Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von formlabs GmbH

07.01.2020 – 09:45

formlabs GmbH

CES 2020: Von Wirbelsäulen bis zu Vibratoren, Formlabs zeigt wie sich 3D-Druck auf sämtliche Branchen auswirkt

CES 2020: Von Wirbelsäulen bis zu Vibratoren, Formlabs zeigt wie sich 3D-Druck auf sämtliche Branchen auswirkt

New Balance, Dame und die gesamte CES zeigen, was Formlabs im Jahr 2020 erwartet

Berlin/Las Vegas, 07.01.2020 - Formlabs, der Entwickler und Hersteller von leistungsstarken und leicht zugänglichen 3D-Drucksystemen, zeigt auf der CES 2020 wie der 3D-Druck es jedem Anwender ermöglicht, alles zu machen.

Die Tausende von Druckteilen am Formlabs-Stand sind nur eine kleine Auswahl der Millionen von 3D-Druckteilen, die ihren Weg in die Entwicklung und Herstellung von Consumer-Tech-Geräten, Krankenhäusern, Turnschuhen und Möbeln gefunden haben. Von Vibratoren von Dame Products bis hin zu einem Wirbel, der von dem radiologischen Anatomic Modeling Lab der Mayo Clinic genutzt wird, in dem patientenindividuelle Modelle für Chirurgen zur Vorbereitung komplexer Eingriffe erstellt werden. Außerdem ist New Balance am Stand vertreten und zeigt seine Schuhserie innerhalb der TripleCell-Kollektion, die auf Formlabs-Technologie basiert.

Die Auswirkungen, die Formlabs auf die Verbraucherelektronik hat, sind auf der CES 2020 in der Startup Alley zu sehen - darunter auch der erstmalige CES-Teilnehmer Dame, ein Formlabs-Anwender und führendes Sextech-Unternehmen. Dies ist das erste Jahr, in dem die CES Sextechnologie auf der Messe erlaubt. Dame wird am Formlabs-Stand vertreten sein und zeigen, wie sie Formlabs verwenden, um fortschrittlichere Vibratoren schneller auf den Markt zu bringen. Dame nutzt ihren Formlabs-Drucker, um zahlreiche Iterationen ihres Vibrators zu einem Bruchteil der Kosten zu erstellen. Dadurch ist Dame in der Lage, ihr Geschäft zu erweitern und ihren Kunden bessere Produkte anzubieten.

"Wir freuen uns, zusammen mit Formlabs zum ersten Mal bei der CES zu sein, während das CTA überlegt, ob Sextech als Kategorie beibehalten werden soll", sagt Janet Lieberman-Lu, Co-Founder und CTO von Dame Products. "Vibratoren sind Verbraucherelektronik - sie sind Körperpflegeartikel wie elektrische Zahnbürsten und Rasierer - daher verdienen sie es, an den gleichen Orten präsentiert zu werden".

"Von Zahnärzten bis hin zu Designern finden die Menschen neue und aufregende Wege, unsere Technologie zu nutzen", so Max Lobovsky, CEO und Co-Founder von Formlabs. "Auf einer Messe wie der CES, wo die meisten Hardware-Produkte mit einem 3D-gedruckten Prototypen beginnen, zeigen wir, wie der 3D-Druck ein integraler Bestandteil der Produktentwicklung wird, um den Verbrauchern bessere Produkte zu bieten."

Formlabs' kontinuierlicher Fokus auf die Bereitstellung von zugänglichem und erschwinglichem 3D-Druck für jedermann ist durch die Materialinnovation des Unternehmens möglich. Mit mehr als 22 SLA-Materialien verfügt Formlabs über eine der größten Bibliotheken eigener Harze. Das Unternehmen entwickelt auch Software und Hardware und macht es Start-ups und globalen Marken leichter, mit dem nächsten weltbewegenden Produkt auf den Markt zu kommen. Ohne die Material-Innovationspartnerschaft mit Formlabs hätte New Balance nicht seine TripleCell-Kollektion, die aus einem firmeneigenen Rebound-Harz besteht, das die Leistung verbessert und eine Dehnung von 330 Prozent für maximale Nutzung bietet.

"CES ist der Ort, an dem Unternehmen kommen, um die neuesten Technologien und Fortschritte zu zeigen. Deshalb fühlt sich unsere TripleCell-Kollektion hier bei Formlabs zu Hause", sagt Katherine Petrecca, New Balance General Manager of Footwear im Innovation Design Studio. "Wir stehen an der Spitze eines breiteren Industriewandels, bei dem der 3D-Druck unsere Vorstellungen von Design und Herstellung neu gestaltet."

Zu Beginn des neuen Jahres startet Formlabs auch ein neues Community-Space-Programm, die "Formlabs Community Spaces". Die Formlabs-Maschinen werden im ersten Quartal an den folgenden Standorten zum Einsatz kommen: in den Autodesk Technology Centers in Boston, San Francisco und Toronto, der Gnomon School of Design in Hollywood, mHUB Chicago und New Lab in New York.

Weitere Informationen finden Sie auf formlabs.com

Presse- und Bildmaterial: http://bit.ly/352UD8Q

Über Formlabs

Formlabs erweitert den Zugang zu digitaler Fertigung, damit alle Anwender ihre Ideen umsetzen können. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Somerville, Massachusetts (USA). Es besitzt Niederlassungen in Deutschland, Japan, China, Singapur, Ungarn und North Carolina. Formlabs ist der professionelle 3D-Drucker der Wahl für Ingenieure, Designer, Hersteller und Entscheidungsträger auf der ganzen Welt. Zu den Produkten von Formlabs gehören der Form 3 und der Form 3L auf Basis einer fortschrittlichen Art der Stereolithografie namens Low Force Stereolithography (LFS) 3D-Druck , der Form 2 SLA 3D-Drucker, die Fertigstellungslösungen Form Wash und Form Cure, der Fuse 1 SLS 3D-Drucker und die Form Cell Fertigungslösung. Formlabs entwickelt auch seine eigene Bibliothek an Hochleistungsmaterialien, die die Grenzen des 3D-Drucks erweitern, sowie branchenführende 3D-Drucksoftware.

Pressekontakt (US)

Sarah Wheble

wheble@formlabs.com

781-738-9251

Pressekontakt (DACH)

Adel & Link Public Relations GmbH & Co. KG

Fabian Richter / Lisa Roth / Julia Weise

+49 (0)69 1534045-46

press@formlabs.com