PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag mehr verpassen.

12.08.2020 – 14:13

AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag

Gauland: Vereinigte Staaten sollten Nord Stream 2 endlich akzeptieren

BerlinBerlin (ots)

Die EU-Kommission hat im Streit um den Bau der Gas-Pipeline Nord-Stream 2 die angedrohte Verhängung von Sanktionen durch die Vereinigten Staaten als völkerrechtswidrig bezeichnet.

Dazu teilt der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Alexander Gauland, mit:

"Es ist gut und richtig, dass die EU-Kommission die Sanktionsdrohungen aus den Vereinigten Staaten gegen die am Bau der Gas-Pipeline Nord Stream 2 beteiligten Firmen und den Hafen von Saßnitz auf Rügen deutlich zurückgewiesen hat. Diese Drohungen stellen die Souveränität Deutschlands in Frage. Das ist für uns nicht akzeptabel.

Es ist allein Sache Deutschlands und seiner europäischen Partner zu entscheiden, von wem wir unsere Energieträger beziehen. Die Vereinigten Staaten versuchen in diesem Streit zudem, ihre eigenen wirtschaftlichen Ziele, wie etwa den Verkauf von Flüssiggas, durchzusetzen.

Das immer wieder vorgebrachte Argument, Deutschland gerate durch die Gaspipeline energiepolitisch in die Abhängigkeit Russlands, ist nur vorgeschoben. Angesichts des überhasteten Kohle- und Atomausstiegs ist die Gas-Pipeline Nord Stream 2 entscheidend für die Sicherung der Energieversorgung Deutschlands.

Washington sollte endlich die zum Großteil bereits fertiggestellte Versorgungsleitung akzeptieren, anstatt mit immer neuen Sanktionsdrohungen dem deutsch-amerikanischen Verhältnis weiter Schaden zufügen."

Pressekontakt:

Pressestelle
der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
Tel. 030 22757029

Original-Content von: AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
Weitere Storys: AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag