Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Avast mehr verpassen.

25.05.2020 – 11:13

Avast

Pressemeldung: CyberSec&AI Connected versammelt die weltbesten KI- und Cybersicherheitsexperten, um die ethischen Herausforderungen der neuen Technologie zu diskutieren

Pressemeldung: CyberSec&AI Connected versammelt die weltbesten KI- und Cybersicherheitsexperten, um die ethischen Herausforderungen der neuen Technologie zu diskutieren
  • Bild-Infos
  • Download

CyberSec&AI Connected versammelt die weltbesten KI- und Cybersicherheitsexperten, um die ethischen Herausforderungen der neuen Technologie zu diskutieren

Die preisgekrönte Konferenz wird in diesem Jahr gleichzeitig in Prag, London, New York City und San Francisco stattfinden und live in die ganze Welt übertragen.

München/Prag, 25. Mai 2020 – Avast (LSE: AVST), ein weltweit führender Anbieter von digitalen Sicherheits- und Datenschutzprodukten, veranstaltet im Oktober 2020 in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität in Prag (CTU) die Konferenz CyberSec&AI Connected, die zweite Auflage seiner Konferenz, die erstmals 2019 in Prag stattfand. Auf der Konferenz befassen sich die Sprecher mit dem Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) zur Abwehr von Cyberangriffen und der Bewältigung moralischer und technologischer Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Datenschutz.

CyberSec&AI Connected wird ein vielfältiges Programm anbieten, das aus interaktiven Workshops und Präsentationen besteht, die von Weltklasse-Experten auf dem Gebiet der Cybersicherheit und künstlichen Intelligenz geleitet werden, wie Roger Dingledine, Direktor, Forscher und Mitbegründer des Tor-Projekts, und Garry Kasparov, Schach-Weltmeister und Avast-Sicherheitsbotschafter.

Bei der diesjährigen Veranstaltung werden Avast und die CTU ein hybrides Konferenzkonzept vorstellen: Eine virtuelle und vier physische Veranstaltungen werden Experten aus der ganzen Welt zusammenbringen. Die globale Veranstaltung findet am 8. Oktober 2020 gleichzeitig in Prag, London, New York City und San Francisco statt, wobei die Inhalte für die Teilnehmer weltweit live übertragen werden. Die Teilnehmer von CyberSec&AI Connected können die Konferenz entweder physisch in der ihnen nächstgelegenen Stadt oder online über ihren Computer, ihr Tablet oder Smartphone besuchen.

Rund um das Thema „KI für Privatsphäre und Sicherheit“ werden bei der Veranstaltung hochkarätige Experten für künstliche Intelligenz aus Industrie und Wissenschaft zu Gast sein. „Die meisten unserer täglichen Aktivitäten im Internet werden durch künstliche Intelligenz gesteuert. KI kann unser Leben erleichtern, aber in den falschen Händen zu einer mächtigen Waffe werden. Gerade in einer so herausfordernden Situation wie der Corona-Krise ist die Gesellschaft noch anfälliger für Cyberattacken, wie wir bei Angriffen auf Krankenhäuser, aber auch auf normale Anwender, die sich online informieren möchten, gesehen haben“, sagt Prof. Michal Pechoucek, CTO von Avast. „Angesichts der aktuellen Situation haben wir beschlossen, CyberSec&AI Connected in diesem Jahr auf verschiedene Länder zu skalieren und erneut die Kräfte von Industrie und Wissenschaft zu bündeln. Nur durch die Kombination der besten wissenschaftlichen Möglichkeiten und den fortschrittlichen Entwicklungen im Bereich der Cybersicherheit werden wir in der Lage sein, konkrete wissenschaftliche und technologische Ergebnisse zu erzielen, die den Menschen helfen und ihnen maximale Sicherheit im Internet bieten können.“

„Künstliche Intelligenz hat unbegründete Ängste hervorgerufen, da viele Schwarzmaler und Hollywood-Filme ein überzogenes Bild möglicher Risiken im Zusammenhang mit KI zeichnen“, erklärt Garry Kasparov. „Unsere gegenwärtige Situation beweist jedoch mehr denn je, dass wir dringend technologischen Fortschritt brauchen und KI kann die Grundlage für viele Lösungen sein, die heute benötigt werden – sei es für medizinische Geräte und Forschung, aber auch im Bereich der Erkennung von Falschnachrichten, der Cybersicherheit und der Privatsphäre. Ich freue mich darauf, diesen Herbst bei CyberSec&AI Connected dabei zu sein, um mit einigen der klügsten Köpfe auf dem Gebiet der KI zusammenzukommen und diese Themen zu diskutieren.“

Das Konferenzprogramm wird in drei Zeitabschnitte unterteilt sein, beginnend mit Workshops am Vormittag in Prag und London, gefolgt von den Hauptpräsentationen, und endend mit Workshops in San Francisco am Nachmittag. Besucher von CyberSec&AI Connected können ihr Interesse über diesen Link anmelden, um sicherzustellen, dass sie keine wichtigen Konferenz-Updates verpassen.

Über die Technische Universität in Prag, Tschechien
Die Technische Universität (CTU) in Prag, Tschechien, ist eine der größten und ältesten technischen Universitäten in Europa. Die CTU hat derzeit acht Fakultäten (Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik, Nuklearwissenschaften und physikalische Technik, Architektur, Verkehrswissenschaften, Biomedizintechnik, Informationstechnologie) und mehr als 18.000 Studenten. Für das akademische Jahr 2019/20 bietet die CTU in Prag ihren Studierenden 170 akkreditierte Studiengänge in tschechischer Sprache und 53 in Fremdsprachen an. Die CTU bildet moderne Spezialisten, Wissenschaftler und Manager mit Fremdsprachenkenntnissen aus, die dynamisch und flexibel sind und sich schnell an die Anforderungen des Marktes anpassen können. www.cvut.cz 
Über Avast
Avast (LSE: AVST) ist ein weltweit führender Hersteller von digitalen Sicherheits- und Datenschutzprodukten und schützt über 400 Millionen Menschen online. Avast bietet Produkte unter den Marken Avast und AVG an, die Endanwender und Unternehmen mit einem der fortschrittlichsten Netzwerke zur Bedrohungserkennung weltweit vor Internetgefahren schützen. Dazu zählt auch der Schutz vor zunehmenden Gefahren für – und durch – das Internet der Dinge. Avast setzt maschinelle Lernverfahren und künstliche Intelligenz ein, um Bedrohungen in Echtzeit zu erkennen und stoppen. Die digitalen Sicherheitslösungen von Avast für mobile Geräte, PCs oder Macs sind ausgezeichnet und von AV-Comparatives zertifiziert. Mehr unter: www.avast.com 
Pressekontakt 
Akima Media
Garmischer Str. 8
80339 München

Barbara Schrettle / Katharina Söltenfuß
Telefon +49 89 1795918-0

E-Mail avast@akima.de
Web www.akima.de