Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von AGC Biologics mehr verpassen.

03.05.2018 – 17:00

AGC Biologics

AGC Biologics schließt Vereinbarung über kommerzielle Herstellung mit Horizon Pharma plc ab

Kopenhagen, Dänemark (ots/PRNewswire)

Herstellung von Teprotumumab für die Behandlung von endokriner Orbitopathie

AGC Biologics, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der klinischen und kommerziellen Herstellung von therapeutischen Proteinen, gab heute den Abschluss einer Vereinbarung mit Horizon Pharma plc über die kommerzielle Lieferung von Teprotumumab bekannt, einem monoklonalen biologischen Antikörper für die Behandlung von moderater bis schwerer aktiver endokriner Orbitopathie.

Endokrine Orbitopathie, auch als endokrine Ophthalmopathie (EO) bekannt, ist eine seltene Erkrankung, bei der sich die Augenmuskeln und das Fettgewebe hinter dem Augapfel entzünden. Dies kann zu Proptosis führen, einem Vorfall des Augapfels (der in "weit aufgerissenen" oder "hervortretenden" Augen resultiert), und die Augen und Augenlider rot und geschwollen erscheinen lassen. In bestimmten Fällen treten auch Muskelschwellungen und -steifheit auf, die die Augen so verschieben, dass sie nicht mehr miteinander ausgerichtet sind und/oder nicht mehr geschlossen werden können.

Der Teprotumumab-Antikörper zielt auf den Rezeptor des insulinartigen Wachstumsfaktors-1 (engl. Insulin-like Growth Factor-1 Receptor, IGF-1R) ab, der ein gut validiertes Ziel ist.

"Endokrine Orbitopathie kann sich als eine zur Invalidität führende Krankheit manifestieren und die Lebensqualität eines Patienten stark beeinträchtigen", sagte Gustavo Mahler, Ph.D., President und Chief Executive Officer von AGC Biologics. "Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit Horizon Pharma zur Herstellung von Teprotumumab, einer wohlmöglich die Lebensqualität verbessernden Therapie."

Informationen zu AGC Biologics

AGC Biologics ist eine weltweit führende Contract Development and Manufacturing Organization (CDMO, Vertragshersteller und -entwickler), die es sich zum Ziel gesetzt hat, ihren Kunden und Partnern den höchsten Servicestandard zu bieten. AGC Biologics ist durch die Zusammenführung und Integration der Unternehmen Asahi Glass Company (AGC) Bioscience, Biomeva GmbH und CMC Biologics entstanden. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit mehr als 850 Mitarbeiter. Das weitreichende Netzwerk des Unternehmens erstreckt sich über drei Kontinente und verfügt über cGMP-konforme Anlagen in Seattle (Washington), Berkeley (Kalifornien), Kopenhagen (Dänemark), Heidelberg (Deutschland) sowie Yokohama und Chiba (Japan).

AGC Biologics bietet fundierte Branchenkenntnisse und einzigartige, auf den Kundenbedarf zugeschnittene Dienstleistungen für die Scale-up- und cGMP-Herstellung von proteinbasierten Therapeutika, von der präklinischen bis zur kommerziellen Produktion für Säugetier- und mikrobielle Zellen. Das integrierte Dienstleistungsangebot umfasst die Entwicklung von Zelllinien und Bioprozessen, Formulierungen, analytische Tests, die Entwicklung und Konjugation von Antikörpermedikamenten, Zellbanking und -lagerung sowie die Proteinexpression - einschließlich des patentrechtlich geschützten CHEF1®-Expressionssystems für die Herstellung von Säugetierzellen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.agcbio.com

Medienkontakt für AGC Biologics:
Frau Kim Yang
Leiterin des Bereiches Global Marketing and Communications
E-Mail: kyang@agcbio.com
Büro: +1 425.415.5438 

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/624983/AGC_Biologics_logo_Logo.jpg

Original-Content von: AGC Biologics, übermittelt durch news aktuell