Das könnte Sie auch interessieren:

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

17.04.2018 – 09:02

Tel Aviv University

Die Universität von Tel Aviv ruft VC-Stiftung ins Leben

Tel Aviv, Israel (ots/PRNewswire)

Die Universität von Tel Aviv richtet einen Venture Fund ein, der sich auf frühe Start-ups konzentriert, die sich TAU Ventures nennen. Dies ist das erste Mal, dass ein derartiges Modell in Israel eingerichtet wird und es ähnelt denen an den renommiertesten Universitäten in den USA wie MIT, Berkeley, Stanford usw.

Die Stiftung wird zusammen mit strategischen Partnern verschiedene Inkubationsprogramme in unterschiedlichen technologischen Bereichen betreiben. Das erste Programm ist eine Zusammenarbeit mit dem japanischen Giganten NEC und konzentriert sich auf Cybersicherheit.

Unter den Investoren befindet sich der "Chartered High Tech Fund", ein Ankerinvestment in Singapur, das führende japanische Firmen durch den ausgewiesenen "Japan - Israel High Tech Fund" verbindet, sowie andere Investoren aus den Vereinigten Staaten und Kanada. Die Stiftung wird auf einem typischen 7-Jahres-Modell operieren.

Der Präsident der Universität Tel Aviv sagte: "Tel Aviv University ist die innovativste und am meisten unternehmerisch ausgerichtete Universität in Israel und ich bin stolz darauf, dass wir die nächste Ebene erreicht haben. Dies ist ein neues Modell in Israel und es stellt die Universität auf dieselbe Ebene mit anderen führenden Universitäten. Als eine Universität, die die führenden Studenten und Alumni in Israel anzieht, wird TAU Ventures es den Unternehmern unter ihnen ermöglichen, ihre revolutionären Ideen umzusetzen".

Nimrod Cohen, Managing Partner der Stiftung sagte: "Der Vorteil der Stiftung ist es, dass einmalige Möglichkeiten bereits in der Frühphase erkannt werden. TAU Ventures wird den Unternehmern unter den Studenten und unseren Alumni von TAU auch zusätzlichen Wert bieten können, etwa durch die Vielzahl der Ressourcen, die an der Universität vorhanden sind Die Stiftung wird von einem weiten Spektrum an Wissen sowie durch die Unterstützung der Industrie aufgrund der wichtigen Position, die TAU innehat, profitieren."

Eyal Agmoni, Head der Chartered Group sagte: "Wir haben diese Investition auf der Basis unseres starken Glaubens an die High-Tech-Industrie in Israel im Allgemeinen gemacht, sowie auf dem grundlegenden Wissen, dass der Großteil des Unternehmertums in Israel sich um die Universität Tel Aviv entwickelt".

"Als jemand, der sich für weiterführende Bildung und die Zukunft Israels begeistert, bin ich stolz darauf, Teil einer Investition zu sein, die unter der TAU-Schirmherrschaft operieren wird," sagte Bahzad Kianmahd, Mitgründer und Leadinvestor aus Los Angeles, Kalifornien, Chairman und CEO von Maxim Commercial Capital. Er fügte auch hinzu: "Die Stiftung wird viele Möglichkeiten haben, sich mit dem komplexen C in der Welt zu befassen und sie wird der jüngeren Generation in Israel die Türen öffnen."

Pressekontakt:

Meital Levi, +972-54-7739677,meital@xmind.co.il

Original-Content von: Tel Aviv University, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Tel Aviv University
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung