Das könnte Sie auch interessieren:

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

24.01.2019 – 16:21

MDR Exklusiv-Meldung

MDR-Magazin "Umschau" zur Tarifeinigung beim Flughafen-Sicherheitspersonal
Verdi-Mitteldeutschland: Ergebnis ein guter Kompromiss

Leipzig (ots)

"Insgesamt ist es ein guter Kompromiss", schätzt Christel Tempel (Verdi-Landesfachbereichsleiterin Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen) im Gespräch mit dem MDR-Magazin "Umschau" das Ergebnis der aktuellen Tarifrunde beim Sicherheitspersonal an den Flughäfen ein. Ein besonderes Augenmerk hatte die mitteldeutsche Verdi-Vertreterin auf die schnelle Ost-West-Angleichung der Löhne gelegt. Die kam aber nicht in allen Bereichen zustande.

Christel Tempel resümiert: "Die Löhne der Passagierkontrolle sind ab 01.01.2021 bundesweit einheitlich. Sie betragen dann 19,01 Euro. Für uns in Mitteldeutschland bedeutet dies eine Steigerung von 27 Prozent." Verdi hatte 20 Euro pro Stunde gefordert. Für Mitteldeutschland wäre das eine Steigerung von 36 Prozent gewesen. "Beim Bereich Personen- und Warenkontrolle mit Zertifizierung haben wir den Angleichungszeitraum von drei Jahren noch nicht geschafft", bilanziert die Verdi-Funktionärin für Mitteldeutschland. Nach ihren Informationen steigen diese Stundenlöhne ab 01.01.2021 um rund 19 Prozent von derzeit 12,90 Euro auf 15,57 Euro.

Für dieses Tarifergebnis gibt es eine beiderseitige Erklärungsfrist bis 18.02.2019 und eine Verdi-Mitgliederbefragung, denn diese müssen mit dem Ergebnis einverstanden sein.

Unter Angabe der Quelle sofort frei: "Umschau", dienstags, 20.15 Uhr, MDR-Fernsehen http://mdr.de/umschau | http://facebook.com/mdrumschau

Pressekontakt:

MDR, Michael Naumann, Tel.: (0341) 3 00 81 87

Original-Content von: MDR Exklusiv-Meldung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von MDR Exklusiv-Meldung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung