PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von M-net Telekommunikations GmbH mehr verpassen.

10.09.2020 – 12:11

M-net Telekommunikations GmbH

Main-Kinzig-Kreis setzt auf M-net für die Breitbandversorgung von Kreisverwaltung und Schulen

Main-Kinzig-Kreis setzt auf M-net für die Breitbandversorgung von Kreisverwaltung und Schulen
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

M-net gewinnt kommunale Ausschreibung

Main-Kinzig-Kreis setzt auf M-net für die Breitbandversorgung von Kreisverwaltung und Schulen

10.09.2020 -Bereits seit vier Jahren versorgt Bayerns führender Glasfaseranbieter M-net das Main-Kinzig-Forum und die daran angeschlossenen Schulen und Liegenschaften im Kreis mit Internet- und Telefoniedienstleistungen. In diesem Jahr wurde der Auftrag auf Grund der Ausschreibungspflicht neu ausgeschrieben. Dabei konnte M-net mit dem besten und flexibelsten Angebot für die Breitbandversorgung der Kreisverwaltung erneut überzeugen. Im August wurde der Versorgungsauftrag nun für mindestens drei weitere Jahre verlängert und um zusätzliche Leistungen erweitert.

Schon seit vielen Jahren pflegen M-net und der Main-Kinzig-Kreis eine erfolgreiche Partnerschaft. Gemeinsam mit der Breitband Main-Kinzig GmbH, der kommunalen Infrastruktur-Tochter des MKK, hat M-net den gesamten Kreis nahezu flächendeckend mit glasfaserbasierten Internetanschlüssen erschlossen. Sie bieten Privathaushalten stabile und leistungsfähige Anschlüsse mit Bandbreiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s).

Über einen direkten Glasfaser-Anschluss verfügt indes das zentrale Verwaltungsgebäude "Main-Kinzig-Forum" in Gelnhausen, in dem sich auch das zentrale Rechenzentrum des Landkreises befindet. Derzeit sind dort rund 130 Schulen und Verwaltungsstandorte angebunden. Der Großteil des Datenverkehrs der kommunalen Internetanschlüsse läuft dabei zentral im Forum zusammen. Hinzu kommen 400 Telefonie-Sprachkanäle der Schulen und Liegenschaften. "Gemeinsam haben wir in den vergangenen Jahren eine enorme Infrastruktur geschaffen, die ihren Wert gerade in diesen Zeiten zeigen kann", sagt Landrat Thorsten Stolz. Diesen Vorsprung will der Main-Kinzig-Kreis nutzen und noch weiter ausbauen.

Bereit für alle Fälle: flexibles Bandbreiten-Upgrade bis 40 Gbit/s

Bislang war das Main-Kinzig-Forum mit einer Bandbreite von 1 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) an das leistungsstarke Netz von M-net angeschlossen. In Ausnahmesituationen kann es jedoch vorkommen, dass zusätzliche Bandbreite benötigt wird, um alle angeschlossenen Schulen und kommunalen Liegenschaften optimal zu versorgen. Beispielsweise bei Sonderprojekten, großen Systemupdates oder Notfällen. Dank einer flexiblen Lösung kann das Forum in solchen Fällen künftig mit 10 Gbit/s auf die bis zu zehnfache Bandbreite zurückgreifen - inklusive einer Erweiterungsoption auf insgesamt 40 Gbit/s. Berechnet wird dabei nur die tatsächlich in Anspruch genommene Zusatzleistung.

"Wir freuen uns, dass wir den Landkreis weiterhin zu unseren treuen Kunden zählen dürfen", sagt Lars Richter, der Leiter des Bereichs Geschäftskunden bei M-net. "Mit dem flexiblen Bandbreiten-Upgrade haben die angeschlossenen Schulen und Rathäuser eine Art Versicherung, immer über ausreichend Leistung zu verfügen - auch dann, wenn gerade alle mehr Bandbreite benötigen. Darüber hinaus übernimmt der MKK eine Vorreiterrolle hinsichtlich der immer dringenderen Digitalisierung von Bildungseinrichtungen und Behörden. Mit dem neuen Gigabit-Anschluss hat der Kreis die Grundlage für eine Vielzahl neuer digitaler Projekte und Bürgerservices geschaffen, von denen alle Menschen im Kreis profitieren werden."

Über M-net

M-net ist der führende Glasfaseranbieter Bayerns und bietet seinen Kunden schnelles Internet, günstige Telefon- und Mobilfunkanschlüsse sowie ein breites Fernsehangebot. Auch Geschäftskunden sind bei M-net an der richtigen Adresse: Sie erhalten bei M-net Internet-, Telefonie-, Vernetzungs- und Rechenzentrumsleistungen und eine individuelle Betreuung vor Ort. Als Anbieter aus der Region für die Region vernetzt M-net die Gemeinschaft vor Ort und schafft jeden Tag neue Möglichkeiten in der digitalen Welt. Das Unternehmen ist Vorreiter beim Einsatz der zukunftsfähigen Glasfasertechnologie und wurde beim Connect Festnetztest viermal in Folge als bester lokaler Anbieter Deutschlands ausgezeichnet.

Das Versorgungsgebiet von M-net umfasst große Teile Bayerns, den Großraum Ulm und den hessischen Main-Kinzig-Kreis. Hinter M-net steht mit den Stadtwerken München und Augsburg, dem Allgäuer Überlandwerk, der N-ERGIE, infra fürth und den Erlanger Stadtwerken ein Gesellschafterkreis namhafter Regionalversorger. M-net zählt rund 490.000 Geschäfts- und Privatkundenanschlüsse, beschäftigt ca. 850 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 260 Millionen Euro.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Ihre M-net Pressestelle
--
M-net Telekommunikations GmbH
Frankfurter Ring 158 | 80807 München
Tel. 089 45200-9144 | presse@m-net.de | www.m-net.de