PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Futurium gGmbH mehr verpassen.

27.08.2019 – 06:59

Futurium gGmbH

Unser Blick in die Zukunft ist offen

Unser Blick in die Zukunft ist offen
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Am Abend des 5. September 2019 eröffnet das Futurium und damit auch die Ausstellung des Hauses. Auf über 3.000 qm macht sie Zukunftsideen erlebbar. In drei großen Denkräumen entdecken Besucher*innen Zukunftsentwürfe aus unterschiedlichen Lebensbereichen - von sich selbst versorgenden Städten bis zur Arbeit der Zukunft und Ideen für nachhaltigeren Konsum. Das Buch zur Ausstellung und der Arbeit des Futuriums erscheint am 5. September 2019 im Sandstein Verlag.

Am 5. September eröffnet das Futurium im Zentrum Berlins. Erstmals ist dann auch die Ausstellung im ersten Obergeschoss des Zukunftsbaus zu sehen. Roboter-Menschen, grüne Hochhäuser, gemeinwohlorientiertes Wirtschaften: Es gibt unendliche Möglichkeiten, über Zukunft nachzudenken. Die Ausstellung zeigt fünf Themen aus der Lebenswelt der Besucher*innen: Ernährung, Gesundheit, Energie, Arbeit und das Leben in Städten. Zu entdecken sind unterschiedliche Möglichkeiten, Zukunft zu gestalten - in drei großen Denkräumen Mensch, Natur und Technik. Dort sind die Themen mit den großen Herausforderungen unserer Gegenwart verknüpft. Wenn es zum Beispiel um die Zukunft der Energieversorgung geht, müssen auch Klimawandel und Konsum bedacht werden. Und für die Zukunft der Arbeit spielen Digitalisierung oder neue Formen der Zusammenarbeit eine große Rolle.

"Die 'eine' Zukunft gibt es nicht. So viele Menschen auf dieser Erde von morgen und übermorgen träumen, so viele mögliche Zukünfte sind denkbar. Mit unseren Entscheidungen in der Gegenwart stellen wir die Weichen für die eine oder die andere Zukunft", so Dr. Gabriele Zipf, Leiterin Ausstellungen. "Dieser Gedanke bestimmt die Arbeit des gesamten Futuriums. In der Ausstellung zeigen wir deshalb keine fertigen Zukunftsszenarien für die Welt von morgen, sondern bieten Bausteine für viele mögliche Zukünfte."

Alle Inhalte wurden von einem wissenschaftlichen Team im Futurium erarbeitet. Zahlreiche Expert*innen aus der Forschung und der Zivilgesellschaft haben bei der Auswahl der Inhalte beraten, beim Konkretisieren geholfen und schließlich Konzepte und Texte überprüft.

Liquide Dauerausstellung

Die Ausstellung des Futuriums ist als liquide Dauerausstellung geplant. Das heißt, die Möglichkeit zur Veränderung ist in der Ausstellung selbst angelegt. Die Startthemen werden nach und nach modifiziert und erweitert, um der Vielfalt an Zukunftsoptionen gerecht zu werden. An der Auswahl der neuen Ausstellungsthemen werden die Besucher*innen beteiligt.

Eröffnungspublikation

Im Sandstein Verlag erscheint zur Eröffnung des Futuriums der Band "Futurium. Haus der Zukünfte". Das Buch stellt die Arbeit des Hauses vor, versammelt kurze Essays von Philosoph*innen und Zukunftsforscher*innen. Es begleitet durch die Ausstellung und das Futurium Lab. Und weil Zukunft alle etwas angeht, gibt es zahlreiche Aktivseiten zum Ausmalen, Ausdenken und Ausprobieren.

Futurium. Haus der Zukünfte

Herausgeber: Futurium, Berlin

104 Seiten, 94 meist farbige Abb.

24 x 16 cm, Klappenbroschur

Erscheinungsdatum 5.9.2019

ISBN 978-3-95498-498-5

15,00 EUR

Für ein Rezensionsexemplar oder Fragen zum Buch wenden Sie sich bitte an: Heike Bojunga, Sandstein Verlag, Tel. +49 (0)351 4407823, bojunga@sandstein.de.

Weiterführende Informationen:

- Ausstellung: https://futurium.de/de/ausstellung 
- Eröffnungsprogramm: https://futurium.de/de/eroeffnung  
- Führungen: https://futurium.de/de/bildung-und-vermittlung/fuehrungen 
- Eröffnungspublikation: www.sandstein.de/futurium 
- Blick ins Buch: https://verlag.sandstein.de/reader/98-498_Futurium-dt/ 
Pressekontakt Futurium:

Monique Luckas
Leiterin Kommunikation
Futurium gGmbH
Alexanderufer 2, 10117 Berlin
T +?49 (0) 30 40 818 97 70
F +?49 (0) 30 40 818 97 99
public.relations@futurium.de
www.futurium.de

Über das Futurium:

Das Futurium ist ein Haus der Zukünfte. Hier dreht sich alles um die Frage: Wie
wollen wir leben? In der Ausstellung können Besucher*innen viele mögliche
Zukünfte entdecken, im Forum gemeinsam diskutieren und im Futurium Lab eigene
Ideen ausprobieren. Schon heute wissen wir: In der Zukunft müssen wir große
Herausforderungen bewältigen. Wie können wir den Klimawandel in den Griff
bekommen? Welche Technologien wollen wir künftig nutzen? Dient uns die Technik -
oder wir ihr? Wie wollen wir als Gesellschaft zusammenleben - gibt es
Alternativen zum "Höher-Schneller-Weiter"? Zukunft entsteht auch durch unsere
Entscheidungen und unser Handeln in der Gegenwart. Das Futurium möchte deshalb
alle Besucher*innen dazu ermutigen, sich mit Zukunft auseinanderzusetzen und
Zukunft mitzugestalten.

Futurium gGmbH
Handelsregister Amtsgericht Charlottenburg HRB 167633 B
Geschäftsführung: Dr. Stefan Brandt, Nicole Schneider
Aufsichtsratsvorsitzender: Dr. Georg Schütte
Weitere Storys: Futurium gGmbH
Weitere Storys: Futurium gGmbH