PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Esa Liang mehr verpassen.

21.03.2018 – 07:59

Esa Liang

Shenzhen Fashion Week (Herbst/Winter) 2018: Neueste Kollektion von Esa Liang schöpft Inspiration von Großmutters Garderobe und verbindet das Alte mit dem Neuen

Shenzhen, China (ots/PRNewswire)

Am 18. März stellte die Modedesignerin Esa Liang im Rahmen der Shenzhen Fashion Week (Herbst/Winter) 2018 ihre neueste Kollektion mit dem Thema "Omas Zuhause" vor. Basierend auf ihren Kindheitserinnerungen mischte Frau Liang bei der Kreation ihrer Designs das Klassische mit dem Zeitgenössischen und präsentierte der Modenschau eine Kollektion voller Kontraste. Esa lädt ihre Klienten ein, das traditionelle Zuhause ihrer Großmutter und deren hinreißende Garderobe, die Teil dieses Zuhauses war, zu erkunden. Das Zuhause und die Garderobe bilden die Geschichte hinter ihrer neuesten Kollektion, eine Geschichte die Esa jedem erzählen möchte.

Mode bedeutet nicht nur, wie man sich kleidet, sondern ist auch eine Art, seine Persönlichkeit auszudrücken und über die vorgefassten Meinungen, die man über sich selbst hat, hinauszugehen. "You must be different - Du musst anders sein", das ist das Motto von Esa Liang, einer der führenden einheimischen Designermarken Chinas. Der übertriebene Einsatz von dunklen Farben, die Rebellion, jedoch mit einem Unterton der Angst, der bis zu einem Hauch von Paranoia reicht, spiegeln die Definition der Designerin von sich selbst wider. Frau Liang, die stets das betont, was eine Person anders und einzigartig macht, wählte "Omas Zuhause" als das Thema der Kollektion, um deren Kontrast zu untermauern. Angefangen mit ihrem Geburtsort - dem alten Haus ihrer Großmutter in einem traditionellen Chaoshan-Dorf - als Ausgangspunkt, von dem aus sie sich an ihre Kindheit erinnert, hat Frau Liang das Alte mit dem Zeitgenössischen kombiniert, die Unterschiede betont und dabei gleichzeitig versucht, eine feine Balance zu finden. Viele Details des alten Hauses, wie die ausgehöhlten Möbel, die geschnitzten Türrahmen, der Ahnentempel und die Laternen, inspirierten sie während der Designphase. Passend zum Thema hat Frau Liang den Kleidern einen nationalistischen Stil verliehen, jedoch auch silberne Accessoires und andere Requisiten hinzugefügt, die der Kollektion ein Retro-Feeling verpassen, das es jedoch schafft, die gewünschte Ausgewogenheit und Harmonie beizubehalten. Die Kollektion präsentiert die breiteste Palette an Farben seit der Gründung der Marke vor fünf Jahren. Das Schwarz-Weiß, das sie in ihrer Jugend bevorzugte ist mittlerweile ihrer gegenwärtigen Vorliebe für ein volles Farbspektrum gewichen. Frau Liang sagte, dass mit 30 ein ideales Alter erreicht sei, da man nicht mehr einfach etwas zu tut, ohne dabei die Folgen zu berücksichtigen. Ihre Marke und ihr Team sind in den letzten fünf Jahren reifer geworden. Zusätzlich zu dem, was sie durch ihre Arbeit gelernt hat, ist sie vor allem in ihrem Denken offener und rationaler geworden. Frau Liang und ihre Kleider begeistern vielleicht nicht direkt auf den ersten Blick, aber sobald man die Gelegenheit gehabt hat, sie zu erleben, wird man nicht enttäuscht sein. Sie hat die Geschichte ihrer Großmutter durch die Sprache der Mode neu erzählt.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/655722/Esa_Liang_Fashion_week.jpg

Pressekontakt:

Jinshan Li
+86 135-2225-1802
js_5151@126.com

Original-Content von: Esa Liang, übermittelt durch news aktuell