Das könnte Sie auch interessieren:

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hack & Söhne

27.02.2018 – 08:10

Hack & Söhne

OpenCodes Hackathon: Einblicke in die abgeschnittene Welt der Coder

OpenCodes Hackathon: Einblicke in die abgeschnittene Welt der Coder
  • Bild-Infos
  • Download

Karlsruhe (ots)

   - Karlsruher Hochschulgruppe lädt zu Deutschlands größtem 
     studentisch organisierten Hackathon ein 
   - Teilnehmer aus ganz Europa haben 28 Stunden Zeit, innovative 
     Ideen zu entwickeln 
   - Erstmalig ist auch die Öffentlichkeit Teil des Events 

Zur Webseite: www.opencodes.io/visitors

Mit dem Open Codes Hackathon (24.03.2018 und 25.03.2018) organisiert die Karlsruher Hochschulgruppe Hack & Söhne ein bisher einzigartiges Hackathon-Format, das nicht nur Coder, sondern auch die gesamte Öffentlickeit integriert. Ziel der Organisatoren ist es, das Unsichtbare der IT-Welt für die Gesellschaft sichtbar zu machen, mit Vorurteilen aufzuräumen und die Barriere zum Technologiesektor zu durchbrechen.

Mit rund 200 erwarteten Teilnehmern aus ganz Europa ist die Veranstaltung im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien der größte studentisch organisierte Software-Erfinderwettbewerb in Deutschland. Auf insgesamt 1500 Quadratmetern bietet der Hackathon kreativen Köpfen eine Plattform zum Experimentieren und Entdecken gemeinsamer Leidenschaften. Die Teams haben 28 Stunden Zeit, eine Idee ihrer Wahl vor Ort umzusetzen.

Das Besondere beim OpenCodes Hackathon: Normalerweise ist ein Hackathon ein Zusammentreffen von Informatikern und Ingenieuren. Den meisten Menschen in der heutigen Gesellschaft fehlt die Vorstellungskraft, wie Software überhaupt entsteht. Dabei gerät jeder einzelne täglich mit ihr in Berührung. Schließlich steckt hinter jedem Bankauszug, jeder Supermarkt-Kasse oder so mancher Ampelsteuerung Software.

Hack & Söhne möchte erstmalig die Chance nutzen, die innovative Atmosphäre eines solchen Events für Kreative aus allen Bereichen - nicht nur der Softwareentwicklung - zugänglich zu machen. Der Hackathon findet inmitten der aktuell laufenden Ausstellung "Open Codes - Leben in digitalen Welten" im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe statt und nicht versteckt in den Arbeitsräumen eines Unternehmens. Jeder Ausstellungsbesucher hat so die Möglichkeit, den Entstehungsprozess von Software live mitzuerleben und sich vom Erfindergeist anstecken zulassen.

Nach Ablauf der 28 Stunden entscheidet eine renommierte Jury, welche der Teams in den jeweiligen Wettbewerbs-Kategorien die besten Ideen oder die beste Umsetzung hatten. Der Hauptpreis für die beste Umsetzung ist dotiert mit 4000 Euro.

Die Jury besteht unter anderem aus wegweisenden Wissenschaftlern aus Stanford dem KIT, und der Carnegie Mellon University, einem erfolgreichen Angel Investor, und einem CEO und Berater der Bundeskanzlerin.

Zusätzlich findet die dazugehörige Pressekonferenz am 24.03.2018 statt, um 12 Uhr am ZKM, Lorenzstraße 19, 76137 Karlsruhe.

Pressekontakt:

Julian Brendl
Tel: 0721 / 8565 - 8921
E-Mail: julian@hackundsoehne.de

Original-Content von: Hack & Söhne, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hack & Söhne
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung