Das könnte Sie auch interessieren:

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Zwei Auszeichnungen beim Bayerischen Fernsehpreis für Sky Produktionen

Unterföhring (ots) - - Der Sonderpreis der Jury für das Sky Original "Das Boot" - Axel Brüggemann gewinnt ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ti&m

08.11.2018 – 15:49

ti&m

ti&m setzt für den Finanzplatz Frankfurt auf Disruption

Ti&m setzt für den Finanzplatz Frankfurt auf Disruption

Frankfurt a.M., 8. November 2018- ti&m, der Schweizer Marktführer für Digitalisierung, ist seit über zwei Jahren auch mit einem Standort in der Finanzmetropole Frankfurt am Main vertreten. Mit im Handgepäck: viele innovative und disruptive Ideen, die den Finanzplatz in Zukunft verändern werden. Als die verheißungsvollste Entwicklung seit Erfindung des Internets gilt dabei die Blockchain. Mit ihrer Hilfe können Menschen (und Maschinen) fälschungssicher digitale Werte in Echtzeit übertragen.

Dies können Krypto-Währungen, aber auch verbrieftes Recht wie Aktien, Anleihen, Versicherungsverträge oder Grundbucheintragungen sein. Neben jungen FinTech-Unternehmen beschäftigen sich am Finanzplatz Frankfurt auch etablierte Kreditinstitute intensiv mit der Distributed Ledger-Technologie. Diese Technologie ermöglicht auch sogenannte Smart Contracts, automatische Verträge, die keine menschliche Überwachung benötigen.

In Zeiten gefälschter Nachrichten und der Angst vor Wahlmanipulationen könnte die Blockchain-Technologie die Antwort sein, wie auch das Beispiel der Stadt Zug in der Schweiz zeigt. Die Stadt Zug bietet in Zusammenarbeit mit ti&m seit November 2017 als weltweit erste Gemeinde allen Einwohnern die Möglichkeit, eine digitale Identität zu beantragen. Basierend auf einer Public-Blockchain ermöglicht sie einen schnellen und sicheren Zugriff auf eine Vielzahl von Dienstleistungen: von Abstimmungen über Gebührenabwicklungen und Raumvermietung bis hin zur Teilnahme am kulturellen Angebot der Stadt.

"Es ist Zeit für eine Bestandsaufnahme: Wie wird sich der Finanzplatz Frankfurt verändern? Wie steht es um die Zukunftsfähigkeit der Blockchain? Wie gelingt die Integration der revolutionären Technologie in die etablierte Finanzindustrie? Gemeinsam mit Experten aus der Banken- und Finanzbranche sowie Vertretern der FinTech-Szene diskutieren wir Chancen und Herausforderungen der Blockchain für den Finanzplatz Frankfurt", so Marco Berg, Geschäftsführer von ti&m in Deutschland.

Am kommenden Freitag, den 9. November veranstaltet ti&m in seinem Frankfurter Büro eine geschlossene Impuls-Veranstaltung zum Thema "Mehr als nur Bitcoins? Wie die Blockchain den Finanzplatz Frankfurt verändert".

Zu den Sprechern des kommenden Events zählen:

- Prof. Dr. Philipp Sandner, Leiter Blockchain Center, Frankfurt School of 
  Finance & Management
- Frank Czichowski, Senior Vice President/ Treasurer, KfW Bankengruppe
- Jörg Schmiese, Direktor Retail Banking und Banktechnologie, Bundesverband 
  deutscher Banken e.V.
- Oliver Naegele, Founder & CEO, Blockchain HELIX AG 

Im Rahmen der Reihe Breakfast News lädt ti&m regelmäßig hochkarätige Sprecher zu ausgewählten Themen ein. Interessierte können sich für die teils öffentlichen Veranstaltungen kostenlos anmelden. Alle Informationen über die kommenden Veranstaltungen finden Sie auf LinkedIn.

Weitere Infos erhalten Sie unter marketing@ti8m.ch.

Über ti&m

ti&m steht für technology, innovation & management. Wir sind Marktführer für Digitalisierungs- und Security-Produkte sowie Innovationsprojekte in der Schweiz und seit 2017 in Deutschland am Standort Frankfurt am Main. Dabei integrieren wir für unsere anspruchsvollen Kunden vertikal die gesamte IT-Wertschöpfungskette. In unseren Niederlassungen in Zürich, Bern und Frankfurt am Main beschäftigen wir aktuell über 300 Ingenieure, Designer und Berater. Und weitere Niederlassungen in Europa werden folgen. Die Grundlage unseres Wachstums sind unsere Stärken und unsere Werte: Mut, Ideenreichtum, Agilität und unternehmerisches Flair gepaart mit Nachhaltigkeit und Swissness.

Weitere Informationen zu ti&m finden Sie unter www.ti8m.ch.

Kontakt
Fabian Richter / Lisa Roth / Alisa Schmitz
adel & link Public Relations
Tel.: +49 69 153 40 45 46
ti8m@adellink.de  

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ti&m
  • Druckversion
  • PDF-Version

Weitere Meldungen: ti&m