PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von M-net Telekommunikations GmbH mehr verpassen.

22.04.2020 – 12:43

M-net Telekommunikations GmbH

Gemeinsame Hilfsaktion mit dem BRK: M-net startet Spendenaufruf für Tablets und Smartphones

Gemeinsame Hilfsaktion mit dem BRK: M-net startet Spendenaufruf für Tablets und Smartphones
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Gemeinsame Hilfsaktion „Wir verbinden Euch“ mit BRK Kreisverband München

M-net startet Spendenaufruf für Tablets und Smartphones

22. April 2020 – Der bayerische Telekommunikationsanbieter M-net möchte in der Corona Sondersituation einen sozialen Beitrag leisten und möglichst viele Mitmenschen miteinander vernetzen. Deshalb ruft M-net gemeinsam mit dem Bayerischen Roten Kreuz Kreisverband München unter dem Motto „Wir verbinden Euch“ alle Bürgerinnen und Bürger zu einer gemeinsamen Spendenaktion für mobile Endgeräte auf. Ziel ist es, so viele Tablets und Smartphones wie möglich zu sammeln und sie regional Mitmenschen zur Verfügung zu stellen, die bisher keine Möglichkeit haben, sich in dieser schwierigen Situation digital zu vernetzen. Funktionstüchtige Geräte können postalisch oder unter Einhaltung der speziellen Corona-Sicherheitsvorkehrungen persönlich eingereicht werden. Die Spendenaktion startet am 22. April und endet am 8. Mai.

Die Coronakrise verändert den Alltag erheblich. Die gesamte Bevölkerung ist von dieser Sondersituation betroffen. „Unsere Aktion soll denjenigen Mitmenschen eine Hilfe sein, die in dieser schwierigen Lage keine Möglichkeit haben, sich digital zu vernetzen und zu informieren“, erklärt Dr. Wolfgang Wallauer, Bereichsleiter Privatkunden und Wohnungswirtschaft bei M-net, und führt aus: „Nicht alle Großeltern – ob zuhause oder im Pflegeheim – haben ein mobiles Endgerät, um sich mit ihren Liebsten auszutauschen. Auch fehlt vielen Kindern und Jugendlichen ein Tablet, um am digitalen Home-Schooling teilnehmen zu können. Diese Situation möchten wir mit unserer Spendenaktion ‚Wir verbinden Euch‘ verbessern.“

M-net engagiert sich bereits seit einigen Jahren mit dem sozialen Projekt „Sicher durchs Netz“ für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet. Für den führenden bayerischen Glasfaseranbieter ist es daher Ehrensache, jetzt noch mehr soziale Verantwortung zu übernehmen und als Anbieter aus der Region für die Region den Mitmenschen zu helfen. „Gerade, wenn die sozialen Kontakte eingeschränkt sind, wird das Internet zum Tor der Welt. Daher ist es wichtig, dass sich möglichst viele Mitmenschen miteinander verbinden können. Niemand soll sich abgehängt fühlen“, so Wolfgang Wallauer und ergänzt: „Wir würden uns riesig freuen, wenn sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger an unserer gemeinsamen Spendenaktion beteiligen. Ein großes Dankeschön richten wir an das BRK Kreisverband München für die gemeinsame Umsetzung.“

So können Mitmenschen helfen

Alle Mitmenschen, die ein Tablet oder Smartphone für den guten Zweck spenden möchten, können sich beteiligen. Die Geräte sollten im Idealfall nicht älter als sieben Jahre alt, video- und internetfähig sowie funktionstüchtig sein. Bestenfalls steht auch ein passendes Netzteil oder Ladekabel zur Verfügung. Der M-net Kooperationspartner Mediencenter 50plus bereitet alle gespendeten Geräte technisch auf und installiert ein kompatibles Kommunikationsprogramm für die Vernetzung via Internet.

Bürgerinnen und Bürger können ihre Tablets oder Smartphones postalisch versenden oder unter Einhaltung der speziellen Corona-Sicherheitsvorkehrungen des Bayerischen Staatsministeriums persönlich beim Mediencenter 50plus abgeben. Spenden sind zwischen dem 22. April und dem 8. Mai 2020 jeweils von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr unter folgender Adresse möglich: Mediencenter 50plus, Rottmannstraße 7a, 80333 München.

BRK Kreisverband München übernimmt Verteilung der Spenden

„Wir wünschen uns sehr, dass wir durch diese Kampagne möglichst viele Kinder und Jugendliche in der schulischen und beruflichen Bildung unterstützen und Familienmitglieder jeden Alters sowie Freunde miteinander vernetzen können. Gerade jetzt ist es wichtig, soziale Kontakte und Kommunikation zu den Nächsten aufrecht zu halten, zu denen wir vermutlich noch länger physische Distanz wahren müssen“, erklärt Marion Ivakko, stellvertretende Geschäftsführerin beim BRK Kreisverband München und verantwortlich für Pflege und Soziales. Sie fügt hinzu: „Die Verteilung der Geräte können wir über die berufliche Bildung, die Schulsozialarbeit, die Sprachkurse, die Hortgruppen, das Jugendrotkreuz, die Kontakte des offenen Kinder- und Jugendtreffs, die Alten- und Servicezentren, die Beratungsstellen sowie die Seniorenheime vornehmen. So erhalten möglichst viele Mitmenschen ein Tablet oder Smartphone, die bisher keine Möglichkeit für eine digitale Vernetzung haben.“

Weitere Information zur Spendenaktion unter https://www.m-net.de/ueber-m-net/sponsoring/soziales-engagement/.

Über M-net

M-net ist der führende Glasfaseranbieter Bayerns und bietet seinen Kunden schnelles Internet, günstige Telefon- und Mobilfunkanschlüsse sowie ein breites Fernsehangebot. Auch Geschäftskunden sind bei M‑net an der richtigen Adresse: Sie erhalten bei M-net Internet-, Telefonie-, Vernetzungs- und Rechenzentrumsleistungen und eine individuelle Betreuung vor Ort. Als Anbieter aus der Region für die Region vernetzt M-net die Gemeinschaft vor Ort und schafft jeden Tag neue Möglichkeiten in der digitalen Welt. Das Unternehmen ist Vorreiter beim Einsatz der zukunftsfähigen Glasfasertechnologie und wurde beim Connect Festnetztest viermal in Folge als bester lokaler Anbieter Deutschlands ausgezeichnet.

Das Versorgungsgebiet von M-net umfasst große Teile Bayerns, den Großraum Ulm und den hessischen Main-Kinzig-Kreis. Hinter M-net steht mit den Stadtwerken München und Augsburg, dem Allgäuer Überlandwerk, der N-ERGIE, infra fürth und den Erlanger Stadtwerken ein Gesellschafterkreis namhafter Regionalversorger. M-net zählt rund 470.000 Geschäfts- und Privatkundenanschlüsse, beschäftigt ca. 850 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 255 Millionen Euro.

Weitere Informationen unter www.m-net.de/ueber-m-net

Über das BRK Kreisverband München

Das Münchner Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, steht den verletzlichsten Bevölkerungsgruppen bei und bietet eine Gemeinschaft. Die Aufgaben umfassen unter anderem Bevölkerungsschutz und Rettung, Sanitätsdienste, existenzsichernde Hilfe, Pflege und Betreuung, Unterstützung im Bereich Migration und Integration sowie Angebote für Kinder und Jugendliche.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Ihre M-net Pressestelle
--
M-net Telekommunikations GmbH
Frankfurter Ring 158 | 80807 München
Tel. 089 45200-9144 | presse@m-net.de | www.m-net.de

Falls Sie keine Pressemitteilungen von M-net mehr erhalten möchten, geben Sie uns bitte einen kurzen Hinweis.