Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Procolombia

15.10.2018 – 10:05

Procolombia

Orange Economy macht in Kolumbien bereits fast 3 % des BIP aus

Madrid (ots/PRNewswire)

- Zwischen 2007 und 2017 war Bogotá mit mehr als 400 Millionen Dollar
  das Hauptziel für neue ausländische Direktinvestitionen in den 
  kolumbianischen Markt und übertraf damit São Paulo, Miami und 
  Buenos Aires 
- Ein Kostprobe für kolumbianisches Talent aus diesem Sektor wird auf
  der MIPCOM mit einer Delegation von 16 Unternehmen, angeführt von 
  ProColombia, präsent sein  

Die Orange Economy ist auf dem Weg dahin, eine der großen wirtschaftlichen Antriebskräfte Kolumbiens zu werden: die Welt des Unternehmertums, der Technologie und der kreativen Branchen macht bereits fast 3 % des BIP des lateinamerikanischen Landes aus - dies ist das Dreifache des Beitrags von Kaffee und fast das 1,5-Fache des Beitrags des Bergbaus.

Kolumbien möchte sich als ein oranges Symbol positionieren, die Farbe von Kultur und Kreativität. "Die Orange Economy zu fördern ist eine der höchsten Prioritäten der Regierung. In ProColombia haben wir hervorragende Absatzchancen bei der Entwicklung von Software, Filmen, Fernsehprogrammen, Animation und Videospielen erkannt. Dies sind Sektoren, deren Export um mehr als 30 % gewachsen ist", erklärte Flavia Santoro, Präsident von ProColombia, der kolumbianischen Regierungsorganisation zur Förderung von Investitionen, Exporten, Tourismus und der Marke des Landes im Ausland.

Laut den Daten von Invest in Bogotá war die kolumbianische Hauptstadt zwischen 2007 und 2017 mit mehr als 400 Millionen Dollar das Hauptziel für neue ausländische Direktinvestitionen und übertraf damit São Paulo, Miami und Buenos Aires.

Entwicklung von audiovisuellen Inhalten: Kolumbien entwickelt sich zu einem idealen Drehort für Branchen wie Hollywood. Antonio Banderas, Tom Cruise, Will Smith und Mark Wahlberg sind einige der Schauspieler von internationalem Format, die in den vergangenen Jahren Filme auf kolumbianischem Boden gedreht haben. Während 2013 ein internationaler Film in Kolumbien produziert wurde, stieg diese Zahl in nur fünf Jahren auf 28 an.

Ein Kostprobe dieser lebhaften kolumbianischen Branche wird auf der MIPCOM in Form von 16 Unternehmen an der Seite von ProColombia vertreten sein:

 1. Provideo SAS (http://www.provideotv.com/)
 2. Cumbia Films SAS (http://www.cumbiafilms.com/)
 3. Team Toon Studio SAS (http://www.teamtoonstudio.com/)
 4. Primetime Media SAS (http://www.ptmedia.tv/)
 5. Katapix Media SAS (http://www.katapix.com/)
 6. Metro Television SAS (http://www.metrotvla.com/)
 7. Incomsa S.A (http://www.incomsa.com/)
 8. Digitzfilm (http://www.digitz.wix.com/digitzfilm)
 9. Salabi SAS (http://www.salabi.net/)
10. Zincotools (http://www.zincotools.com/)
11. Televideo SAS (http://www.televideo.co/)
12. Dynamo Producciones S.A (http://www.dynamo.net/home)
13. Producciones GNR SAS (http://www.centauro.com/)
14. AG Studios Colombia S.A.S (http://www.agstudios.com/)
15. La Diana SAS (http://www.ladiana.co/)
16. Creativivo SAS (http://www.creativivo.com/) 

Pressekontakt:

MARIAN SAGREDO
msagredo@procolombia.co
+34(91)577-6708 Ext 66008

Original-Content von: Procolombia, übermittelt durch news aktuell