M-net Telekommunikations GmbH

Glasfasertrasse im Münchner Norden geht in Betrieb

Ein Dokument

Glasfasertrasse im Münchner Norden geht in Betrieb

100 Gbit/s für Firmen in Garching und Unterschleißheim

08.03.2018 - Rund zehn Kilometer neue Glasfaserkabel hat der Telekommunikationsanbieter M-net im Norden Münchens verlegen lassen, um Unternehmen in Garching und Unterschleißheim mit leistungsfähigen Geschäftskundenanschlüssen ausstatten zu können. Ihnen stehen nun Internetzugänge mit Bandbreiten bis zu 100 Gigabit pro Sekunde zur Verfügung.

Für die im Ausbaugebiet ansässigen Firmen stellt die neue Glasfaserleitung von M-net einen entscheidenden Standortvorteil dar: Sie bietet die Chance, einen direkten, sicheren und ungeteilten Glasfaseranschluss zu nutzen, der Daten und Sprache mit einer Bandbreite von bis zu 100 Gigabit pro Sekunde (= 100.000 Mbit/s) übermittelt. "Vor allem Unternehmen, die cloudbasiert arbeiten oder täglich große Datenmengen mit Kunden und Lieferanten austauschen, haben damit die Nase vorn. Auch für die digitale Vernetzung von verschiedenen Firmenstandorten bietet ein Glasfaseranschluss die besten Voraussetzungen", sagt Lars Richter, Leiter der Business Unit Geschäftskunden bei M-net.

Im vergangenen Sommer hat M-net damit begonnen, auf einer Strecke von rund zehn Kilometern eine neue Glasfaserleitung vom U-Bahnhof Garching Hochbrück nach Unterschleißheim zu verlegen. "Eine besondere Herausforderung war hier die Bahnunterquerung der Strecke München-Regensburg. Bauarbeiten in sensiblen Bereichen wie Bahngleisen bedürfen stets einer äußerst sorgfältigen Planung und Durchführung", so Bernd Keller, Infrastruktur Projektleiter bei M-net. Ziel war es, die Gewerbegebiete der beiden Städte miteinander zu verbinden und damit unter anderem das Rechenzentrum des IT-Dienstleistern e-shelter in Unterschleißheim an das Glasfasernetz von M-net anzuschließen. Dieses Ziel ist nun erreicht.

Auf ihrem Weg führt die Trasse auch durch den neuen Business Campus München: Unterschleißheim, einem 140.000 Quadratmeter großen Gelände, auf dem sich in Zukunft zahlreiche Unternehmen ansiedeln werden. Stephan Hof, Geschäftsführer des Business Campus, weiß um die Bedeutung des Ausbauprojekts: "Eine zukunftsfähige digitale Infrastruktur ist für die meisten Unternehmen heute überlebenswichtig. Das heißt natürlich auch, dass die Verfügbarkeit eines Glasfaseranschlusses die Attraktivität unseres Campus deutlich steigert."

Unternehmen im Ausbaugebiet, die sich für einen Glasfaseranschluss interessieren, können sich für ein unverbindliches Angebot an folgende Adresse wenden: geschaeftskunden@m-net.de

Über M-net:

M-net ist der führende regionale Glasfaseranbieter Bayerns und bietet Sprach-, Daten- und HD-TV-Dienste für Privat- und Geschäftskunden. Auch deutschlandweit ist die M-net Telekommunikations GmbH einer der wachstumsstärksten Anbieter und Vorreiter beim Einsatz der zukunftsfähigen Glasfasertechnologie. Zudem steht das 1996 gegründete Unternehmen für persönlichen Service und regionales Engagement. Das Versorgungsgebiet umfasst große Teile Bayerns, den Großraum Ulm und den hessischen Main-Kinzig-Kreis. Hinter M-net steht mit den Stadtwerken München und Augsburg, dem Allgäuer Überlandwerk, der N-ERGIE, infra fürth und den Erlanger Stadtwerken ein Gesellschafterkreis namhafter Regionalversorger. M-net zählt rund 410.000 Geschäfts- und Privatkundenanschlüsse, beschäftigt ca. 850 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 233 Millionen Euro. Weitere Informationen unter www.m-net.de/ueber-m-net

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Ihre M-net Pressestelle
--
M-net Telekommunikations GmbH 
Emmy-Noether-Str. 2 | 80992 München
Tel. 089 45200-5939 | presse@m-net.de | www.m-net.de  


Medieninhalte
4 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: