PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von nebenan.de Stiftung gGmbH mehr verpassen.

13.06.2019 – 11:09

nebenan.de Stiftung gGmbH

Das sind die nachbarschaftlichsten Orte Deutschlands: Moers, Wismar, Denzlingen und Glasehausen

Das sind die nachbarschaftlichsten Orte Deutschlands: Moers, Wismar, Denzlingen und Glasehausen
  • Bild-Infos
  • Download

Wo klappt das Zusammenleben in der Nachbarschaft besonders gut? Wir verraten Ihnen, wo Nachbarinnen und Nachbarn besonders aktiv sind: Das sind die nachbarschaftlichsten Orte Deutschlands!

Anlässlich des bundesweiten Aktionstages "Tag der Nachbarn" wurden fast 3.000 Feste von Nachbarinnen und Nachbarn gefeiert. Nun wurde ausgezählt, an welchen Orten die meisten Feste im Verhältnis zur Einwohnerzahl stattgefunden haben. Alle Infos dazu finden Sie in der Pressemitteilung anbei. Gerne stehen wir für weitere Rückfragen zur Verfügung.

________

Pressemitteilung | Berlin | 13. Juni 2019

Tag der Nachbarn

Die nachbarschaftlichsten Orte Deutschlands: Moers, Wismar, Denzlingen und Glasehausen

Am diesjährigen Tag der Nachbarn gab es fast 3.000 Nachbarschaftsfeste in ganz Deutschland. Nun wurde ausgezählt, wo im Verhältnis zur Einwohnerzahl die meisten Feste organisiert wurden.

Der Tag der Nachbarn wurde am 24. Mai 2019 von der nebenan.de Stiftung bundesweit ausgerufen, um die Menschen zusammenzubringen, die sich sonst nur flüchtig im Hausflur oder im Stadtviertel begegnen. Daraufhin wurden in ganz Deutschland tausende Nachbarschaftsfeste organisiert - von Nachbarinnen und Nachbarn ebenso wie von Vereinen, Mehrgenerationenhäusern, Kitas, Schulen und Cafés. Die meisten Nachbarschaftsfeste im Verhältnis zur Einwohnerzahl gab es dabei in folgenden Kommunen:

- Kategorie Großstadt: Moers in Nordrhein-Westfalen
- Kategorie Mittelstadt: Wismar in Mecklenburg-Vorpommern
- Kategorie Kleinstadt: Denzlingen in Baden-Württemberg
- Kategorie Landgemeinde: Glasehausen in Thüringen 

Dies zeigte eine heute veröffentlichte Auszählung der nebenan.de Stiftung zum Tag der Nachbarn in diesem Jahr. Im Vergleich zum letzten Jahr hatte sich die Zahl der Nachbarschaftsfeste bundesweit mehr als verdoppelt.

"Offensichtlich wollen viele Menschen - gerade angesichts der großen öffentlichen Diskussion über die Spaltung der Gesellschaft - etwas ganz Konkretes für ein besseres Miteinander tun. Dies ist uns ein großer Ansporn und wir beginnen bereits jetzt mit den Vorbereitungen für den nächsten Tag der Nachbarn", so Sebastian Gallander, Geschäftsführer der nebenan.de Stiftung.

Der nächste Tag der Nachbarn findet am 29. Mai 2020 statt.

Der Tag der Nachbarn wird gefördert durch das Bundesfamilienministerium sowie durch die Deutsche Fernsehlotterie, die Diakonie Deutschland, Edeka, Wall, den Deutschen Städtetag und unterstützt von der Wochenzeitung DIE ZEIT und einem großen Partnernetzwerk. Weitere Informationen finden Sie unter www.tagdernachbarn.de.

Pressekontakt nebenan.de Stiftung: Lena Rickenberg // Tel: 030 - 346 55 77 62 // E-Mail: lena@nebenan-stiftung.de

Bild- und Tonmaterial erhalten Sie unter www.tagdernachbarn.de/presse

Für soziale Medien verwenden Sie bitte den Hashtag: #tagdernachbarn

______

Über die nebenan.de Stiftung

Die nebenan.de Stiftung ist die gemeinnützige Tochterorganisation des Berliner Sozialunternehmens Good Hood GmbH, das die Nachbarschaftsplattform nebenan.de betreibt. Die Stiftung fördert konkretes, freiwilliges Engagement in Nachbarschaft und Gesellschaft und leistet so einen Beitrag gegen Vereinsamung und gesellschaftliche Spaltung - für ein menschliches, solidarisches und lebendiges Miteinander. Neben dem Tag der Nachbarn vergibt die Stiftung jährlich den Deutschen Nachbarschaftspreis, der besonders engagierte Nachbarschaftsinitiativen würdigen und sie zugleich bekannt machen soll, um andernorts zur Nachahmung anzuregen. Die nebenan.de Stiftung kooperiert mit einem großen Netzwerk aus Partnern in ganz Deutschland und ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen.

Der Tag der Nachbarn auf einen Blick:

- Bundesweiter Aktionstag für mehr Gemeinschaft im Viertel, der dieses Jahr zum 
  zweiten Mal von der nebenan.de Stiftung ausgerufen wurde
- 2018 haben sich rund 1.000 Gastgeber*innen deutschlandweit beteiligt, 2019 
  bereits knapp 3.000 Gastgeber*innen
- In einigen Ländern Europas wird der "European Neighbour's Day" bereits jedes 
  Jahr am letzten Freitag im Mai gefeiert. In Frankreich machen jährlich rund 9 
  Millionen Menschen mit! Die nebenan.de Stiftung bringt das Erfolgskonzept nun 
  nach Deutschland.
- Nachbarinnen und Nachbarn werden aufgerufen, in ihrem Viertel ein 
  Nachbarschaftsfest zu organisieren und auf der Webseite www.tagdernachbarn.de 
  anzumelden
- Mitmachen können auch soziale Einrichtungen, Vereine, Mehrgenerationenhäuser, 
  Kitas, Schulen, Cafés und sogar Kommunen
- Alle Gastgeber*innen werden von der nebenan.de Stiftung mit einer Mitmach-Box 
  unterstützt, die Einladungen, Deko und Spiele enthält
- Im kommenden Jahr findet der Tag der Nachbarn am 29. Mai statt 
- 
Lena Rickenberg
lena@nebenan-stiftung.de  
Tel.: +49 30 3465577 62


nebenan.de Stiftung gGmbH 
Köpenicker Str. 154 
10997 Berlin

Geschäftsführer: Michael Vollmann, Sebastian Gallander