PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Africa Energy Forum mehr verpassen.

25.04.2018 – 00:15

Africa Energy Forum

Sechs afrikanische Energieminister berichten auf dem 20. Africa Energy Forum von Erfolgsgeschichten

London (ots/PRNewswire)

Sechs Minister und zwei stellvertretende Minister für den Energiesektor aus Burkina Faso, Gabun, Äthiopien, Liberia, Uganda, Simbabwe, Ghana und Namibia werden anlässlich des 20. Jubiläums des jährlichen Africa Energy Forum (AEF) vom 19. bis 22. Juni nach Mauritius reisen. Die Konferenz findet erstmals in Afrika statt. Damit sollen die Leistungen der afrikanischen Energiebranche in den letzten zwei Jahrzehnten gefeiert werden.

Das Thema "Reflections on the last 20 years" [ein Rückblick auf die vergangenen 20 Jahre] wird sich durch die komplette Veranstaltung ziehen, wenn AEF-Anhänger aus dem öffentlichen und privaten Sektor erneut zum Forum eingeladen sind, um die Fortschritte im Energiebereich in Afrika während der vergangenen zwei Jahrzehnte zu besprechen. 61 % des afrikanischen Kontinents sind normalerweise auf dem Forum vertreten, das jedes Jahr 2.000 Teilnehmer aus der höchsten Führungsebene zu einer viertägigen Konferenz und einer privaten Messe begrüßt.

Video - https://youtu.be/G7Zq_esYdRQ

Der 20-Jahre-Energieplan

Führende Organisationen wie die Weltbank und die University of California, Berkeley, werden Pläne für ein selbstständiges Afrika vorlegen, mit denen künftige Ziele und die Ergebnisse des 20. AEF festgelegt und überwacht werden sollen.

Personen, die sich im Lauf der 20 Jahre besonders um die Branche verdient gemacht haben, sollen in der "Africa Energy Forum Hall of Fame" gewürdigt werden. Der Programmdirektor des Forums Shiddika Mohamed erklärte: "Ohne die fortlaufende Unterstützung der AEF-Community wäre dieser Meilenstein nicht möglich gewesen; ihr Durchhaltevermögen und ihre Entschlossenheit, sich in der Branche zu behaupten, sind eine echte Inspiration. Es ist wichtig, bei einem solchen Meilenstein eine Bestandsaufnahme zu machen und die Menschen und Teams hinter den Leistungen zu würdigen."

2017 hieß das AEF knapp 2.000 Besucher aus 77 Ländern (33 davon afrikanische Länder) in Dänemark willkommen. Dabei wurden mehrere Verträge unterzeichnet, unter anderem mit Bekanntgaben von USTDA, der Weltbank und InfraCo Africa.

Erleben Sie die Höhepunkte vom Africa Energy Forum 2017 in Kopenhagen

Pressekontakt:

über das Forum erhalten sie hier:
Kontakt: Amy Offord | Marketing Manager
Veranstaltungsdaten: 19. bis 22. Juni 2018
Veranstaltungsort: Paradis & Dinarobin Beachcomber Hotels, Mauritius
Organisator: EnergyNet, Teil von Clarion Events Ltd.
E-Mail: AEF@energynet.co.uk, +44(0)20-7384-8068
http://www.africa-energy-forum.com

Original-Content von: Africa Energy Forum, übermittelt durch news aktuell