Gehring Technologies GmbH

Die perfekte Symbiose für den Antriebsstrang - Gehring und copperING schließen sich zusammen

Gehring Headquarter in Ostfildern. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/129608 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Gehring Technologies GmbH/Daniel Mühlbrett"
Gehring Headquarter in Ostfildern. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/129608 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Gehring Technologies GmbH/Daniel Mühlbrett"

Ostfildern (ots) - Die Gehring und die copperING Gruppe vereinen ihr globales Leistungsportfolio und etablieren sich damit zu einem Anbieter für Produktionssysteme im konventionellen und elektrifizierten Antriebsstrang. Der vereinbarte, in Umsetzung befindliche Zusammenschluss ist ein entscheidender Baustein in der globalen Strategie beider Unternehmen, um den sich verändernden Marktbedürfnissen gerecht zu werden.

Gehring als weltweiter Automobilzulieferer mit über 90 Jahren Erfahrung ist führend in der Honbearbeitung von Zylinderlaufbahnen in Verbrennungsmotoren. Mit innovativen Technologien wie dem Formhonen und dem Beschichten trägt Gehring zur Reduzierung von CO2-Emissionen moderner Motoren bei. Um zukünftige CO2-Ziele zu erreichen, ist jedoch für die Automobilindustrie die Elektromobilität unverzichtbar.

copperING mit Standorten in Wernigerode (Deutschland) und Nuvolera (Italien) verfügt über umfangreiche Erfahrungen als Hersteller von Produktionstechnik im Bereich des elektrischen Antriebsstrangs. Den Schwerpunkt legt das Unternehmen auf die Hauptprozesse zur Herstellung von Rotoren und Statoren, so wie sie in Traktionsantrieben elektrifizierter Fahrzeuge Anwendung finden.

Durch die Integration von copperING in die Gehring Gruppe erhalten Kunden zukünftig ein breites Angebot an innovativen Produktionstechnologien für ihre verschiedenen Antriebskonzepte aus einer Hand. Ergänzt um die System- und Automationskompetenz von Gehring bildet die Produktpalette von copperING eine ideale Basis für Linien zur E-Motorenproduktion.

Die jahrelange Projekterfahrung von Gehring in der Automobilindustrie garantiert eine zuverlässige Auftragsabwicklung im neuen Geschäftsbereich. Das umfassende Service-Netzwerk stellt die weltweite Betreuung von Kunden sicher.

"Der Zusammenschluss mit copperING ermöglicht es uns, unser Leistungsportfolio optimal zu ergänzen und gezielt auf die sich verändernden Kundenbedürfnisse einzugehen - ein weiterer Baustein in der zukunftsfähigen Ausrichtung des Unternehmens. Wir freuen uns sehr auf den gemeinsamen Weg", so Dr. Sebastian Schöning, CEO der Gehring Gruppe, über den Zusammenschluss der beiden Firmen.

"Mit dem Zusammenschluss stärken wir unsere Marktposition und haben die Möglichkeit, unsere Technologien weltweit auszurollen. Dies bedeutet für uns einen großen Schritt in eine gemeinsame Zukunft", äußerte sich Richard Rasp, Geschäftsführer der copperING Gruppe zu der gemeinsamen Ausrichtung der beiden Unternehmen.

PENTA, bisheriger Gesellschafter der Gehring Gruppe, und Ceterum als neuer Minderheitsgesellschafter ermöglichen durch den Zusammenschluss den strategischen Ausbau des Geschäftsfeldes E-Mobilität und unterstützen das Management bei der Weiterentwicklung sowie dem beschleunigten Wachstum der Gruppe.

Pressekontakt:

Manuel Sens
manuel.sens@gehring.de
0711/3405-311
+49 172 7031 304

Original-Content von: Gehring Technologies GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: