Alle Storys
Folgen
Keine Story von M-net Telekommunikations GmbH mehr verpassen.

M-net Telekommunikations GmbH

Ausgezeichnete Zukunftsaussichten für IT-Berufe bei M-net

Ausgezeichnete Zukunftsaussichten für IT-Berufe bei M-net
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Virtueller Girls Day und dritter FOCUS Money Award

Ausgezeichnete Zukunftsaussichten für IT-Berufe bei M-net

6. April 2021 – Zum dritten Mal in Folge wurde Bayerns führender Glasfaseranbieter M-net durch FOCUS Money zu einem der besten Ausbildungsbetriebe Deutschlands ausgezeichnet. Dazu beigetragen hat zugleich ein intern erreichtes Ziel: Die Übernahme aller Auszubildenden im Jahr 2020. Damit setzt M-net ein klares Zeichen für den anhaltenden Qualitätsstandard der Ausbildung im Unternehmen – auch während der Pandemie. Angehenden Fachkräften ist beim Münchner Telekommunikationsanbieter auch in Zukunft ein hervorragender Start ins Berufsleben geboten. Konkrete Einblicke ermöglicht M-net beim Girls’Day am 22. April 2021 und bietet im Rahmen des virtuellen Events ein umfassendes Programm für die Technik-Girls von morgen.

Corona betrifft alle Lebenslagen, so auch die Ausbildung bei M-net. Der Ausbildungsplan muss sich Lockdowns, Kontaktbeschränkungen und Distanzlehre beugen. Das stellt angehende Fachkräfte ebenso wie Ausbildungsleitende bei M-net vor neue Herausforderungen. Doch gerade in unbeständigen Zeiten ist es Bayerns führendem Glasfaseranbieter wichtig, an seinen Standards für die Ausbildung künftiger Experten in technischen und kaufmännischen Berufen festzuhalten – mit Erfolg, wie die Auszeichnung „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2021“ zeigt.

100 Prozent Übernahmequote als Ziel – auch in Zukunft

„Die dritte Auszeichnung in Folge von FOCUS Money bestätigt die starke Leistung des gesamten Teams“, so Nathalie Planer, Ausbildungsverantwortliche bei M-net, und sie verdeutlicht: „Trotz der Sondersituation waren wir letztes Jahr in der Lage, alle Auszubildenden zu übernehmen. Die Übernahmequote von 100 Prozent war uns sehr wichtig, da sie in diesen besonderen Zeiten vor allem Zukunftssicherheit für alle Auszubildenden und DualstudentInnen bei M-net bedeutet. Ihnen gegenüber wollen wir verlässlich sein und damit von Beginn an Vertrauen aufbauen. Auch dieses Jahr haben wir die 100 Prozent fest im Blick.“

Trotz Ausnahmesituation zum Ausbildungsziel

M-net beschäftigt pro Jahr etwa 25 Auszubildende und Dualstudierende an seinem Firmensitz in München. Im Mittelpunkt des Ausbildungsangebots stehen eine individuelle Förderung sowie die Möglichkeit, viele Abteilungen innerhalb des Unternehmens zu durchlaufen und dabei umfangreiche Erfahrungen zu sammeln. Die gegenwärtige Ausnahmesituation erfordert dabei ein hohes Maß an Koordination, sowohl auf Seiten des Arbeitsgebers als auch des Auszubildenden, wie Eva Horn, angehende IT-Systemelektronikerin, zu berichten weiß: „M-net ist es gelungen, meine Ausbildung und die Hürden, die die Pandemie mit sich brachten, zu vereinbaren. Die größte Herausforderung war dabei, Mobiles Arbeiten, Lernen auf Distanz und die für die Ausbildung essenziellen Vor-Ort-Einsätze unter einen Hut zu bekommen. Hier konnte ich mich allerdings immer auf das Team verlassen und stehe jetzt planmäßig vor dem Beginn meines dritten Lehrjahres.“

IT-Expertinnen von morgen: M-net am Girls’Day 2021

Um zukünftige Auszubildende für Themen rund um Telekommunikation, Internet und Glasfaser zu begeistern, ist der regionale Telekommunikationsanbieter beim Girls’Day am 22. April 2021 mit einem virtuellen Event vertreten. Hier bietet sich jungen Technikinteressierten eine gute Gelegenheit, in zukunftsweisende IT-Jobs zu schnuppern und mehr über die spannenden Themen bei Bayerns Glasfaser-Pionier zu erfahren. Auch Eva Horn wird an diesem Tag mit dabei sein. Als aktuell einzige weibliche Auszubildende im Beruf IT-Systemelektronikerin bei M-net erlebte sie die Ausbildung sowohl vor als auch während der Pandemie. Sie wird über ihre Erfahrungen berichten, hat Tipps auf Lager und stellt sich den Fragen der Teilnehmerinnen.

Der M-net Girls’Day „Smart für die Region – Erlebe die Zukunft des Internets mit M-net“ am 22. April 2021 von 9 bis 14:30 Uhr richtet sich an Schülerinnen der5. bis 8. Klasse. Die Anmeldung erfolgt auf www.girls-day.de.

Über M-net

M-net ist der führende Glasfaseranbieter Bayerns und bietet seinen Kunden schnelles Internet, günstige Telefon- und Mobilfunkanschlüsse sowie ein breites Fernsehangebot. Auch Geschäftskunden sind bei M‑net an der richtigen Adresse: Sie erhalten bei M-net Internet-, Telefonie-, Vernetzungs- und Rechenzentrumsleistungen und eine individuelle Betreuung vor Ort. Als Anbieter aus der Region für die Region vernetzt M-net die Gemeinschaft vor Ort und schafft jeden Tag neue Möglichkeiten in der digitalen Welt. Das Unternehmen ist Vorreiter beim Einsatz der zukunftsfähigen Glasfasertechnologie und wurde beim Connect Festnetztest viermal in Folge als bester lokaler Anbieter Deutschlands ausgezeichnet.

Das Versorgungsgebiet von M-net umfasst große Teile Bayerns, den Großraum Ulm und den hessischen Main-Kinzig-Kreis. Hinter M-net steht mit den Stadtwerken München und Augsburg, dem Allgäuer Überlandwerk, der N-ERGIE, infra fürth und den Erlanger Stadtwerken ein Gesellschafterkreis namhafter Regionalversorger. M-net zählt rund 490.000 Geschäfts- und Privatkundenanschlüsse, beschäftigt ca. 850 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 260 Millionen Euro.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Ihre M-net Pressestelle
--
M-net Telekommunikations GmbH
Frankfurter Ring 158 | 80807 München
Tel. 089 45200-9144 | presse@m-net.de | www.m-net.de
Weitere Storys: M-net Telekommunikations GmbH
Weitere Storys: M-net Telekommunikations GmbH