Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mr. Ronald S. Lauder

30.04.2018 – 16:22

Mr. Ronald S. Lauder

Mr. Ronald S. Lauder meldet sich auf der Jerusalem Post-Konferenz zu Wort und bittet Israel eindringlich, die nächste Generation nicht im Stich zu lassen

New York (ots/PRNewswire)

Die siebte Jahreskonferenz der Jerusalem Post bringt führende Persönlichkeiten aus der israelischen und amerikanischen Politik sowie Geschäfts- und Medienwelt zusammen

Vergangenen Sonntag wandte Ronald S. Lauder sich mit der eindringlichen Bitte an Israel, engere Beziehungen mit der nächsten Generation der jüdischen Diaspora herzustellen. Mr. Lauder richtete sich an eine Zuhörerschaft bestehend aus amerikanischen und israelischen Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und der Medienwelt und erklärte auf der 7. Jahreskonferenz der Jerusalem Post, dass Israel an einem Scheideweg bezüglich seiner Rolle als bedeutender globaler Akteur stünde. Er ermutigte das Land dazu, nicht-orthodoxen Glaubensgenossen Bildung zu gewähren und sie willkommen zu heißen, um Entwicklungsprozesse beibehalten zu können.

"Wir müssen uns vor Augen führen, dass wir ein Volk sind", so Mr. Ronald S. Lauder. "Ob extrem orthodox oder säkulär, ob liberal oder durch und durch konservativ, wir sind Brüder und Schwestern, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: das Überleben und Wohlergehen Israels und des jüdischen Volkes."

In seiner Ansprache bedankte sich Lauder unter anderem bei Präsident Trump für seinen mutigen Beschluss, die amerikanische Botschaft nach Jerusalem zu verlegen.

"[Ronald Lauder] kämpft an vorderster Front", bemerkte Yaakov Katz, Chefredakteur der Jerusalem Post. "Er reist um die Welt und setzt sich für die Rechte aller Juden ein."

Die jährlich stattfindende siebte Konferenz der Jerusalem Post bringt israelische und amerikanische Entscheidungsträger aus der Politik zusammen, vereint israelische Parlamentarier und Regierungsvertreter und parteiübergreifende Repräsentanten des US-Kongresses sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft und den Medien.

Zu den Sprechern gehören der israelische Verteidigungsminister Avigdor Lieberman, der israelische Informations- und Verkehrsminister Yisrael Katz, die Senatoren Ben Cardin und Lindsay Graham, der ehemalige Ministerpräsident Ehud Olmert, Israels Ministerin für soziale Gleichstellung Gila Gamliel sowie zahlreiche ehemalige Regierungsbeamte, führende Persönlichkeiten aus dem Medienbereich und Experten für strategische und internationale Angelegenheiten.

Mr. Lauder moderierte die Versammlung, die er mit einer Schweigeminute für die zehn israelischen Jugendlichen einleitete, die am Donnerstag in der Nähe des Toten Meeres ums Leben kamen. Er las jeden Namen einzeln vor.

Eine Videoaufzeichnung der Rede finden Sie unter http://bit.ly/2JDN0v4

Pressekontakt:

Michal Grayevsky, leitender Berater von Ronald S. Lauder:
office@mg745fifth.com
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/684141/Jerusalem_Post_New_Yor
k_Annual_Conference.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/684142/Mr_Ronald_S_Lauder.jpg

Original-Content von: Mr. Ronald S. Lauder, übermittelt durch news aktuell