offer our unique understanding to support the transition of your business into a climate neutral future. nova-Institute has 40 employees and an annual turnover of more than 3 million €.

Subscribe to our news on your key issues at  www.bio-based.eu/email/