Das könnte Sie auch interessieren:

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

02.05.2018 – 14:30

Zewa Smart

Ab sofort ohne Papphülse: Revolution im Badezimmer

  • Bild-Infos
  • Download

Mannheim (ots)

Im April 2018 ist ein neues Produkt in die deutschen Badezimmer eingezogen: Das neue Zewa Smart Toilettenpapier verzichtet komplett auf die Papphülse und enthält darüber hinaus doppelt so viele Blätter. Eine echte Innovation, die den Alltag erleichtert, Zeit spart und weniger Müll verursacht. Svenja Gutzke, Regional Marketing Manager bei Essity, gibt Einblicke in die Entwicklung dieser Innovation und erklärt die Vorteile von Zewa Smart.

Vorbei sind die Zeiten, in denen man entspannt auf dem stillen Örtchen saß, nach dem Toilettenpapier griff und nichts als eine leere Papphülse in der Hand hielt. Keine Hülsenstapel neben der Toilette oder im Mülleimer, keine Aufregung mehr, dass jemand das letzte Blatt genommen hat. Zewa Smart Toilettenpapier macht Schluss mit diesem unschönen Szenario, wie Svenja Gutzke, Regional Marketing Manager, erklärt: "Unser Ziel ist es, das Leben unserer Verbraucher einfacher zu machen. Deshalb verzichten wir bei Zewa Smart jetzt auf die Papphülse und das Toilettenpapier kann ganz normal bis zum letzten Blatt verwendet werden. Zudem befinden sich doppelt so viele qualitativ hochwertige Blätter auf der Rolle."

"Die Trends gehen ganz klar in Richtung Erleichterung und Zeitersparnis im Alltag. Verbraucher wünschen sich Produkte, die ihr Leben einfacher machen, ohne dass sie dabei auf Qualität verzichten müssen", weiß Svenja Gutzke. "Mit Zewa Smart Toilettenpapier bieten wir ihnen genau das." Dank der neuen, kompakten Verpackungsgröße lässt sich das Toilettenpapier ganz einfach in der Einkaufstasche transportieren und zu Hause praktisch im Vorratsschrank verstauen. Trotzdem hat man von der Packungsgröße mit 4 Zewa Smart Rollen genauso viel wie von einer handelsüblichen 8er-Packung (1.200 Blätter) Zewa Toilettenpapier. "Dieses innovative Konzept möchten wir jetzt bei den Verbrauchern etablieren", so Gutzke weiter. Schließlich revolutioniert Zewa Smart nicht nur die tägliche Badezimmerroutine, sondern auch das Einkaufen sowie das Familien-, Büro- oder WG-Leben.

"Für Zewa Smart nutzen wir eine spezielle Technologie", erläutert Gutzke. Dank dieser kann das Toilettenpapier bis zum letzten Blatt verwendet werden - auch ohne Papphülse. Zudem ist es besonders weich und lässt sich genauso leicht abrollen wie Toilettenpapier mit Hülse. Damit garantiert Zewa beste Qualität und ultimative Weichheit bis zum letzten Blatt.

Jeder deutsche Haushalt verbraucht durchschnittlich 93 Rollen Toilettenpapier pro Jahr - und damit auch 93 Papphülsen. "Wir bei Essity haben eine ambitionierte Nachhaltigkeitsagenda, die uns sehr wichtig ist und die mit dem Wunsch der Konsumenten einhergeht, verantwortungsbewusst zu konsumieren", sagt Gutzke. "Zewa Smart passt perfekt in dieses Konzept. Wenn nur zehn Millionen deutscher Haushalte zu Zewa Smart wechseln, werden 40 Prozent weniger Abfall und insgesamt sieben Prozent weniger CO2 verursacht*." Nutzt man also das neue Zewa Smart Toilettenpapier, konsumiert man dank dem Fehlen der Hülse verantwortungsbewusst und nachhaltig, ohne auf Qualität und Weichheit verzichten zu müssen.

Quelle: Bases II Deutschland, Juni 2016.
*Im Vergleich zu Zewa Samtig 

Pressekontakt:

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Faktor 3 AG, Maleen Geese, +49 (0)40-679 446-6115, zewa@faktor3.de

Original-Content von: Zewa Smart, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zewa Smart
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung