Alle Storys
Folgen
Keine Story von M-net Telekommunikations GmbH mehr verpassen.

M-net Telekommunikations GmbH

Glasfaserausbau in Loiching geht weiter

Glasfaserausbau in Loiching geht weiter
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Außenbereiche werden mit Glasfaser versorgt

Glasfaserausbau in Loiching geht weiter

11.5.2021 – Glasfaser bis direkt ins Haus und Bandbreiten bis zu 300 Mbit/s – in der niederbayerischen Gemeinde Loiching ist das heute schon teilweise Realität und wird nun weiter ausgebaut. Bis 2022 werden weitere 130 Haushalte mit Glasfaser-Datenleitungen erschlossen. Für die Umsetzung dieses Vorhabens sorgen der Energieversorger Energie Südbayern, Bayerns führender Glasfaseranbieter M-net und das Rohr- und Tiefbauunternehmen Max Streicher. Die entsprechenden Verträge wurden von der Gemeinde und den Projektpartnern bereits unterzeichnet.

„Mit dem Breitbandausbau verschwinden im kommenden Jahr die grauen Flecken von unserer Gemeindekarte“, erläutert Loichings 1. Bürgermeister Günter Schuster. „Die digitale Infrastruktur ist ein wichtiger Punkt in der Daseinsvorsorge und hat mittlerweile einen ähnlichen Stellenwert wie fließendes Wasser und Strom. Ein leistungsfähiges Highspeed-Datennetz ist also nicht nur unerlässlich für die wirtschaftliche Weiterentwicklung, sondern auch für moderne Lebensbedingungen und die Attraktivität unserer Gemeinde. Gerade das letzte Jahr hat gezeigt, wie wichtig stabile Internetleitungen für Home-Office, Home-Schooling, Video-Konferenzen und vieles mehr sind.“

Mit den Förderprogrammen des Freistaats Bayern wurden bereits von 2008 bis 2010 rund 95 Prozent des Loichinger Gemeindegebiets mit leistungsstarken Internetanschlüssen versorgt. Die Versorgung in diesen Bereichen wurde in den vergangenen Monaten technisch weiter verbessert. Im Jahr 2016 wurden zudem die Ortsteile Ober- und Unterspechtrain an die Datenautobahn angeschlossen.

Mit dem Ausbau 2021/22 sollen nun die bislang schwächer versorgten Gebiete in den Außenbereichen erreicht werden. Dazu gehören: Atzbach, Baiersdorf, Eßig, Feldkirchen, Göttersdorf, Goben, Gummeringerau, Haindlfing, Krottenthal, Loichingermoos, Maßendorf, Nußberg, Oed, Piegendorf, Pischelsdorf, Pfeffersberg, Rampelsberg, Reinöd, Reit, Staudach, Stelzenberg, Wastlmühle, Wornstorf und Unterwolkersdorf. Die betroffenen Grundstückseigentümer werden derzeit schriftlich über den geplanten Ausbau informiert.

Im Rahmen der Tiefbauarbeiten der Firma Max Streicher werden Glasfaserleitungen auf einer Länge von rund 34 Kilometern verlegt. Die Errichtung der Glasfaser-Infrastruktur übernimmt Energie Südbayern. „Auch abseits von großen Städten und Ballungsräumen immer und überall mit schnellem Internet verbunden zu sein, ist heute eine grundlegende Erwartung“, sagt Michael Schneider von Energie Südbayern. „Der flächendeckende Ausbau mit Glasfasernetzen bis ins Haus hinein ist daher eine wichtige Aufgabe für die Kommunen und wir freuen uns, diese Aufgabe mit der Gemeinde Loiching und unseren Partnern zu erfüllen.“

Nach den Tiefbauarbeiten stellt Bayerns führender Glasfaseranbieter M-net die Endkundendienste zur Verfügung. In erster Linie Internetanschlüsse mit Bandbreiten von zunächst bis zu 300 Mbit/s, aber auch erstklassige Telefonie und einen vollwertigen HD-TV-Anschluss. „Mit dem ‚Ja‘ zur Glasfaser hat sich die Gemeinde Loiching für die beste Anschlusstechnologie entschieden, die es auf dem Markt gibt“, so Gerhard Krämmer, Regionalmanager von M-net. „Glasfaseranschlüsse sind außerordentlich schnell, stabil und sicher. Damit sind sie besonders gut für das Arbeiten im Home-Office, Videostreaming und Online-Gaming geeignet. Hinzu kommt, dass die übertragbaren Datenraten auf einer Glasfaserleitung theoretisch nahezu unbegrenzt sind. Das macht die Infrastruktur zukunftssicher.“

Finanziell gefördert wird das Projekt mit über 1,6 Millionen Euro durch den Freistaat Bayern. Der kostenintensive Glasfaserausbau ist abseits der Ballungs- und Verdichtungsräume oft nur schwer wirtschaftlich umsetzbar. Der Freistaat fördert daher Aufwendungen von Städten und Gemeinden an private oder kommunale Netzbetreiber zur Schließung der Wirtschaftlichkeitslücke und unterstützt so notwendige Investitionen in die Breitbandinfrastruktur.

Über M-net

M-net ist der führende Glasfaseranbieter Bayerns und bietet seinen Kunden schnelles Internet, günstige Telefon- und Mobilfunkanschlüsse sowie ein breites Fernsehangebot. Auch Geschäftskunden sind bei M‑net an der richtigen Adresse: Sie erhalten bei M-net Internet-, Telefonie-, Vernetzungs- und Rechenzentrumsleistungen und eine individuelle Betreuung vor Ort. Als Anbieter aus der Region für die Region vernetzt M-net die Gemeinschaft vor Ort und schafft jeden Tag neue Möglichkeiten in der digitalen Welt. Das Unternehmen ist Vorreiter beim Einsatz der zukunftsfähigen Glasfaser-Technologie und wurde beim Connect Festnetztest fünfmal in Folge als bester lokaler Anbieter in Bayern ausgezeichnet.

Das Versorgungsgebiet von M-net umfasst große Teile Bayerns, den Großraum Ulm und den hessischen Main-Kinzig-Kreis. Hinter M-net steht mit den Stadtwerken München und Augsburg, dem Allgäuer Überlandwerk, der N-ERGIE, infra fürth und den Erlanger Stadtwerken ein Gesellschafterkreis namhafter Regionalversorger. M-net zählt rund 490.000 Geschäfts- und Privatkundenanschlüsse, beschäftigt ca. 850 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 260 Millionen Euro.

Über Energie Südbayern

Seit mehr als 50 Jahren ist Energie Südbayern der faire, sichere und persönliche Energieversorger und -dienstleister für die Region. Gemeinsam mit den Tochterunternehmen Energienetze Bayern und der ESB Wärme bildet Energie Südbayern die ESB Unternehmensgruppe. Die Energielieferung, das Portfoliomanagement, der Betrieb von Energienetzen und die Energieerzeugung sind die Kerngeschäftsfelder der Gruppe sowie deren Beteiligungen. Rund 160.000 Haushalte, 15.000 Geschäftskunden sowie zahlreiche Stadtwerke und Weiterverteiler vertrauen auf unsere Produkte und Dienstleistungen. Mit rund 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Auszubildenden und Trainees in der ESB Unternehmensgruppe stehen wir für leistungsfähigen Service, flexible Energieprodukte und fundiertes Marktwissen rund um Erdgas, Ökostrom und Wärme. Gemeinsam mit unseren Beteiligungs- und Tochtergesellschaften entwickeln wir innovative Lösungen und übernehmen als erfahrener Partner in allen Fragen der Energieversorgung und des Netzausbaus Verantwortung für die Region. Diese Verantwortung tragen wir auch für unser Klima, denn Klimaschutz geht uns alle an. Deshalb hat Energie Südbayern die klimawirksamen Emissionen, die rund um die Geschäftstätigkeit anfallen, für den Zeitraum von 2019 bis 2021 vollständig neutral gestellt. So wurden rund 22.500 Tonnen CO2 kompensiert.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Ihre M-net Pressestelle
--
M-net Telekommunikations GmbH
Frankfurter Ring 158 | 80807 München
Tel. 089 45200-9144 | presse@m-net.de | www.m-net.de
Weitere Storys: M-net Telekommunikations GmbH
Weitere Storys: M-net Telekommunikations GmbH