INDIEswitch Medien GmbH

Toxische Männlichkeit - Vier Filme, vier Spielarten. Ab Freitag, 02. März, 12:00 Uhr auf www.INDIEswitch.de.

"Männer, die auf Ziegen starren": Jeff Bridges (Bildmitte) als Ausbilder. Copyright: Telepool
"Männer, die auf Ziegen starren": Jeff Bridges (Bildmitte) als Ausbilder. Copyright: Telepool
Jede Woche ein neues Thema mit 4 neuen Filmen. INDIEswitch.

Nicht erst, seit die #metoo-Debatte - ausgerechnet in der Filmbranche! - ins Rollen gekommen ist, beschäftigt die Frage, was noch "männlich-cool" und was schon "übergriffig" ist, die Gemüter. Und ja, ausgerechnet das Kino schenkt uns immer wieder sehenswerte und aufschlussreiche Filme, die diese Frage berühren.

Das kuratierte Filmportal INDIEswitch hat - streambar ab dem 02. März - vier Filme ausgesucht, die in doppelter Hinsicht "toxisch" sind: zum einen, was das Männerbild betrifft, zum anderen, weil sie - auch gerade wegen der großartigen männlichen Darsteller - großes Kino sind!

Zum Thema "Toxische Männlichkeit" erscheint wie immer ein Blog-Beitrag unter https://blog.indieswitch.de.

FILM 1: Die Jagd

>> Männlichkeit als Verhängnis: "Der Kindergärtner Lucas hat sich vor dem Mädchen Klara entblößt und mehr": Ist ein schwerer Vorwurf erst einmal ausgesprochen, hier von einem blonden unschuldigen Engel in Gestalt der achtjährigen Klara, festigt sich das Gerücht im Bewusstsein der Öffentlichkeit. Misstrauen und Verdächtigungen machen sich breit und die Frage nach der Wahrheit stellt sich nicht mehr. Der Film stellt einen Mann in den Fokus, der sich dem Vorwurf der toxischen Männlichkeit stellen muss.

FILM 2: Männer, die auf Ziegen starren

>> Männlichkeit und Macht: Männer, ausgebildet vom Militär, um mit Telekinese zu töten, durch Wände zu gehen und Gedanken zu lesen. Der Film mit all seinen absurden Figuren und Situationen ist eine Parodie auf das Machtspiel in militärischen Auseinandersetzungen und stellt ein selbstironisches Männerbild dar, bei dem Macht ganz im Sinne der Hippie-Bewegungen nicht mit Waffen, sondern mit dem Geist ausgetragen wird. Ob es funktioniert ...?

FILM 3: The Guard

>> Männlichkeit und Selbstbewusstsein: Sergeant Gerry Boyle, ein irischer Kleinstadt-Cop, wird aus seiner Routine gerissen, als er zusammen mit einem FBI-Agenten in einem internationalen Drogenring ermitteln muss. Mit viel schwarzem Humor spielt der Film mit Stereotypen und Vorurteilen, bei dem insbesondere Sergeant Boyle das Klischee eines Kleinstadtpolizisten wiederspiegelt: naiv, engstirnig, vorurteilsbehaftet. Eben ein Hinterwäldler ... mit einem Hang zu Prostituierten.

FILM 4: Starbuck

>> Männlichkeit als Verantwortung: David lebt sein Leben ohne jegliche Verantwortung. Als jedoch durch eine Sammelklage herauskommt, dass er durch seine jahrelange Samenspende bei einer Befruchtungsklinik 533 Kinder hat, wird er neugierig und beginnt Interesse an dem Leben seiner Kinder zu zeigen. Der Film schildert humorvoll den Wandel eines Taugenichts zu einem verantwortungsvollen Vater, der sich durch einen unglücklichen Fehler seinen neu

Bildauswahl zu "Toxische Männer" auf www.inideswitch.de: Mads Mikkelsen in "Die Jagd" als gebrochener Mann, Jeff Bridges in "Männer, die auf Ziegen starren" als Hippie-Army-Coach, Brendan Gleeson in "The Guard" als selbstgerechter Dorfbulle, Patrick Huard in "Starbuck" als unerwarteter Viel-Vater.

Film-Trailer bei den Filminfos und auf dem YouTube-Channel

INDIEswitch. Das neue Independent-Filmportal. Filme finden statt suchen.

INDIEswitch ist die neue Streaming-Plattform für Arthouse- und Independent-Filme aus Deutschland und der Welt. Ob besondere Klassiker oder frisch aus dem Kino - INDIEswitch bringt Filmfans die sehenswertesten Kino- und Festivalhighlights direkt nach Hause. Ausgesuchte Filme werden dabei zu Themenreihen zusammengestellt und von verschiedenen Seiten beleuchtet. So schafft INDIEswitch in der Fülle der Streaming-Angebote durch qualitative und exklusive Auswahl ein Best-of des Independent- und Arthouse

Bisherige Themenwochen unter: www.indieswitsch.de/programme

www.indieswitch.de, INDIEswitch auf Facebook, INDIEswitch auf YouTube, INDIEswitch Blog

Kontakt: INDIEswitch Medien GmbH, Akademiestraße 7, 80799 München, Tel. 089-21019765, presse@indieswitch.de

Kontakt: 

INDIEswitch Medien GmbH, Akademiestraße 7, 80799 München, Tel. 089-21019765
Pressekontakt: presse@indieswitch.de 


Medieninhalte
4 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: